CD-R versus alte hardware

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CD-R versus alte hardware

    Guten Tag Gentlemen, Ladys

    Ich fasse es nicht, da ist doch tatsächlich ein Kunde, ein netter Kerl übrigens in den Laden gekommen und fragt nach CD-R ... ich also ran und hab mir den Herrn an die Angel genommen. Er hat nach stundenlanger Folter *hust* zugegeben, das sein Geschäft eine uralte Hardware benutzt. es handet sich laut insiderberichten um die historische und beinahe schon legendäre Pentium II Technik.

    Jetzt meine frage, kann es bei diesen alten Geräten Problematiken geben? den besagter Kunde meint, sein NERO wolle diese CD-R erstmal formatieren O_o
  • Hmmm, ich versteh net wirklich, was du meinst (Nero will die CD-R formatieren?). Auf alter Hardware kann das CD Brennen auch funktionieren, aber du hast schon recht, man muss da aufpassen, da ja auch BUS Speed, RAM etc. alles viel kleiner sein wird als heute.
    "It's one small step for a man, one giant leap for mankind"
    [COLOR="DarkSlateBlue"]Meine Upps: I, II, III, IV, V[/color], VI, VII
  • Du kannst auch in einen P1 einen DVD-Brenner einbauen, macht nur nicht viel sinn, da der P1 damals normalerweise mit max. 64MB Arbeitsspeicher ausgerüstet war und 4,5 GB DVD´s durch einen 64MB A.speicher zu fädeln dauert ewig! --Aber es geht!
    Und mein erstes Nero war das 3.xxx und auch damals wurden die Rohlinge nicht vorformatiert!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Ich benutze sogar noch ältere Hardware (z.B. Pentium MMX 200 MHz mit 92 MB RAM). Das Brennen von CDs ist auch auf diesem PC überhaupt kein Problem, auch nicht mit Nero 6 unter Windows 98SE.

    Der Bus sollte nicht das Problem sein. Außer, man benutzt proprietäre Lösungen (z.B. den alten 1x Mitsumi mit abgespecktem SCSI-Controller oder einige ältere SONY-Brenner).

    Maßgeblich ist in erster Linie die Geschwindigkeit des Brenners. Aber man sollte es nicht gleich übertreiben, schließlich haben die alten PCs nicht so viel RAM; das zieht die Bremse etwas an. Aus diesem Grund würde ich von DVDs abraten. Aber CDs, auch CD-Rs, warum nicht?

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Dann scheint der Kunde wohl ein Problemchen zu sein. Falls er wiederkommt werde ich ihm raten nackt bei Vollmond auf dem Friedhof 3 Steptänze zu absolvieren, Satan um Form7 zu bitten und seinen PC bei einer Leermondnacht in der Näche eines Laylinienpunktes zu vergraben. Damit sollte sich das Problem dann erledigt haben:D
  • Hallo,

    kann es sein, das es gar nicht um das Brennen einer CD ging. Bei Nero gab es eine Programm (ich glaube Instant CD oder so ähnlich), bei dem konnte man CD`s nutzen, um ganz normal (wie auf Festplatten) zu speichern.
    Die dazu genutzten CD`s mussten vorher formatiert werden, und sind dann im Explorer als Festplatte angezeigt worden. Darauf konnte dann von jedem Programm gespeichert werden, wie auf eine Festplatte.

    Ciau toni21