Abibuch oder Abizeitung erstellen

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abibuch oder Abizeitung erstellen

    hi
    mich würde es interessieren, mit welchem programm ihr euer abibuch erstellt und welches programm am besten geeignet ist.
    in welches programm man sich in 3 tagen intensiver befassung (also min 7 std. am tag) gut einarbeiten kann und wo ihr euer buch drücken lässt.

    da die ganze gestaltung und das layout an mir hägen bleiben würde ich mich sehr über eure hilfe (also antworten) freuen.

    ein grobes layout gibt es schon...allerdings mit word erstellt.

    MfG
    Loony
    "Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin,s ie zu machen, wenn keiner zuschaut." Sir Peter Ustinov
  • Hi Mr Loony,
    ich bin der diesjährige Abibuch-Zusammenschuster-Meister für unser Buch.

    Ich erstelle meins komplett in Adobe Indesign CS3 (30-tage Testversion auf der Herstellerseite).

    Als Druckerei war mir bisher www.abibuch.de am sympatischsten.

    Word ist für Druckereien ganz großes AUA ! Da gehen Farbinformationen und Ähnliches verloren. Wie viel Zeit bleibt dir denn noch?

    besten Gruß, julle
  • wir wollen das abibuch bis ende mai vertigstellen, damit wir es dann an die druckereien schicken können.

    beherschst du indesign schon lange oder hast du es dir extra angelernt?
    und wie schwer ist es?

    MfG
    Loony
    "Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin,s ie zu machen, wenn keiner zuschaut." Sir Peter Ustinov
  • wie bei uns^^...alles da nur noch kein design.
    also auf der hp von adobe gibt es gute tutorials zu indesign und damit werde ich mir das dann beibringen.
    die tutorials, die ich mir bis jetzt angeguckt habe sind ganz verständlich und gut umsetzbar.
    ich hoffe nur, dass alles gut klappt...

    aber erstmal wünsche ich euch viel erfolg bei den abi-klausuren.
    "Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin,s ie zu machen, wenn keiner zuschaut." Sir Peter Ustinov
  • also ich bin bei unserm Buch auch für das Layout und alles was damit zusammenhängt zuständig.
    Hab mich auch nen bisschen umgeschaut und bin dann aber auch bei InDesign gelandet.
    Klar, das Teil ist für unsere Zwecke wohl viel zu überladen und man braucht einfach ne ganze Weile bis man nur die Grundfunktionen berherrscht. Dann aber ist das Programm einfach nur große Klasse :)

    Also wenn ihr die Zeit habt euch da einzuarbeiten, kann ich es nur jedem empfehlen!

    Wenn ihr noch Fragen habt, will ich auch gerne versuchen euch dann zu helfen ;)
    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen !!!
  • Druckermeister

    Als Druckermeister kann ich euch nur raten wenn ihr Kosten sparen wollt, erstellt es mit einem Programm das auch die Druckerei benutzt die ihr euch ausgesucht habt. Denn wenn Änderungen gemacht werden müssen ist es oftmals schwierig diese einfach so umzusetzen.

    Die meisten Druckereien arbeiten mit Adode CS Palette, von daher seid ihr mit InDenign auf der sicheren Seite.

    Lasst euch auf jeden Fall Die Maße für die Standartwerke geben so könnt ihr Geld sparen und arbeitet alle erforderlichen Standards die die Druckerei braucht ein.

    Gruß darkfalcon
  • Wir hatten damals auch InDesign verwendet. Ich hatte keine grosse Mühe mich da einzuarbeiten. Wenn du die Grundfunktionen anderer Adobe-Produkte einigermassen kennst sollte das kein Problem sein.

    Allerdings rate ich dir, Hilfe zu besorgen. Ich weiss nicht wie aufwendig das Ding werden soll, aber wir waren damals zu viert und sind 3 Wochen mehr oder weniger Tag und Nacht dran gewesen (für ca. 170 Seiten).

    Achte vor allem Darauf, die dpi-Zahl richtig einzustellen (bei der Druckerei nachfragen!). Wir hatten das damals zum Teil vergessen und mussten einen Teil nachbearbeiten, was sehr mühsam war.

    Drucken liessen wir das ganze bei einer einheimischen, lokalen und kleinen Druckerei. Ist wahrscheinlich ein bisschen teuerer, dafür wird ein lokales Geschäft unterstützt. Wir konnten einen kleinen Teil des Preises (knappe 10%) durch ein Inserat herausschlagen. Zum Druck vorgelegt wurde das Ding im pdf-Format.

    Hoffe geholfen zu haben;-)

    gruss
  • wir habend 2006 mit einer corel 13 BETA version gemacht. ging ganz gut, nur das sich das file (200mb) nach 120 seiten nicht mehr öffnen ließ und wir eine frühere version nehmen mussten...
    man merkt erst wie gut man es hatte, wenn`s einem schlechter geht
  • jap indesign in Verbindung mit Photoshop und AcrobatWriter is am besten.
    Denn ihr müsst darauf achten dass ihr abgeschlossene Dateien sprich PDFs wie oben schon erwähnt abgebt. somit werden euch die bilder im Text nicht mehr verrutschen oder das Format verändert.
    Bei bereits fertigen Berichten in Word benutze am besten den AcrobatWriter oder Photoshop um die Word- Datei in eine PDF umzuwandeln. Geht wohl am besten.

    Das ist mal das grobe was die Software angeht. Falls du noch Fragen zum Aufbau hast oder wie solche berichte am besten verfasst oder Software funktioniert meld dich einfach nochmal.
  • danke schonmal an euch alle für die hilfe.
    am 29. schreibe ich mit physik meine letzte klausur und danach werden wir richtig mit dem abibuch loslegen.
    wegen einer druckerei werde ich bei mir im ladkreis mal fragen, wie teuer das drucken wäre und dann entscheiden.
    ggf. werde ich mich bei einem von euch nochmal melden, um spezielle fragen zu stellen. ;)

    MfG
    Loony
    "Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin,s ie zu machen, wenn keiner zuschaut." Sir Peter Ustinov
  • wir haben unser Buch jetzt nach 4 Tagen Dauerarbeit endlich fertig!
    Haben es wie gesagt mit InDesign gemacht und das war einfach super. Großer Vorteil ist, dass man wirklcih an mehreren Rechnern parallel arbeiten kann.
    Ich frage mich inzwischen echt, wie man sowas z.B. mit Word machen sollte/andere das gemacht haben?!?!

    Wieviel Seiten habt ihr so zusammenbekommen? Bei uns waren es jetzt etwas mehr als 400^^
    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen !!!
  • wir machen es nächste woche fertig, aber da unsere schule nicht so groß ist rechne ich auch nicht mit so viel seiten.
    der nachteil bei mir ist, dass ich mit indesign alles alleine machen aber die texte bekomme ich größtenteils gestellt.
    "Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin,s ie zu machen, wenn keiner zuschaut." Sir Peter Ustinov