Installation von SuSE 7.0

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Installation von SuSE 7.0

    Hallo allerseits. Ich habe folgendes Problem. Ich habe nämlich einen alten Laptop, IBM Thinkpad 760XL (Pentium 166MMX, 64MB RAM, 2,1GB und 4x CDROM) geschenkt bekommen. Mit diesem Teil würde ich gerne ein wenig mit Linux rumspielen. Ich habe SuSE Linux 7.0 (6CDs) zu Hause rumliegen und gedacht, ich installier das mal. Mein Problem ist, daß ich kein Diskettenlaufwerk mit CDROM gleichzeitig habe. Entweder ist das Diskettenlaufwerk drin ODER das CDROM-Laufwerk. Einen Wechsel im laufenden Betrieb erkennt er leider nicht. Außerdem kann der Laptop leider auch nicht von CD booten.
    Also habe ich erst mal DOS installiert und anschließend das Programm SETUP.EXE von der Linux CD1 aufgerufen. Danach erscheint ein Menü, wo ich die Sprache wählen kann und mitgeteilt bekomme, daß die Installation jetzt starten würde und dazu würde Linux jetzt per Loadlin geladen. Ich bestätige, indem ich auf WEITER drücke und anschließend kommt die Meldung:

    out of memory, System angehalten.

    Tja, und das wars dann...

    Hat jemand von Euch da einen guten Tip für mich??
  • Ja das Problem habe ich schon mal hier gesehen. Suche mal nach Netzwerkinstallation oder via FTP, damit sollte es gehen. Denn wenn Du nur einzeln die Laufwerke verwenden kannst, dann wird es mit dem Setup schon schwerer. Wenn Du es mal installiert hast, dann schauts mit dem Wechsel schon besser aus. Aber der einfachste weg wird via FTP Installation sein. In dem Forum findest du mit sicherheit gute Lösungen.
  • da ja nun booten von der cd und ram-bedingt das starten via dos wegfällt schließe ich mich da an ein eftp-install zu machen...
    möglich wäre das indem du aus deinem normalen rechner (in windows oder linux) nen ftp draufspielt und den am besten über ne 100MBit karte ansprichst, dann dauert das nicht arg zu lange.
    Musst halt nur ne netzkarte in dem laptop drinne haben und die in windows entsprechend mit tcp/ip konfigurieren ( 192.168.1.X ).
    Über Internet kann ich dir allerdings keine ftp-install empfehlen, außer mit minumystem (ohne kde, handbücher und mit basickrams) und dann wenn das läuft die restliche software via cd nachzuinstallieren (yast).

    Greets, Zyrkon
  • Erst mal vielen Dank für die Hinweise. Die Idee ist glaube ich ganz gut.
    Also nur, ob ich das richtig verstanden habe.

    Auf meinem XP-Rechner könnte ich mit Serv-U einen FTP aufsetzen. Außerdem pack ich da die SuSE CD1 auf die Platte, so dass man per FTP drauf zugreifen kann.
    Anschließend mit der Bootdisk den Laptop starten und bei der Installation die Option installieren per FTP auswählen, richtig?
    Ich werds mal probieren.

    Habe übrigens zwischenzeitlich eine 800MB große Partition auf dem Laptop abgetrennt und da die CD drauf kopiert. Anschließend per Diskette gebootet und als Option Installation von Festplatte angegeben. Der kann die dann nur als hda5 mounten, aber egal, welches Verzeichnis ich anschließend angebe, meldet er mir immer, daß er das Verzeichnis nicht findet. Dabei dachte ich, das wäre schon ne geniale Idee gewesen :(

    Edit: Habe es jetzt zum Laufen gebracht :bounce:
    Danke noch mal für die Tips!!