zu DVB-T für unterwegs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • zu DVB-T für unterwegs

    Hallo,

    ich weiss nicht ob ich hier in der richtigen Forenabteilung bin :)


    mein Stiefvater hat sich vor ein paar Tagen einen tragbaren DVB-T Fernseher gekauft. Allerdings empfängt man mit dem Teil leider nur 12 Sender.

    Gibt es eine möglichkeit auch mehrere Sender zu empfangen ? Wie z.B. Pro7, Sat1 etc. ?

    Schonmal danke für antworten.
  • Das kommt auch daran an, was in eurer Region angeboten wird. Standard sind 12 Sender. Bei uns in der Rhein/Main Region werden 22 Sender über DVB-T angeboten. Bei der ARD Videotext gibt es Seiten, wo genau der Senderstandort mit Angabe der Anzahl von Programmen benannt ist.
  • Ich habe jetzt gelesen das man mit ner stärkeren Antenne wohl trotzdem alle Sender empfangen sollte. Die Rhein Main gegend liegt nämlich im Grenzgebiet der Ausstrahlung.

    Kann mir da vielleicht jemand eine gute und günstige Antenne vorschlagen ? Am besten wäre es wenn sie keine externe Stromzufuhr hat sondern mit übers Antennen Kabel gespeist wird, weil der Fernseher ja für unterwegs verwendbar sein soll.

    Vielen Dank
  • Also ich wohne in Ludwigshafen und wie man hier sehen kann liegt Ludwigshafen im randgebiet und man bräuchte ne Dachantenne um DVB-T empfangen zu können.

    Allerdings sollte ja das ganze Transportabel sein und ne Dachantenne mit nem kleinen Fernseher rum zu tragen ist wohl nicht so einfach :)

    Deshalb dachte ich ob es vielleicht auch ne möglichkeit gibt um auch von unterwegs DVB-T zu empfangen mit einer stärkeren Antenne.
  • @jervis87 - bei transportablem Antennenequipment ohne Stromanschluß ist das schwierig. Da geht nur ne gute Verstärkerantenne (mind. 30dB) oder: mein Tipp - die gute alte UHF-Hochantenne , vertikal gedreht , versuchs mal ! Ich habe zu Hause die alten Dachantennen einfach unter Dach montiert, so daß sie Vertikal stehen (also um 90° gedreht) und empfange ohne Verstärker vom Feldberg/Ts., der rund 60 km Luftlinie entfernt ist ein ausreichendes Signal. Unser "Hausberg" hier im Lahn-Dill-Kreis bietet nämlich nur die üblichen 12 Programme.
    Es gibt auch noch die Möglichkeit einen externen Leitungssignalverstärker mit einzusetzen. Die sind günstiger als die Mehrbereichsantennenverstärker für alte Antennenanlagen.
  • Mein Nachbar hat sich auch so ein Mobiles System gekauft. Ist die Ganze Woche mit dem LKW unterwegs. Er sagt, dass man Stellenweise bis zu 30 Sender bekommt. Er will es nicht wieder missen.
  • Hab mir jetzt mal sone Antenne selber gebastelt aus der Anleitung wo es im Netz gibt.
    Es funktioniert zwar aber mehr Sender empfange ich trotzdem nicht.


    Naja mal abwarten vielleicht wird sich die Lage in Ludwigshafen noch verbessern :(