Payfact Consumer Geld zurückbekommen??

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Payfact Consumer Geld zurückbekommen??

    Hi

    Bin auf ne Website gestoßen welche Payfect Consumer GmbH heißt. Einfach Googln um Link herauszufinden. (Darf ich hier einen Link reinposten?) Hier werben die, dass wenn man sich anmeldet und dann einen Prmiumaccount kauft (100 EUR im Jahr) dass man dann bei den Teilnehmenden Einkaufspartnern so viel man will einkaufen kann und dann das Geld für welches man ausgegeben hat, wieder zurückerstattet wird (nach und nach). Klingt in meinen Ohren erst mal richtig Geil: Für z.B. 2000 EUR Einen großen Plasmafernseher bei Conrad (Einer der Teilnehmenden Partner) einkaufen und dann das Geld wieder zurückbekommen. Das kann ich aber irgendwie nicht so richtig Glauben! Hat sich schon jemand dort angemeldet kann er mir da erfahrungswerte geben?
    Denn wenn das Wahr ist dann würd ich mich sofort anmelden und für ca. 10 000 EUR bei Conrad erst mal meine ganzen alten Elektrogeräte wie Waschmaschine und Spülmaschine und und und ersetzen. Naja genug geträumt erst mal brauch ich feste beweise, dass sich das auch Lohnt dort 100 EUR im Jahr zu Zahlen und ob man das Geld auch wirklich wieder zurückbekommt.

    Dank schon mal für eure Antworten

    mfg heringflorian
  • Hallo heringflorian,

    ohne jetzt das ganze ausprobiert zu haben (Keine Direktlinks übrigens, aber u.U. als h++p//www.xyz.de), frage dich doch einfach mal, was es für einen Sinn macht, dass jemand dir im Prinzip deine Einkäufe bezahlt. Du zahlst im etwas Geld und bekommst dafür dein Vielfaches zurück?

    Entweder das führt ein Wohltäter durch, der dann allerdings kein Geld zu nehmen braucht, oder da stecken wirtschaftliche Interessen dahinter. Sobald wirtschaftliche Interessen dahinter stecken wirst du mit höchster Wahrscheinlichkeit dein Geld nicht ohne weiteres wieder zurückerstattet bekommen.

    Viele Grüße, Palad :bing: