Festplatten

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplatten

    Hallo Fsb-Boardgemeinde

    Ich habe eine Frage zum Thema externe Festplatten leider habe ich überhaupt keine Ahnung was eine gute externe Festplatte ist.
    D.h. ich will eine kaufen weiß aber nicht welche.
    auf diese Kriterien kommt es mir an:

    Größe: ca 500 gb oder mehr

    Anschluss: mhh ja hab ein Dell Vostro glaub da ist nur usb möglich oder?? weiß jemand genauers bzw schnellere oder bessere Anschlussmöglichkeit??

    Strom: sollte wenn möglich nur über usb bzw anderer Anschluss strom beziehen ich glaube 2,5 zoll oder??

    Geräusche: möglichst geräuscharm

    PREIS: Leider NICHT MEHR ALS 90€

    Bin leider armer Schüler und suche eben eine Festplatte für backups und sonstiges

    Wäre super wenn ihr mir helfen könnten
    bzw. eine Festplattenmarke oder Produkt empfehlen könnt

    Danke schon mal im vor raus

    mfg Baschti-Don
  • ALLLLLLSO: 500 GB ist natürlich schon gut aber vor allem solltest du auf die Geschwindigkeit und die Haltbarkeit der Festpallte achten. Sie darf nicht beim ersten Fall direkt zerspringen. Als Anschluss gibt es auch noch eSATA das ist ein bissl schneller als USB. Weitere Infos folgen.

    lg disser2
  • Leute ich muss sagen ihr seit spitze

    :D
    leider bin ich trotzdem noch etwas verwirrt braucht man für die maxtor ein netzteil oder bis zu welcher größe 2,5 oder 3,5 braucht man den kein netzteil
    weil man ist ohne dem schon mobiler aber zur not würde ich auch das netzteil in kauf nehmen

    Ich wäre sehr dankbar wenn noch weitere tipps und vorschläge kommen bin für alles offen:D

    Danke schon mal

    Ps. kann mir einer erklären wie ich den sata anschluss und firewall anschluss erkenne bzw. weiß einer ob der an meinem notebook vorhanden ist?? Dell vostro 1500??
    danke
  • Externe Festplatten mit 2,5" zapfen über USB den Strom. 3,5" haben ein extra Netzteil und einen USB Anschluss. Die 2,5" sind wesentlich kleiner aber auch im Verhältnis auch teurer.

    Du hast übrigens bei deinem Notebook kein Sata Anschluss, jedoch einen Firewire Anschluss.

    USB reicht völlig aus. Die 500gb wirst du nur mit einer 3,5" erreichen können (wegen Preis). Zurzeit benutz ich die Western Digital Elements 500GB und bin voll zufrieden.(~72€)
    [SIZE="4"]
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Cyan"]!! Alles Bleibt Anders !![/color][/FONT]
    [/SIZE]
  • Hallo Baschti-Don,

    dein Notebook hat USB und Firewire.
    Bei dir steht beim Firewire Anschluss "1394", das ist eine andere Bezeichnung dafür. Firewire und USB decken ungefähr denselben Geschwindigkeitsbereich ab.
    Zunächst lag FW vorne, USB hat mit USB 2.0 gleichgezogen. USB ist verbreiteter. Sony nennt diesen Anschluss iLink und verbaut ihn bei Videokameras. Ich persönlich bedaure es ein wenig, dass USB "gewonnen" hat, schon weil ich die PC-seitigen Stecker nicht mag. Sie sind optisch ziemlich symmetrisch, so dass man (ich) oft versuche verkehrt einzustecken - was dann aber nicht geht. Nach einiger Zeit sind sie ausgeleiert. Firewire Stecker sitzen meiner Erfahrung nach fester.
    Es gibt mehr externe Platten mit USB und mehr PCs mit USB als jeweils mit 1394. Von daher wird die Entscheidung klar für USB ausfallen.

    Wirklich wichtige Daten würde ich nicht (nur) auf einer externen USB Platte sichern, vor allem wenn sie so groß ist ("alle Eier in einem Korb").
    Ich glaube nicht, dass du ohne eigene Stromversorgung bei einer 500GB Platte auskommen wirst.

    Schau dir doch einmal die Beschreibung deines Gerätes an.
    Das hab ich im Netz nach wenigen Sekunden gefunden:
    Notebookcheck: Test Dell Vostro 1500 Notebook

    lG karlvw4el
  • Moin,
    ich habe die Western Digital My Book Essential Edition WDH1U5000E (bei Amazon ~93€)

    Hier mal eine Kundenrezension von Amazon:
    Diese Festplatte hier ist ganz anders:

    -> Sie Ist sehr leise. Mann spürt gar keine Vibration!

    -> Die Festplatte hat keinen Ein- und Ausschaltknopf. Die Festplatte merkt selbst ob sie benötig wird und schaltet sich dementsprechend an oder auch aus.

    -> Es wird auch keine Hitze entwickelt wenn man die Festplatte mehrere Stunden benutzt.

    -> Das Design und die Verarbeitung ist erstklassig. Das Gehäuse ist abgerundet und hat eine Klavierlack-Optik.

    -> Mann kann die Festplatte hinstellen oder liegen lasse.

    -> Das Preisleistungsverhältnis für 500 GB ist super. Es gibt natürlich einige die etwas günstiger sind, aber keine davon hat so ein Design!

    -> Einige Tools und Backup-Programme sowie die Bedienungsanleitung die eigentlich nicht benötigt wird ist bereits auf der Festplatte drauf.



    mfg
    razer :drum:
    // Signatur gelöscht //
  • also bei 500GB und mehr wirst du um eine 3,5" platte nicht herumkommen, aber wo ist das problem mit dem externen netzteil? so ersparst du dir auch mögliche crashes der HD, wenn mal die spannung am USB-port zu niedrig sein sollte (ich spreche aus erfahrung :))

    schau dich doch einfach mal hier um.
    da findest du bestimmt etwas für dein budget und deine vorstellungen.

    p.s habe jetzt eine maxtor (leider keine allzu guten erfahrungen gemacht, aber das ist immer unterschiedlich) und 2 western digital platten. die WD sind absolut zu empfehlen (schnell, leise, einfach spitze!)

    lg matinee
  • ... Ich verstehe auch nicht, wieso du kein Externes Netzteil haben willst. Um sie in der Schultasche herumzutragen, sind diese Festplatten eh nicht geeignet und wenn du wirklich Sachen lange Sichern willst kauf dir ein WD MyBook. Habe auch 1nes davon und bin SEHR zufrieden!
  • Es es ist aber wesentlich komfortabler und eleganter eine 2,5" Festplatte die gerade in die Hosentasche passt zu haben als so ein großes Teil mit Netzteil rumzuschleppen.

    Wenn du aber eine Externe nur Zuhause und ab und zu auf LAN's etc brauchst würde ich natürlich eine 3,5" nehmen.
    [SIZE="4"]
    [FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Cyan"]!! Alles Bleibt Anders !![/color][/FONT]
    [/SIZE]
  • Wenn du an eine Festplatte mit 1000 MB, also 1 Terrabyte denkst, würd ich eher zu zwei 500 MB Platten greifen, durch damalige Programmierung gehen dir von einer 1 Terrabyte Platte bis zu 80 GB Speicher verloren!
  • Zur Zeit gitb es 2,5" Platten bis zu 320 GB. Kostet ca. 90 Euro, ohne Externes Gehäuse.
    Zum Anschluss... USB 2.0 ist immer noch langsamer als Firewire, hab das selbst am Laptop (Dell) getestet. Theoretisch sind bei gleich schnell, aber in der Praxis gibt es da einige Unterschiede.
    Aber, um ohne Netzteil eine externe Festplatte am Laptop zu betreiben, das geht nur mit USB. Bei Firewire benötig man ein Netzteil. Es gibt Gehäuse, die haben beide Anschlüsse, einmal USB und Firewire, kosten zwar mehr als Gehäuse nur mit einem der beiden. Empfehlen würde ich dir ein Gehäuse mit beiden Anschlüssen. Kannst ja auch mal vergleichen, was dich billiger kommt.
    Gleich eine fetige Exteren kaufen, oder beides getrennt. Also, Festplatte und Gehäuse. Ich habe das so gemacht, Platte und Gehäuse getrennt gekauft.
    Gruss GeneSimmons
  • he super tips
    danke nochmal
    nochmal eine saublöde frage von mir was is eig. der unterschied bei denen western digital platten Elements--My Book Essential ??
    danke für die tips
    ps. ich habe 100 EURO BALD WIRD GEKAUFT
    aber nicht aufhören für weiter tips und stellungnahme zu den bereits genannten produkten bin ich ein würdiger zuhörer
    MFG SCHÖNES WOCHENENDE HAUT REIN
  • Also ich liebe die Externen Festplatten von Western Digital MY BOOK. Die sind halt vom design richtig geil. Sehen schon schick auf dem Schreibtisch aus. Der Nachteil ist halt der Preis. Sind halt ein bisschen teurer als andere Platten. Die Platten funktionieren allerdings recht gut.
  • mariocoolboy schrieb:

    ich glaub es gibt gar keine externe festplatte ohne zusätzliche stromanschluss. festplatten ziehen mehr strom als usb liefern kann ;)


    Doch es gibt externe Fetplatten ohne zusätzlichen Stromanschluss (externes Netzteil). Dies sind 2,5" Festplatten, welche ihren Strom über USB beziehen und teilweise auch in die Hosentasche passen, aber dadurch auch weniger Speicherplatz bieten als derzeitige 3,5" Festplatten und meist auch teurer sind im Vergleich zu 3,5" Festplatten. ;)
  • Ich würd mir eine 3,5er intern Platte + Leergehäuse holen, da ist mal bei Problemen echt flexibler und die externe Stromversorgung entlastet nicht nur die USB-Port´s sondern auch das Mainboard und das Netzteil des Rechners!
    Wenn man mal Ausfälle der Platte hat (Steht ja öfter mal im FSBoard) dann die Platte einfach aus dem Gehäuse raus in der Rechner rein und schon kann man die meisten Problem schnell beheben!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Doch es gibt externe Fetplatten ohne zusätzlichen Stromanschluss (externes Netzteil). Dies sind 2,5" Festplatten, welche ihren Strom über USB beziehen und teilweise auch in die Hosentasche passen, aber dadurch auch weniger Speicherplatz bieten als derzeitige 3,5" Festplatten und meist auch teurer sind im Vergleich zu 3,5" Festplatten.

    Ja da kann ich KeSch nur zustimmen. Die 2,5 Festplatten ziehen ihren Strom über USB. Sind halt teuerer und haben weniger Speicherplatz

    ja stimmt die derzeit größte kapazität einer 2,5 zoll festplatte beträgt 320gb und hat usb 2.0. Ist erst demletzt auf'n markt gekommen. wie kann es anders sein ist sie von western digital.
    Amazon.de: Western Digital Passport externe Festplatte 2,5 Zoll 320 GB USB2.0 schwarz: WESTERN DIGITAL: Elektronik
    mfg mclaren