TV am PC

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo liebe Community,

    ich möchte auf meinen PC (WinXP Pro SP2) sehr gern TV schauen.
    Am liebsten wäre mir eine Lösung (ob intern oder extern ist mir egal), die sowohl DVB-T empfangen kann, als auch einen ganz normalen Antennenkabelanschluss besitzt.

    Gibt es so was überhaupt, oder komm ich mit zwei Geräten (z.B DVB-T Stick und TV-Karte) günstiger weg?


    Zudem soll(en) es kein(e) Bulk Version(en) sein, da ich Abspiel- und Aufnahmesoftware dazu brauch.

    Kann mir jemand etwas Günstiges und vor allem Brauchbares empfehlen?

    Preislich sollte es auf jeden Fall unter 100€ werden.

    Danke im Voraus.
  • @kung-schu:

    wieso möchtest Du einen analogen Kabelanschluss ? In ein paar Jahren (ich glaube bis 2010) werden alle analogen Fernsehsignale abgeschaltet. Da wäre ein DVB-C Anschluss an der Karte günstiger. Soweit ich weiss werden heute schon in allen Kabelnetzen digitale Signale übertragen. Die Qualität ist auch besser als bei analog.

    Digital aus dem Kabel kommen auch viel mehr Programme als analog. Mit der richtigen Software und entsprechenden Plugins können auch alle angesehen werden (gibt es hier im Board).

    Ciau toni21
  • toni21 schrieb:

    @kung-schu:

    wieso möchtest Du einen analogen Kabelanschluss ?

    Ciau toni21


    ich wohne in einem neubaublock eines kleinen wohngebietes. hier geht das alles über eine tv anlage, die von einer eternen firma betireben wird. und da kommt halt nur ein doofes antennenkabel in meine wohnung...

    am besten wär es, wenn es mein antennenkabel aufnimmt und für die zukunft gerüstet ist, aber da bleib ich sicher nicht unter 100€, oder?
  • Hallo,

    da brauchst Du natürlich einen analogen Eingang.

    Hybrid Karten DVB-T und Kabel analog gibt es neu für 50-60€. Hab ich bei K&M gesehen.

    Bei meinem Laptop habe ich ein PCMCA (oder wie das heisst) von Aver Media. Das geht richtig gut.

    Als PCI Steckkarte hatte ich mir mal eine Mediacenter Karte von Pinnacle zugelegt. Mit der war ich gar nicht zufrieden. Installieren ging nur, wenn deren Media Center mit installiert wurde. Dadurch war der Rechner irre langsam.

    Ciau toni21
  • wenn das eine software sein soll, mit der ich tv übers internet schauen kann, ist das nichts für mich, da ich kein dsl und auch keine flat habe.

    deswegen solls ne tv karte werden.

    also, her mit euren erfahrungen!^^


    EDIT: klar, ein Entertain paket wär schon cool, aber dann würd ich ja doppelt zahlen, da ich an diese firma gebunden bin, die das derzeitige fernsehen bereitstellt. außerdem ist mir kein DSL verfügbar -,-
  • noch etwas anderes, grundlegendes: mein antennenanschluss ist im wohnzimmer. daran ist eine antennen-weiche (also ein verteiler für 2 fernseher). im wohnzimmer steht der 1. fernseher. in einem anderen raum steht der zweite fernseher.

    in diesem raum steht auch mein pc. nun meine frage:

    kann man noch einen verteiler an den 2. fernseher dranmachen, damit ein weiteres antennenkabel zu meinen pc (in die tv-karte) geht?
  • Hallo,

    Verteiler kannst Du ohne Ende rein bauen. Die Frage ist nur, welche Signalstärke dann noch vorhanden ist. Bei analogem Signal gibt es dann ein schlechtes Bild.

    Manchmal hilft ein Verstärker. Der sollte aber moglichst weit am Anfang installiert werden, da sonst auch Störungen mit verstärkt werden.

    Ciau toni21
  • toni21 schrieb:

    @kung-schu:

    ...In ein paar Jahren (ich glaube bis 2010) werden alle analogen Fernsehsignale abgeschaltet....


    Falsch. Nur die terrestrischen Signale werden abgeschaltet, deshalb gibt es jetzt schon an vielen Orten DVB-T. Fälschlicherweise wird auch z. B. der Empfang über eine SAT-Schüssel im unteren Frequenzbereich als "analoges Fernsehen" bezeichnet. Aber auch im unteren Frequenzbereich strahlen viele Sender digitale Signale aus. Als einige Jahre nach Einführung der Satellitenanlagen das obere Frequenzband hinzugefügt wurde, strahlten dort die Sender nur digitale Signale aus. Deshalb wurde der untere Frequenzbereich damals als analoges Fernsehen bezeichnet.
    [COLOR="Blue"]Gruß[/color]
    [COLOR="Blue"]Zapata[/color]
  • Wenn du richtig TV Gucken willst dann kann ich dir nur die Skystar 2 HD von Technisat empfehlen. Ist zwar DVBC (Sat schüssel vorausgesetzt) aber es unterstützt hochauflösendes HD Fernsehen und ist zudem Preiswert (unter 100 EUR). Die Karte hab ich selber und bin damit hochzufrieden.
    Hab etz endlich mal meine eigene Website fertiggestellt. Da ich diese nicht in der Signatur Posten darf, findet ihr diese in meinem Profil!