(sehr) kaltes Schlafzimmer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • (sehr) kaltes Schlafzimmer

    Hallo,

    ich hoffe ich poste das hier richtig?!
    Haette es ja gerne in der Real-Life Kathegory, aber da wuerde es nirgends reinpassen.

    Mein Problem ist mein (sehr) kaltes Schlafzimmer.
    Tagsueber sowie nachts ist es in dem Schlafzimmer sehr kalt .. zumindestens jetzt im Winter.
    Im Sommer weiß ich es leider nicht, da ich seit 4 Tagen darin wohne.

    Der Rest des Hauses, also die anderen Zimmer, sind angenehm und muessen nicht geheizt werden.
    Nachts ist es im Schlafzimmer uebertrieben kalt und ich wuerde gerne wissen worauf es hinausgeht.
    Hab mir Gedanken gemacht es wuerde einen "Zug", der kalten Luft von Außen geben, in dem Zimmer.
    Ansonsten dachte ich an "feuchte Waende", die durch die Außentemperatur stark gekuehlt werden.
    Somit das Schlafzimmer sehr kalt wird.

    Hoffe hiermit eine klare Aussage meines Problemes geschildert zu haben.
    Kann mir bitte Jmd weiter helfen?!

    Lieber Gruß
    Dark_Kain

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dark_Kain ()

  • Ich tendiere zum heizen, damit sollte das Problem gelöst sein :D .

    Nein, im ernst. Hast du im Schlafzimmer mehr Außenwände als in den anderen Räumen? Sind die Fenster undicht? Teste es doch mal mit einer brennenden Kerze / Feuerzeug.
    Sicherlich ist die Luftfeuchtigkeit höher als in den anderen Räumen, ob das bewirkt das sich die Luft kälter anfühlt???

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • Schoen und gut, aber ist das bitte normal?!
    Im Wohnzimmer sind auch 2 Waende mit der Außenwelt verbunden, aber es ist sehr angenehm.
    Da muss man weder heizen noch irgendwas großartiges anstellen.

    Doch das Schlafzimmer ist ja echt uebertrieben kalt und ich muss euch leider enttaeuschen.
    Das Heizen bringt garnichts.. hab es bereits gestern probiert, aber nach dem Abstellen der Heizung (bei geschlossenem Raum!!) ist die Temepratur wieder rasch nach unten gesunken und es war nach ca. 30Min der alte Standard wiederhergestellt.

    Deswegen denke ich stark das dort was nicht in Ordnung ist und schließe das Heizen aus.
    Wie sonst kuehlt ein Schlafzimmer wo es zuvor sehr warm war innerhalb von 30Min ab?!
    Ich kann es mir auch nicht erklaeren und frage hier um Rat :(
  • Dark_Kain schrieb:

    Schoen und gut, aber ist das bitte normal?!
    Im Wohnzimmer sind auch 2 Waende mit der Außenwelt verbunden, aber es ist sehr angenehm.
    Da muss man weder heizen noch irgendwas großartiges anstellen.

    Doch das Schlafzimmer ist ja echt uebertrieben kalt und ich muss euch leider enttaeuschen.
    Das Heizen bringt garnichts.. hab es bereits gestern probiert, aber nach dem Abstellen der Heizung (bei geschlossenem Raum!!) ist die Temepratur wieder rasch nach unten gesunken und es war nach ca. 30Min der alte Standard wiederhergestellt.

    Deswegen denke ich stark das dort was nicht in Ordnung ist und schließe das Heizen aus.
    Wie sonst kuehlt ein Schlafzimmer wo es zuvor sehr warm war innerhalb von 30Min ab?!
    Ich kann es mir auch nicht erklaeren und frage hier um Rat :(


    Wie lange war den die Heizung an? Du solltest schonmal einen ganzen Tag heizen.

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • Hallo Dark_Kain,

    zum Vergleich Wohnzimmer/Schlafzimmer müsste man wissen, ob diese Zimmer durch andere Einflüsse (Heizung im Untergeschoss?) beeinflusst werden.

    Wenn die Wände länger kalt waren, sollten sie durch l-ä-n-g-e-r-e-s Heizen (mehrere Tage) auf "Zimmertemperatur" gebracht werden. Wenn nur kurz geheizt wird, kann auch das Mobiliar nicht genug Wärme aufnehmen. Damit ist zwar die Luft schnell warm, Wände und Möbel aber nicht und dann wird es ganz schnell wieder kalt.

    Grundsätzliches : kalte Wände sind meist auch eher feucht, damit dämmen sie schlecht. Trockene Wände dämmen viel besser.

    Wir heizen unser Schlafzimmer tagsüber ganz normal, lassen nachts die Fenster/Tür einen Spalt offen (natürlich ohne Heizung, damit wird eine angenehme Schlaftemperatur erreicht und es kühlt nicht ganz aus). Vormittags ist das Zimmer wieder normal warm.

    Sparen durch Nichtheizen ist eine ziemlich schräge Denke - damit meine ich nicht Dich, denn Du hast ja nun ein Problem durch dieses.

    Als Literatur zum Heizen kann ich empfehlen "Falsch geheizt ist halb gestorben" von Alfred Eisenschink. Provokanter Titel, aber super Inhalt.
    :)

    Viele Grüße
    M.
  • Hi,
    in welche Himmelsrichtung schaut denn das Schlafzimmer?
    Nordseite ist immer kühl,und wie oben schon erwähnt,sollte der Raum mal "durchgeheizt" werden,also auch die Wände müssen sich erwärmen um eine angenehme Temperatur halten zu können.
    Ansonsten unbedingt auf Feuchtigkeit achten (Hygrometer aufstellen!) und die Situation weiterhin kritisch beobachten.
    Wer ist der Nächste?
  • in welchem stockwerk wohnst du denn, was ist unter dir? wenn dein untermieter unter deinem schlafzimmer nicht heizt, aber unter deinen anderen zimmern is ja klar dass es dort wärmer is :)
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Vielen Dank fuer die vielen Antworten, die Ihr mir geschrieben habt!

    @ center100
    Also die heizung war mehrere Stunden an.
    Desweiteren werde ich deinen Rat zuvorziehen und mal einen Tag heizen.

    @ meiner_einer
    siehe @center100
    Auch hier werde ich probieren einige Tage zu heizen um zu schauen, ob es so ist.
    Es ist gut moeglich das der ueber bzw. unter mir mehr heizt, aber warum nicht das Schlafzimmer?!
    Wie auch immer.. Denke vorerst hab ich etwas was ich ausprobieren kann.
    Berichte natuerlich weiterhin das Geschehen.

    @ ololzomfg
    N, NW, W .. wenn der Balkon auf der Suedseite ist.

    @ zahl
    Ich wohne auf dem 4 Stock .. was mit dem unter Mir ist hab ich keine Ahnung :D


    Doch der Temepraturunterschied ist deutlich zu merken.
    Wohnzimmer angenehm (ca. 20°) und Schlafzimmer (ca. 18°)
    Die Werte sind geschaetzt, aber man merkt es sofort, wenn man das Schlafzimmer betritt.
  • Ob ein Raum kalt oder warm ist, ist immer eine seeehr subjektive Aussage. Dies ist von vielen Faktoren wie Luftbewegung, Feuchtegehalt usw. abhängig. Deshalb liest man oft in ausführlichen Wetterberichten von gemessener und "gefühlter" Temperatur.

    @ Topic:
    Du solltest unbedingt mit verlässlichen Zahlen rüberkommen, d.h. messen, messen, messen.
    Und zwar Lufttemperatur Raummitte und Wandnähe
    Wandtemperatur Innenwand und Außenwand (wobei natürlich eine Wand in Gebäudemitte und eine an Gebäudeaußenseite gemeint ist)
    Vor dem Heizen & nach dem Heizen
    Im Schlafzimmer & im (angeblich) warmen Wohnzimmer

    Eine Anmerkung zum Schluss:
    Unser Schlafzimmer hat im Winter zwischen 16° u. 18° und ist immer gut gelüftet. Wir schlafen annähernd nackt und..... ich habe eine Decke!
    Grüsse
    Brainsucker
    [SIZE="1"]Mir könnet Älles - außer Hochdeutsch [/SIZE]

    Im Moment leider viel unterwegs, Antworten können dauern!
  • Ich nehme mal an, das Du im Dachgeschoß wohnst. Und da ist evtl. auch die Zimmerdecke nicht ausreichend oder gar nicht gedämmt. Dann nützt natürlich alles heizen nicht viel. Das geht unten rein und oben wieder raus.
    Aber wie gesagt - ich nehme an. Da wären ein paar Infos mehr schon angebracht.
  • Vielen Dank an die NewPoster!

    @tittli
    Ja, zum Schlafen reicht es, aber man kann sich schneller eine Erkaeltung holen.
    Ich wuerde auch nicht unbedingt behaupten es ist schlecht, aber bei mir im Haushalt wird es Personen geben, die dann doch etwas empfindlicher sind und schneller krank werden.
    Deswegen moechte ich auch schnell was dagegen machen, wenn es Moeglichkeiten gibt.
    Denke dafuer wirst du sicherlich auch Verstaendnis haben.
    Fuer mich hat die Gesundheit sehr hohe Prioritaet!


    @ Brainsucker
    Das ist mir natuerlich bekannt das es viele Faktoren gibt.
    Nur moechte ich erstmal Rat einholen bevor ich mich da in iwas stuerze was ich spaeter vllt. nochmal machen darf, weil ich 1. was nicht beachtet habe oder 2. evtl. was falsch gemacht habe.
    Doppelte Arbeit moechte dann doch iwie niemand haben oder?! ;)

    Werde nichts destotrotz oefters die Temperatur messen.
    Es mir notieren und hier reinstellen, da ich wirklich hoffe es wird mir mit meinem "Problem" ein wenig geholfen.
    Zumindestens nicht sofort, aber vllt. in naher Zukunft?!

    Zu der Temperstur bitte bei "@ tittli" schauen.
    PS: Eine Decke haben wir auch .. decken uns sogar mit 2 Decken zu!


    @ Danzer
    Ich wohne zwar im 4 Stock, aber nicht auf einen Dach ganz oben.
    Das Haus ist 6 stoeckig also sind ueber mir noch 2 Wohnungen wobei ich glaube das Stock 6 nicht besetzt ist.
    Denke das wird deine Frage soweit beantworten?
    Wie die Daemmung der Decken usw ist weiß ich nicht.

    Ich beantworte Dir gerne mehr Fragen, wenn du welche hast, aber ich wuesste nicht was Ich Dir auf Anhieb erzaehlen koennte was von großer Bedeutung ist.
  • Also ich kenne das Problem auch und zwar ist das bei uns so:

    Im Wohnzimmer brauchen wir selten, meist erst bei Minustemperaturen,
    zu heißen da in einer Wand die Heizungsrohre verlaufen und die Nachbarn
    dolle heißen. Daneben ist das erste Kinderzimmer welches auch selten be-
    heißt werden muss da es zwischen zwei Räumen liegt. Nebenan dann das
    zweite Kinderzimmer muss beheißt werden ... 1.weil es eine Außenmauer
    hat und 2. weil mein Ältester eine Friernase ist :D . Tja und zu guter letzt
    unser Schlafzimmer ... da müssen wir auch sehr oft heißen da ... 1. es auch
    eine Außenmauer hat ... und 2. der blöde Nachbar über uns ständig, auch
    im tiefsten Winter seine Schlafzimmerfenster auf hat und die Kälte dann noch
    von oben kommt ... Ach ja und wir wohnen Parterre und manche lieben Mieter
    lassen ständig die Türe zur Strasse offen ... incl. Kellertür :flag: .

    LG Mermaid
  • Hi,
    klopf mal mit deiner Hand gegen die Außenwände. Besteht ein Unterschied? Wenn die Wände des Wohnzimmers sich nicht so hart anfühlen oder hohl klingen sind diese gedämmt.
    Grüße
  • Wenn das Haus älter ist, ist die Isolierung vllt. schlecht.
    Ich habe selbst ein großes Schlafzimmer mit vielen Fenstern. Im Winter wirds da auch schnell mal 18°C und manchmal, bei schlechtem heizen, auch kälter. Im Sommer wirds dagegen schnell mal so um die 33°C :D Das Zimmer ist allerdings auch unterm Dach...