PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab

    hi,

    mein PC (XP Prof.) stürzt in unregelmäßigen abständen ab. besonders oft wenn ich mediaplayer oder itunes nebenbei laufen hab. dann bleibt der rechner einfach hängen und nicht geht mehr.

    hat jemand ähnliche erfahrungen bzw. lösungen??
  • bei der Beschreibung eine Fehleranalyse zu wagen ist ähnlich schwierig wie bei 3 promill nen Schlüsselloch zu treffen *g*

    Das beide Softwaren die Du erwähnst recht ressourcenfressend sind möglicherweise irgendwas im Leistungsbereich des PCs

    - Speicher
    - CPU
    - CPU lüfter
    - Netzteil
    - vielleicht sogar scheiß Treiber
  • Kann durchaus sein, dass dein Rechner zu heiß wird und dann aus Sicherheitsgründen ausgeschaltet wird. Schau mal nach wie heiß dein CPU bei Volllast wird und bei wie viel Grad er abgeschaltet wird.
    [SIZE="4"]
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Cyan"]!! Alles Bleibt Anders !![/color][/FONT]
    [/SIZE]
  • Hallo Hudda,

    vielleicht solltes du ein weniger Resourcen fressendes Programm wie z.B. den VU Player nehmen.

    Wahrscheinlich hast du zuwenig Speicher. Mehr kann man dir hier nicht sagen, wenn du nicht mehr verrätest. Du kannst auch vom Arzt keine telefonische Diagnose erwarten, wenn du ihn anrufst und nur sagst, daß du krank bist.

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Hallo,

    ich schließe mich meinen vorrednern an. more information please!

    ein rechner, der normal läuft und ab und zu mal abstürzt, kann schon mehrere ursachen haben.

    mediaplayer verbraucht kaum ressourcen...

    meine ferndiagnose:
    1. netzteil bzw. grafikkarte

    2. cpu wird überlastet z.b. hd-videos

    Tip
    1. schau doch mal mit strg + alt + entf auf deine cpu auslastung
    2. in der computerverwaltung ( systemsteuerung ) mal nachschauen was vor dem absturz als letztes passiert ist

    viel glück
  • wie dei anderen schon sagten more info.wahrscheinlich zu schwaches netzteil.der computer schaltet wahrscheinlich ab um eine überhitzung zu vermeiden...:hot:
    Prozessor:i7 920 |Arbeitsspeicher:6GB-Triple-KIT OCZ DDR3 PC3-12800 Gold Low-Voltage|Gehäuse:
    Antec Nine Hundred ATX,Netzteil:BE Quiet! Straight Power 700 Watt / BQT E6|Grafikkarte: Gaindward GTX 570 Golden Sample Goes Like HellEdition, 1280MB
    Festplatte:WD Caviar GP 1TB WD10EACS SATA II WD10EACS
  • hi, danke für die antworten. cpu ist nicht ausgelastet, mit der temperatur kann es auch nicht zusammenhängen, denn dann würde er ja auch nicht manchmal direkt nach dem hochfahren "eingefrieren"...

    Das problem hab ich schon seit anfang an, vielleicht hängt es dann wirklich am netzteil.

    Hab ein AMD 2100+, 2 GB RAM,...

    Könnte das theoretisch auch an XP liegen, weil seitdem XP Profes. drauf ist (unn das schon laaange) spinnt der rechner...
  • Möglicherweise hat das schon mit XP Prof. zu tun. Ich habe selbst mehrere alte lahme Kisten mit wenig Speicher, auf denen Win 98SE dir eindeutig bessere Wahl ist. Unter XP schnecken die vor sich hin oder machen auch ab und zu die Grätsche.

    Bei weniger als 256 MB solltest du XP gar nicht erst versuchen. Brauchbar ist es ab 512 MB aufwärts.

    Und noch etwas. Wenn eine der Partitionen einigermaßen voll ist (ziemlich egal, welche das ist, selbst wenn du den Papierkorb ausgeschaltet hast), dann mag das XP überhaupt nicht.

    Aber letztendlich ist das alles Spekulation. Ich weiß weder, wieviel Speicher du hast, noch was für eine CPU du hast.

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Also hier mal die Daten:

    AMD Athlon XP 2100+
    64 MB Geforce Grafikkarte
    1 GB RAM (doch nicht 2)
    ASROCK K7VT2 Board

    Partitionen habe alle noch mehr als 15% frei...

    ist halt schon ne alte lady der pc, aber wäre trotzdem gut, wenn der mal richtig funzen würde. seitdem da die XP-version drauf ist, hab ich das Problem...

    die aktuellen servicepacks hab ich mir auch erst vor kurzem über winfuture gezogen, aber ohne erfolg.

    könnte ich mir theoretisch eine neuere XP-Version installieren und die alte theoretisch ersetzen lassen oder hab ich dann nachher 2 Betriebssysteme drauf?
  • Probleme ASRock

    Hallo Hudda,

    zunächst einmal würde ich ein 'neues' XP nicht über das alte drüber installieren. Geht zwar technisch, aber meistens gibt es später irgendwelche Konflikte. Mach dir lieber die Arbeit und lösche die Platte und spiele alles komplett neu auf. Mache ich auch immer alle 1-2 Jahre. Hab auch ein Image mit einigen grundsätzlichen Progies, die sich selten ändern und so dauerts dann kaum 2 Std. mit dem Aufspielen und einstellen.

    Zu deienm technischen Problem: Rein Leistungsmäßig sollte deine Konfiguartion locker ausreichen. Hab hier nen Rechner mit 1 Gig RAM und 800 MHz CPU sowie 64 MB-Graka und das läuft im normalen flüssig und ohne Probs. Nur für Video oder Spiele schmeiße ich den Renner an. Aber trotzdem solltest du mal die Temp der CPU anschauen. Vielleicht hat sich der Lüfter gelockert oder sitzt nicht richtig. Beim WIN-Start ist die CPU erstmal ausgelastet mit dem Starten von so einigen Prozessen.
    Hier wäre ein zweiter Anknüpfungspunkt. Schau doch mal in Systemsteuerung (klassische Ansicht) -> Verwaltung -> Ereignisanzeige, ob dir da Besonderheiten auffallen (vor allem zu den Zeitpunkten eines Einfrierens, also kurz danach reinschauen). Und letztlich wären auch die Speicherriegel noch ne Möglichkeit. Wenn da iener nen Schuß hat, kann's auch sporadische Probleme geben. Also viel Spaß beim weiteren Testen.

    schmitti