ebay - Einschreiben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ebay - Einschreiben

    hallo
    ich hab mit nen 200€ handy bei ebay ersteigert und bezahlt, mittlerweile seit 2 wochen immer ncoh keine ware erhalten und der verkäufer meldet sich nicht außerdem ist seit einer woche eine beurteilung geschrieben worden, von jemandem der ebenfals seine ware vermisst.

    Nu hab ich mich bisschen informiert und werde wohl erstma ein Einschreiben an die Adresse des verkäufers schicken diese habe cih bei ebay angefordert. Allerdings ist der name den ich bekommen habe nicht an der adresse zu finden. ich will ihm eine 2 wöchige frist geben in der er die ware zu schicken oder das Geld zurückzugeben hat ansonsten würde ich weitere rechtliche Schritte einleiten.

    Was haltet ihr davon? Und wie genau sollte ich mein Brief verfassen also formal gesehen?

    Bitte um Hilfe
  • du hast eigentlich gute Karten.

    Falls du eine Rechtsschutzversicherung hast, solltest du zu deinem Rechtsanwalt gehen und ihm deinen Vorfall schildern. Dein Rechtsanwalt hat die möglichkeit die gesamte Summe zurück zu verlangen.

    Bei Ebay bekommst du nur einen Teil deines Geldes wieder. Ich glaub das du nur ca. 70% deines Geldes von Ebay erstatten bekommst.

    Ich hatte letztes Jahr für 900€ BBS-Felgen ersteigert und diese nie Erhalten. Der Verkäufer hatte keine Zeit und müsste vier monate lang in seiner Firma Doppelschichten schieben usw. NUR AUSREDEN.

    Über Ebay hätte ich nur einen Teil bokommen, aber mein Rechtsanwalt hatte die komplette summe wieder eingefordert. letztendlich hatte ich mein geld wieder aber dafür keine Felgen.
  • Hier der Link:
    Sony Ericsson W910i Handy bei eBay.de: Ohne Vertrag (endet 02.04.08 15:01:04 MESZ)
    Wobei ich sagen muss das ich mich auch schon selbst in den arsch hätte beißen können das ich das bei so einem wenig Verkäufer bestellt hab

    Joa Rechtsanwalt ist sone Sache kostet mich ziemlich viel, weil ich keine rechtsschutzversicherung hab und weiss nicht ob sich das bei 200 € lohnen würde, aber nicht das ich die ausm fenster werfen will
  • also erstmal hast du einige vorsichtsmaßnahmen außer acht gelassen....wie man sieht ist das jetzt das problem.

    ich würde niemals bei einem verkäufer kaufen der 1 bewertung hat. jedenfalls kein handy für 200 euro.

    wenn, dann nur wenn man mit paypal bezahlen kann. (bis 1000 euro abgesichert)
    wenn du jetzt einem betrüger aufgesessen bist der mit falschen daten bei ebay angemeldet ist hast du schlechte karten dein geld wieder zu sehen.

    die einzige möglichkeit wäre dann über das bankkonto auf das bezahlt wurde infos zu bekommen.
    ich würde dir zwar auf jeden fall strafanzeige zu machen, ob's was bringt ist ne andere sache.

    edit// crackspider: er hat noch keine negative bewertung abgegeben
  • ja der hate schon 2 bewertungen^^
    und ich hab noch keine negative bewertung abgegeben das war ein anderer

    joa ich war heute bei der Verbraucherzentrale und die haben mir erstma dieses einschreiben empfohlen und dann mit ablauf der Frist soll ich zur Polizei
  • Check mal über einen Kontenprüfer die Bankdaten. Bankleitzahl prüfen - Mit cKonto prüfen Sie Bankleitzahl und Kontonummer. So bekommst Du wenigstens heraus, ob die Bankverbindung noch besteht. Falls nicht, Konto aufgelöst und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Betrüger. Dann aber sofort Anzeige erstatten. Du mußt doch von ebay die Adresse des Verkäufers mitgeteilt bekommen haben. Im Telefonverzeichnis (geht auch über Internet) prüfen, ob es unter dieser Adresse eine Tel.Nr. gibt.
  • aso ja die kontaktinfos hab ich angefordert hab auch nen namen und adresse bekommen eine aus Berlin und wenn ich nun bei telefonbuch.de nach dem Namen suche finde ich diesen nur 2 mal in deutschland und keines passt auf die adresse von ebay stimmt mich nicht gerade glücklich

    Die bankverbindung ist laut cKonto noch gültig
    ach und ich seh gerade die bakverbindung ist aus Nürnberg ... geil ...
    ich verzweifle

    danke für die vielen schnellen requests
  • Probier noch mal über Klicktel oder ein anderes Telefonverzeichnis über die Straße und Haus-Nr. andere Bewohner im Haus zu ermitteln. Dann dort anrufen, ob die den kennen. Falls nicht, wieder ein Indiz, daß die Adresse falsch ist. Falls du keine Möglichkeiten hasst zu checken, schick mir die Adresse per PN. Ich lasse dir dann die im Telefonbuch gelisteten Bewohner des Hauses mit Tel.Nr. zukommen.
  • Be_water schrieb:

    aso ja die kontaktinfos hab ich angefordert hab auch nen namen und adresse bekommen eine aus Berlin und wenn ich nun bei telefonbuch.de nach dem Namen suche finde ich diesen nur 2 mal in deutschland und keines passt auf die adresse von ebay stimmt mich nicht gerade glücklich


    Hmh liegt vielleicht daran, dass er nicht im Telefonbuch steht?!!?!

    Wie das jetzt mit dem Konto aus Nürnberg zusammenpasst... KA...
  • joa um das genau abzusichern soll ich ja das Einschreiben verfassen
    ich frag mich nur gerade wie förmlich muss das sein das das rechtlich abgesichert ist weil ich hab gelesen ich darf niemandem so wie der der die schlechte beurteilung verfasst hat mit ner anzeige drohen
    wie würdet ihr sowas schreiben??
  • Ruf die Nachbarn jedenfalls heute noch an. Ich denke, daß die den Knaben nicht kennen. Vermutlich gibts auch die Adresse nicht. Müßten die Nachbarn auch wissen, ob die Hs.Nr. besteht. Falls das zutrifft (Adresse nicht vorhanden und/oder Knabe nicht bekannt) nix mehr lange schreiben, gleich zur Kripo. Die haben mittlerweile Listen von bekannten Betrügern. Bekannter von mir wurde vor einigen Wochen auch aufs Kreuz gelegt. Obwohl die Dame offiziell beim Einwohnermeldeamt gemeldet war, hat sie keiner der Nachbarn gekannt, Brief ist auch nicht angekommen (Einschreiben wieder zurück, Empfänger nicht bekannt). Dann zur Kripo und oh Wunder, die Dame war bekannt. Hatte ihm geraten, sofort zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten, wollte er aber nicht. Hat so eben drei Wochen Zeit verloren. Bei diesen Umständen lieber eine Anzeige zu früh als zu spät. Zeit zur Reaktion hatte er ja inzwischen genug.
  • Be_water schrieb:

    wie würdet ihr sowas schreiben??


    Ist das soo schwer?

    Hier mal mein Vorschlag:

    Sehr geehrter Herr X,

    ich möchte Sie hiermit an den Versand des Artikels X erinnern.

    Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, ist zwischen Ihrer und meiner Seite am xx.xx.2008 über das Onlineauktionshaus Ebay.de ein Kaufvertrag zu Stande gekommen. Jedoch ist der Vertrag bis zum heutigen Datum xx.xx.2008 ausschließlich von meiner Seite aus erfüllt worden (Durch eine Zahlung in der Höhe von xx€ auf Ihr Konto X). Eine Erfüllung Ihrerseits war bis zum heutigen Tage (xx.xx.2008) nicht erkennbar.

    Deswegen bitte ich Sie Ihrem Teil des Vertrages nachzukommen. Dies ist in Form des Versandes des Artikels X oder in Form einer kompletten Rückzahlung in Höhe des o.g. Betrags auf mein Konto X möglich.

    Sollte dies nicht bis zu der Frist zum xx.xx.2008 geschehen, seh ich mich gezwungen, nicht zuletzt durch die Ignorierung meiner Emails an Ihre Email adresse x@x.x, in welchen Sie um Stellungnahme gebeten worden sind, rechtliche Schritte einzuleiten, da ich hier von einem Betrugsfall ausgehen muss.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Max Mustermann


    Und nein dafür brauch man keine besonderen Kentnisse, dass schaffe sogar ich als Schüler. Man kanns natürlich auch noch lockerer schreiben, aber bei solchen Sachen würde ich immer sehr formal alles schreiben.

    Ich hoffe Du hast den Kaufvertrag bei Ebay ausgedruckt.... Den würde ich als Kopie mitschicken. Und auf jeden Fall per Einschreiben MIT RÜCKSCHEIN!

    Vielleicht schreibste nochmal auf ein Extra-Blatt Deine Adresse und Kontodaten hin.
  • Hab jetzt nochmal auf ebay nachgesehen. Irgendwie ist die Sache komisch. Der Verkäufer ist seit mehr als drei Jahren Mitglied, sollte normalerweise also kein Betrüger sein. Möglicherweise wurde aber sein Account geknackt, was in letzter Zeit leider sehr häufig vorkommt, wie der Kripomann meinem Bekannten mitgeteilt hat. Bitte die Seiten auf ebay und allen Schriftverkehr und Nachrichten sichern. Wenn tatsächlich ein Betrug vorliegen sollte, macht ebay die Seite zu und du kommst nicht mehr drauf.
  • Das Geld ist weg! Habe auch einmal was bei einem mit nur ca. 3-4 Bewertungen gekauft. Waren Winterreifen für 150 Euro - Geld und Ware habe ich nie mehr gesehen. Adresse gab es nicht, Person nirgends aufzufinden. Seitdem kaufe ich bei keinem mehr der weniger als 10 Bewertungen hat, oder wo ich es selbst abholen könnte.... Egal was du machst - es ist Zeitverschwundung. Das Konto wo du überwiesen hast, gehört wahrscheinlich eh jemand anderem der dafür Geld bekommt, dass sein Konto verwendet wird .... geh zur Polizei, stell Strafanzeige, mehr kannst du nicht machen - die Polizei wird wahrscheinlich auch nichts machen können....
  • Bill88 schrieb:

    man hat doch eine gewisse frist das geld sich wieder zu holen wen du es überweist hast frage doch einfach mal bei deiner Bank nach.

    Habe ich auch schon mal machen müssen.

    Mfg


    joa war schon da hab nachgefragt dacht auch man könnte die Überweisung stonnieren geht aber nicht

    @mace danke für die Vorlage

    @Casull ich konnt gestern nicht mehr anrufen und schreiben musste weg mach dies jetzt gleich

    danke für eure Hilfe