Joomla kostenlos?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Joomla kostenlos?

    Hi,

    ich überlege mir gerade eine Homepage zu machen mit Chat und Benutzerprofilen, wo sich User ihre eigene Galerie etc. anlegen können.

    Nun bin ich bei meiner suche nach einer effizienten Lösung für dies Vorhaben auf Joomla gestossen.

    Allerdings werde ich bei dieser GNU Lizenz nicht schlau.

    Wer hat erfahrung mit Joomla oder einen anderem CMS Program und weiss mehr über solche Lizenzen?
    Was wäre Z.B. wenn ich meine Homepage letztenendes kommerziell nutzen will?

    Vielen Dank für alle Infos und Anregungen!

    Gruss
    Cappa
  • die GNU (General Public License) ist eine Lizenz für Software die für die Benutzer frei nutz- und veränderbar sein soll.
    mehr zur GNU: hier

    Joomla kann ich nur empfehlen und es ist freeware.

    Gruß japadi
    Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
  • hi,

    Joomla! als auch typo3 sind freeware. fuer ein kommerzielles vertreiben (hp basteln und verkaufen) wirst du damit keine probleme bekommen. Joomla! ist von der anwendung her definitiv einfacher und du musst auch weniger selbst erstellen, weil verschiedene foren (->google.de) bereits fertige komponenten und module fuer die meisten absichten bereitstellen.

    scheue dich aber nicht, dich auch in typo3 einzuarbeiten. hat ebenfalls addons und man kann mit php seine eigenen loesungen programmieren. typo3 ist aber im vergleich mit Joomla! definitiv maechtiger. zudem besitzt typo3 noch seine eigene konfigurationssprache - typoscript (keine programmiersprache!!!).

    gruss tuney
    [FONT="Arial Black"]
    os:[SIZE="1"]linux slackware 10.0[/SIZE]
    machine:[SIZE="1"]intel core dual 3.6GHz[/SIZE]
    [/FONT]
  • Hi,

    ich habe nun schon einige kommerziellen Seiten mit Joomla laufen.
    Wobei mir persönlich aber noch die "alte" Version besser gefällt.
    Es gibt für diese auch noch mehr Addons.

    Wenn Du dich aber richtig in CMS einsteigen möchtest, dann hilft nur Typo!

    Viele Grüße
  • Die Frage ist auch, wie umfangreich deine Seite sein soll. Je umfangreicher umso eher lohnt sich eine Einarbeitung in typo3, für eine kleinere Seite reicht Joomla auc, wie schon meine Vorredner gesagt haben. Für kommerzielle Seiten hat typo3 neben seiner Mächtigkeit auch noch einen entscheidenden Vorteil: Es gibt (leider kostenpflichtigen, dafür aber) wirklich gute Supports.

    Für einen Einstieg in die Materie der CMSe bietet sich Joomla natürlich an. Eine auch recht weit verbreitete Alternative wäre Drupal.
  • ja, würde ich auch sagen, nutze joomla 1.5.2 auf verschiedenen seiten, durch den kompatibilitätsmodus kann man auch die alten adons nutzen (was aus sicherheitsgründen allerdings nicht wirklich zu empfehlen ist), aber nach und nach werden immer mehr komponenten auf die neue version umgestellt!

    typo3 würde ich nur nehmen wenn du viel ahnung von php hast, und dir das erlernen anderer sprachen (typoscript) einfach fällt, ansonsten ist es doch sehr anspruchsvoll, wenn es nur darum geht mal eben eine page zu erstellen..

    aber jedem das seine..;)