command.com fehlt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • command.com fehlt

    Hallo,

    Hier scheint es ja wirklich zu jedem Problem eine Lösung zu geben, also versuch ichs auch mal.

    Ich habe auf einen PC mit windows 3.1 nach vielem Hin und Her 95 installiert. Als er dann nach dem Neustart wieder hochgefahren ist, wurde mir mitgeteilt, dass command.com fehlt oder beschädigt ist. Nachdem ich dann auf die dos-Ebene hochgefahren habe und den Befehlsinterpreter ins Windowsverzeichnis kopiert hatte (weil das system den da anscheinend gesucht hatte und ich nicht vernünftig eingeben konnte), ging garnichts mehr. ich wurde schon wieder gefragt, wo der interpreter ist; konnte aber noch nicht mal in die Dos-Ebene.
    Gibts da noch Rettung??

    lena
  • Ich hab hier grade noch ne alte Packung mit DOS 6.2 (Original) gefunden. Wenn ich die Files (3 Disketten) rüberschicken soll, schreib mir bitte ne PN. Wäre echt mal cool, die alten Teile noch zu benutzen.
  • Danke. Aber ich glaube, der Fall ist wirklich hoffnungslos. Eine Startdiskette hatte ich, die habe ich auch schön benutzt und alles. Dann kam ich auf die Idee, mir die Sachen auf einem anderen PC anzugucken, wo mir dann ein Virus im Bootsektor gemeldet wurde.
    Seitdem mag er garnicht mehr booten (auch nicht von allen möglichen anderen Disketten, die ich ausprobiert habe); und da, wo er eigentlich booten müsste, kommt nur ein kleiner lustiger Cursor, der auf nichts außer <strg-alt-entf> reagiert.
    Da das Ganze nur Spielerei war, und der Computer sehr alt war, werde ich jetzt glaub ich aufgeben. Es sei denn irgendjemand weiß noch ne tolle Idee.
    Ach ja: wie installiert man dos eigentlich? diskette rein und booten?!

    Ciao
  • zum DOS: genauso wirds installiert :)

    Ja, ich hab noch eine kleine Idee, jedoch sollte man ins DOS kommen....

    also von Bootdisc starten und auf c: wechseln dann "fdisc /mbr" starten und Rechner erstmal auschalten für ein bis zwei Minuten. dann sollte erstmal der Virus im Bootsektor weg sein.
    Zur Command.com entweder rüber kopieren oder mit "sys c:" mal versuchen.
  • Wenn der da ein Virus anzeigt, dann versuchs mal mit Knoppix Ist ne art linux.Mit dem kannst du vieleicht was anfangen.
    Ansonsten kannst du nen DOS virenscanner ausprobieren.Leider kenn ich jetz keinen.Werd mich mal schlau machen.
  • Ok ich habe einen Virenscanner gefunden,der unter DOS läuft.
    Versuchs unter f-prot.com/download/download_fpdos.html
    Schreib mal ob es klappt.
    Ich hätte da aber auch eine andere Lösung für dich.
    Du könntest es mit eine Low-Level-Formatierung ausprobieren,dann ist deine Platte wie neu(alles weg,Windows,Virus:-))
    Das Programm für deine Festplatte findest du bei google.
    Ansonsten habe ich eines für alle Festplatten.Wenn du es willst schreib ne PN mit deiner mail addy.
  • So ein ähnliches Prob hatte ich auch. Erst war 98 weg, dann gieng im Dos fast nix mehr (meine DOS Spiele komischerweise schon noch, aber kein format c: und so) und jetzt ist meine Command.com auch weg. Wo bekomm ich denn die gleiche Dosversion wieder her (6.2) weil ich wollt die Command com von meinem anderen Rechner draufspielen, da hat der gesagt es sei die falsche Version.
    grtz, Schmoozer
  • Normalerweise kann man Dos gar nicht löschen....abermanche machen das unmögliche wieder war.
    Also wenn ihr Dos neu installieren wollt, dann müsst ihr die Festplatte ausbauen, bei jm anderen einbauen, mit Partion Magicoder vergleichbarem sie formatieren und dann müsste sie wieder funktionieren.