Kohlenhydrat- oder Proteinpulver?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kohlenhydrat- oder Proteinpulver?

    Hey Freesoftboardler :)

    hab da mal ne frage, und zwar ich gehe seit gut einem Jahr regelmäßig ins Fitnesstudio ( im schnitt 3 mal die woche) ...

    und seit 2 monaten probiere ich diverse Pulver aus wie zum Beispiel eiweiß pulver zur regeneration und muskelaufbau ...

    hab jetzt aber bei Müller auch ein Kohlenhydratpulver gefunden auf dem steht : Aufbau von fettfreier Muskel masse .
    Dazu muss ich noch sagen das ich ein bisschen masse zulegen will da ich mich für zu dünn befinde und da ich eh sehr viel sport treibe setze ich diese masse eh sofort in muskeln um (hoffe ich zumindest ;) )

    Jetzt frage ich euch, ist ein eiweiß oder ein kohlenhydratpulver besser geeinet um schnell und effektiv muskel aufzubauen.

    bedanke mich schonmal im vorraus

    mfg 7even
  • Grüß dich!
    Aus Kohlenhydraten kann der Körper keine Muskelmasse bilden, das ist physiologisch unmöglich.
    Muskeln sind jedoch zu einem Großteil aus Proteinen aufgebaut.
    Generell gilt:
    Bei hartem körperlichem Training und einer (wie auch immer gearteten) Unfähigkeit, Aminosäuren in ausreichendem Maße über normale Ernährung aufzunehmen, empfielt sich einen Supplementation von Proteinen.
    Eine gleichzeitige Gabe von kurzkettigen Kohlenhydraten wirkt zusätzlich antikatabol, d.h. muskelerhaltend, da die Kohlehydrate dann zur Energiegewinnung genutzt werden können.
    Während des Trainings wird Muskelglycogen (Kohlenhydrat) zur Aufrechterhaltung der Muskelarbeit verstoffwechselt. Bei langanhaltendem Training, sind die Kohlenhydratspeicher irgendwann erschöpft. Da der Körper aber auch Aminosäuren zur Gluconeogenese (Neusynthese von Glucogen) nutzen kann werden bei einem Mangel an Kohlenhydraten im laufe des Trainings vermehrt endogene (im Inneren des Körpers befindliche) Aminosäuren zur Energiegewinnung herangezogen und stehen zur Muskelsynthese nicht mehr zur Verfügung. Da dieses KH-Defizit auch nach dem Training anhält, ist es anzuraten, ein Kohlenhydrat-Aminosäuren-Gemisch direkt vor und nach dem Training zu konsumieren, um den katabolen Auswirkungen des Kohlenhydratmangels entgegenzuwirken, sowie eine Hypertophie (Muskelwachstum) zu ermöglichen.
    Also: Kombiniere am besten beides. Die alleinige Gabe von Kohlenhydraten ohne gleichzeitigen ausreichenden Konsum von Proteinen wirkt nur antikatabol, nicht anabol (muskelaufbauend).
    Gruß
  • Um es ganz vereinfacht auszudrücken: Kohlenhydrate sind (größtenteils) der "Treibstoff" für die im Studio zu leistende Arbeit. Proteine sind dazu da, um danach die Muskeln aufzubauen. Du brauchst also beides, um Erfolg zu haben - entscheidend ist nur, wann man KH und wann man EW zu sich nimmt. ;)

    Diggler


    P.S. Von "schnell" solltest Du Dich in diesem Sport verabschieden. Geduld ist beim (natürlichen) Muskelaufbau die größte Tugend.
  • ganz klar beides .... wie meine vorredner schon sagten: kohlenhydrate für die energie während des trainings und proteine für danach damit die muskeln wachsen ...

    kannst das ganze auch noch mit kre-alkalyn unterstützen, wenn du "schneller" zulegen möchtest. am meisten sinn macht es aber, wenn du die beiden regelmäßig nimmst und brav trainierst ;)

    lg matinee
  • ich bin ja ein braver :) deswegen lass ich lieber die finger von diesem kre-alkyin oder sonst was :)

    naja ich will ja auch kein bodybilder champion werden sondern einfach nen gut gebauten körper haben da ich auch noch fußball spiele wäre der bodybilder körper auch recht unvorteilhaft :D

    praktisch 1 stunde vor dem training Kohlenhydrate und direkt nach dem training proteine ...

    das hat mir doch schon weitergeholfen da ich meist beides nach dem training genommen habe da ich mich nicht richtig ausgekannt habe

    naja und dieses zeug ist auch nicht gerade schmackhaft ... besser gesagt zum :würg:

    wer schön sein will muss leiden ^^

    das ich nicht innerhalb von 2 wochen zu einem "viech" werden kann ist auch klar ... die geduld und die motivation hab ich nur ein verschnellerungs effekt ist nicht verkehrt...

    danke nochmals
    mfg 7even7
  • Da die Anflutung von Proteinen und Kohlenhydraten extrem unterschiedlich ist, wäre es sinnvoller, direkt vor dem Training einen Mix aus Protein und KH zuzuführen und dasselbe nach dem Training zu wiederholen. So hast du zu Trainingsanfang die antikatabole Wirkung der KH und im Anschluß die anabole Wirkung der Proteine in Verbindung mit der Regenerationsfähigkeit der KHs.
    Meine Mischung sieht folgendermaßen aus:
    Morgens nach dem Aufstehen 30g Molkenprotein (Whey) in 300ml entrahmter Milch.
    Direkt vor dem Training 30g Mischung aus Casein, Whey und Milchprotein (sog. 3-komponenten-Protein) mit etwa 45g Kohlenhydratmischung (Maltodextrin und Dextrose) in 300ml entrahmter Milch.
    direkt nach dem Training selbe Mischung wie direkt vor dem Training.
    Dies entspricht einer Gesamtmenge von 90g Protein und 90g Kohlenhydrat, zusammen mit meiner normalen Ernährung komme ich auf Rund 150g Protein, was bei meinem Körpergewicht von etwa 77kg etwa der empfohlenen Menge von 1,8-2g Proteinen pro Kilogramm Körpergewicht entspricht.
    Gruß