USB funktioniert nicht

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • USB funktioniert nicht

    Wie im Titel geschrieben, habe ich das Problem, dass kein USB-Anschluss funktioniert. Gerätemanager zeigt kein Treiberproblem, im Bios ist das USB aktiviert. Wo kann ich den Fehler noch suchen? Ist möglicherweise das Board hinüber?? :confused:
    ALF
  • Wobei merkst du, dass der USB-Anschluss nicht geht?

    Wenn du einen USB-Stick anschliesst? Dann kann es sein, dass der Laufwerksbuchstabe doppelt vergeben ist! Dann musst du über
    Arbeitsplatz-rechtsklick-Verwaltung-Datenträgerverwaltung dem Stick einen neuen Laufwerksbuchstaben zuweisen!

    Ansonsten hab ich vorderhand keine Idee!
    Das Leben ist ein Spiel - nur mit einer verdammt geilen Grafik!
    Semper fi!
    Top Upper: Masterking
  • @ soccer44
    Entschuldigung - XP Home / SP2, allerdings noch keine Updates installiert, aber mit Original-CD aufgesetzt, also Werkszustand!
    @ -CryX- Murphy
    An den USB-Ports wird nichts erkannt, weder Stick noch Maus noch sonst irgendwas - absolut keine Reaktion.
    ALF
  • Ich würde mal das Gehäuse öffnen und die Kabelverbindungen prüfen. Wenn du das Handbuch zu deinem Mainboard noch hast, findest du dort die Kabelbelegung. Ansonsten einfach mal googlen. Meistens kann man sich die Handbücher beim Hersteller auch runterladen!
  • Hast du das Windows grade nach einem formatC: neu aufgesetzt?
    Hast du die TreiberCD fürs Mainboard installiert?
    Ist der Rechner schon mal mit den USB-Geräten gelaufen?
    Hast du schon mal einen anderen interen USB-Controller getestet?
    ----Für´s nächste Mal : Wenn man hilfe möcht kann man nie genug Infos geben!

    MfG Midgards Sohn

    @ aLeX-YO Das Board ist sicherlich nicht kaputt! - Sonst kämme alf_btf ja nicht in den Gerätemanager und der Rechner würde nicht hochfahren!
    -- Manche Leute haben Idee - NEEE!
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • ich würde dir raten zuerst nach Geräte-Treibern zu suchen ... Schau mal im Gerätemanager ob dein PC dort bestimmte Hardware-Komponenten (in diesem Fall "USB Controller") nicht erkennt ...
    Wenn dort welche mit einem Ausrufezeichen drinstehen, dann such mal nach einem Treiber dafür!
  • @ NeophyteSL
    siehe Startbeitrag - Gerätemanager zeigt keine Fehler
    @ deVilz|dragon
    hatte ich schon geschrieben: Es wird absolut nichts erkannt
    @ Midgards Sohn
    - Format C: mit Original-CD und Treiber-CD
    - Nach Aussagen des Besitzers (ist nicht mein Rechner) war das USB bis vor Kurzem in Ordnung, ist dann aber plötzlich "ausgestiegen" (deshalb die Neuinstallation)
    - Es funktioniert keiner der Anschlüsse
    Ich habe auch eine PCI-Usb2 Karte eingesteckt - wird nicht erkannt. Leider hatte ich keine andere PCI-Karte, um zu prüfen, ob überhaupt irgend etwas erkannt wird.
    ALF
  • ok sorry, hab ich nicht gescheit gelesen ^^

    dann kann das problem eigtl nur noch an der Hardware liegen oder? Am besten Board in die Tonne kloppen :D

    EDIT: Noch was ... welchen Hersteller und welche Bezeichnung hat das Motherboard?
  • cruser66 schrieb:

    Da ist dein Board schrott du hast vermutlich öfftes mal ein usb gerät ohne zu deaktivieren rausgezogen (Überspannung) sollte mann nicht so oft machen.

    MfGcruser66


    das wäre mir neu :eek:
    dachte das macht garnix wenn ich usb stecker einfach so abzieh
  • NeophyteSL schrieb:

    das wäre mir neu :eek:
    dachte das macht garnix wenn ich usb stecker einfach so abzieh


    Dann stellt sich natürlich die Frage, warum es die Funktion zum sicheren Entfernen von Wechseldatenträgern überhaupt gibt?!? :bä:


    Meistens gehen vorher noch einige Daten auf dem USB-Stick etc. verloren, bevor der Stick oder das Board den Geist aufgibt...
  • cruser66 schrieb:

    Da ist dein Board schrott du hast vermutlich öfftes mal ein usb gerät ohne zu deaktivieren rausgezogen (Überspannung) sollte mann nicht so oft machen.


    Wie schon gesagt, ist nicht mein Rechner und wie dieser "behandelt" wird, weiß ich nicht - ABER - ich selbst habe zwei am laufen und da wandert die externe Platte schon mal etwas schneller hin und her. Außer der Meldung "Datenverlust beim Schreiben..." bla, bla gab's da noch nie Prob's. Ich werde noch mal die aktuellen Chiptreiber ziehen und aktualisieren - wenn's dann nicht klappt, dann weiß ich auch nicht weiter. Ich teile Euch mit, ob's geklappt hat (viel Hoffnung habe ich nicht).
    Alf
  • Kleiner Tipp:
    für 10 - 15 Euro gibt es USB2-Controllerkarten für PCI-Steckplätze. Die haben i.d.R. 4 externe und manchmal einen internen USB-Port.

    Wenn sonst nichts hilft oder der USB-Controller auf dem Mainboard vielleicht einen Schuss hat, ist das eine brauchbare Alternative.

    Eine andere Möglichkeit wäre noch ein BIOS-Update sowie die neuesten Chipsatz-Treiber jeweils zu installieren. Hat es denn jemals funktioniert?
  • Also - bei meinem XP SP2 - System brauche ich immer erst einen Treiber für's Mainboard, damit er die angeschlossenen Massenspeichergeräte (Kamera, Stick, HDD) RICHTIG erkennt und damit arbeiten kann. Hast Du eventuell noch eine Treiber-CD für Dein System? Oder kannst über die Homepage des Herstellers was rauskriegen?

    Viel Erfolg,

    Mantn72
  • @ MusterMann
    danke für Deine Vorschläge - aber es wurde alles schon erörtert :)
    @ Mantn72
    weder die Treiber-CD noch Treiber-Download haben 'was gebracht - ich denke nun auch, dass das Board im A... ist.

    @ alle Beteiligten
    Danke für eure Hilfe - ich gebe auf. Werde meinem Bekannten raten, sich um ein neues Board zu kümmern. Softwareseitig kann da kein Fehler sein, ich hab alles probiert :mad:

    ALF
  • Schalte deinen PC aus, ziehe alle USB-Geräte ab und trenne ihn für ein paar Minuten vollständig vom Netz (Stecker raus)... hört sich blöd an aber probiers mal ^^
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]