Abi auf einem Gymnasium vorteilhafter als auf einer Gesamtschule?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abi auf einem Gymnasium vorteilhafter als auf einer Gesamtschule?

    Hallo,

    ich bin derzeitig auf einer Gesamtschule in Hamburg und habe einen B2(Gymnasial 2) Durschnitt. Bald komme ich in der gymnasialen Oberstufe.
    Viele raten mir, lieber zu einem Gymnasium zu wechseln.
    Nunja, wenn man wechseln würde, würde man 1. ein Jahr Schulzeit sparen, jedoch müsste man sich wieder in der neuen Klasse intergrieren.
    Später möchte ich studieren.

    Deshalb meine Frage: Lieber auf der Gesamtschule weitermachen oder aufs Gymnasim wechseln? Bringt das gymnasiale Abitur(die Abschlusspräfung ist ja die gleiche..) mehr Vorteile?
  • Ein Jahr eher fertig ist doch super!

    Die Gewöhnung an die neuen Mitschüler halte ich für kein Problem, beim Kurssystem wird man von Fach zu Fach sowieso neu zusammengewürfelt. Problematischer halte ich die Gewöhnung an komplett neue Lehrer - die bisherigen kann man schon eher einschätzen. ;)

    Im Grunde bleibt die Entscheidung bei dir, aber ein Jahr eher fertig, eher studieren, eher Geldverdienen... das ist schon 'ne Überlegung wert.
  • Wie ist es denn mit der Wartezeit im Studium?
    Gibts da widerum Vor-Nachteile bei den Abschlüssen auf den jeweiligen Schulen?

    kav, das ist wirklich eine Überlegung wert ;) nur 1 Jahr sparen heißt auch doppelt soviel Arbeit währen der Zeit auf der Oberstufe ;)
  • Hi,
    also wenn du studieren gehen willst, ist es mehr oder weniger egal, ob du von einer Gesamtschule kommst oder von einem Gymnasium. Meist wird nämlich der Status der Schule, auf der man sein Abi macht, oftmals total überbewertet. Jede Schule hält sich nämlich für die beste.:D
    Einzig alleine der Schnitt ist entscheidend, wenn man versucht an ein Studium mit NC dran zu kommen. Sollte dir das allerdings nicht in den Sinn kommen, ein NC Studienfach zu belegen, ist selbst der Schnitt völlig uninteressant.
    Bei meinem Studienbeginn hat mich niemand nach dem Schnitt gefragt, weil die Studienplätze damals frei vergeben wurden.:) Daher war es dann auch so voll über die ersten 3 Semester:D


    Gruß
  • joa also ich würd sagen wenne es schaffen solltest das Abitur am Gymsasium genausogut hin zu bekommen dann geh lieber dahin kannst wie schon gesagt nen gutes jahr sparen, aber sollteste weil du rüber wechselst auf einma nen schlechtes Abi schreiben würde ich lieber an deiner jetztigen schule bleiben weil letztendlich nur der NC des Abiturs wichtig ist!
  • Be_water schrieb:

    joa also ich würd sagen wenne es schaffen solltest das Abitur am Gymsasium genausogut hin zu bekommen dann geh lieber dahin kannst wie schon gesagt nen gutes jahr sparen, aber sollteste weil du rüber wechselst auf einma nen schlechtes Abi schreiben würde ich lieber an deiner jetztigen schule bleiben weil letztendlich nur der NC des Abiturs wichtig ist!



    Ich möchte gern ein NC-Studienfach belegen. Daher wäre es halt scheiße, wenn man einerseits jetzt versucht 1 Jahr zu sparen, aber später 2,3 Jahre wegen einem schlechten Abi warten muss^^
  • Die Prüfungsaufgaben sind ohnehin die selben, das wissen sowohl die Unis wie auch die zukünftigen Arbeitgeber.

    Wirst du wohl selbst entscheiden müssen - Schule hat ja auch was... und das eine Jahr mehr oder weniger?
    [SIZE="1"]
    17.06.08 - Das pure Glück wiegt 3740 Gramm.

    Signaturen anzeigen => nein
    [/SIZE]