was heisst "pazifikationsedikt" auf deutsch..oder was ist das?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • was heisst "pazifikationsedikt" auf deutsch..oder was ist das?

    wäre nett wenn mir das jemand übersetzten könnte. Finde leider absolut nix. Danke
  • Heinrich III., von Valois
    König von Frankreich 1574-1589
    * 19. 9. 1551 Fontainebleau
    † 2. 8. 1589 Saint-Cloud

    Der dritte Sohn Heinrichs II. und Herzog von Anjou bekämpfte die Hugenotten und bereitete mit seiner Mutter Katharina de'Medici das Massaker der Bartholomäusnacht 1572 vor. Nach dem Tod Sigismunds II. August und dem Erlöschen der Jagiełłonen-Dynastie wurde er 1573 nach einer Wahlkapitulation (u. a. Zugeständnis der Articuli Henriciani, die als Basis der Wahlmonarchie dem poln. Reichstag weit gehende Rechte einräumten) zum König von Polen gewählt und 1574 in Krakau gekrönt. Er kehrte aber heimlich nach Frankreich zurück und setzte dort nach dem Tod seines Bruders, Karls IX., seine Thronansprüche durch (1574). Im Bürgerkrieg zwischen den Parteien schwankend, gestand er den Hugenotten 1576 im Pazifikationsedikt von Beaulieu Religionsfreiheit (außer in Paris) und 8 Sicherheitsplätze zu. Damit provozierte er die Bildung der Heiligen (Katholischen) Liga unter Führung des Herzogs Henri I. Guise, die Heinrich mit dem Edikt von Nemours zwang, die Toleranz für die Hugenotten wieder aufzuheben und den Hugenottenführer Heinrich IV. (von Navarra) von der Thronfolge auszuschließen. 1588 wurde Heinrich im Aufstand von Paris nach Blois vertrieb. Er rächte sich, indem er Henri I. Guise ermorden ließ und Heinrich von Navarra die Thronfolge zusprach (1589). Mit der Ermordung Heinrichs erlosch die Valois-Dynastie.

    Hab yahoo genutzt. Quelle: wissen.de


    @DragonFly44 Sorry :(
    Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
  • Ich kenn das Wort Pazifikationsedikt nur in Zusammenhang mit der "Hugenottenfrage" in Frankreich des 16. Jahrhunderts.

    Bedeutete damals, dass der französische König der protestantischen Bevölkerung Glaubensfreiheit zugesichert hat und somit den Streit zwischen Katholiken und Protestanten pfraktisch von "außen befriedet" hat. Darum auch "Pazifikationsedikt": Erlass zur Ablehnung des Krieges (frei interpretiert)

    MfG DragonFly44

    /edit: Bah Suchmaschine nutzen ist cheating, die sind schneller als mein Gedächtniss :(
    Dieser Beitrag wurde zusammengeschwäbelt und könnte verwirrend auf Menschen wirken!


    User helfen Usern:
  • sinngemäße wie auch wortliche Übersetzung sowie auch die damalige Bedeutung ;)

    Rechtsschutz(versprechen/verheißung) (edikt) zur Befriedung (pazifikation)
    hier: von Religionstreitigkeiten

    Nun schlauer :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!