Durchschlafen

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Durchschlafen

    Hi,
    seit einigen Monaten schlafe ich eigentlich keine Nacht durch. Wache mindestens 1-3 pro Nacht auf.
    Trink dann immer nen Schluck, und schlaf sofort weiter.
    Nur das ist echt nervend.
    Kennt das jemand und hat jemand ne Lösung dafür?


    Mfg miroK
    Meine Rechtschreibfehler sind rechtlich geschützt und dürfen nur mit Erlaubnis und unter Benutzung eines © weiterverwendet werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
  • Überprüfe doch einmal Deine momentane Lebenssituation. Hast Du Sorgen bzw. Probleme mit der Familie, mit dem Lebenspartner, mit Freunden oder im Job? Steht eine Herausforderung oder berufliche Veränderung an, der Du Dich vielleicht nicht gewachsen fühlst? Mit welchen Gedanken legst Du Dich schlafen?
    Gibt es Störungen in Deiner Umwelt (z.B. Lärm, neue Nachbarn etc.)? Wie ist die Qualität Deines Schlafes bis Du aufwachst? Bist Du nachher schweißgebadet oder fühlt Du Dich nach dem Aufwachen erschöpft und niedergeschlagen? Wann wachst Du auf? (In der traditionellen chinesischen Medizin TCM gibt es die Vorstellung, daß die Oragne einen zyklischen Energiekreislauf unterliegen und zu bestimmten Zeiten besonders aktiv sind. Also, wenn Du zwischen 1-3 Uhr aufwachst, liegt eventuell ein Leberproblem vor.)
    Überprüfe auch Deine Ruhe- und Aktivitätszeiten? Gibt es dort starke Abweichungen? Zum Schluß untersuche auch Deine Eßgewohnheiten? Zu welchen Zeiten nimmst Du Deine Nahrung ein? Was und wieviel?
    Ich glaube der Fragenkatalog sollte fürs erste einmal genügen.
    Bewerte erst einmal die o.g. Fragen nach Ihrer Wichtigkeit und versuche diese nach Möglichkeit mit jemanden zu besprechen. Wenn die Durchschlafprobleme sich auch dann nicht bessern sollten, nimm professionelle Hilfe in Anspruch wie Arzt oder Heilpraktiker. Manche Probleme lassen sich einfach nicht diskutieren.
    Eine Überprüfung bzw. Untersuchung deine körperlichen Verfassung könnte ein wesentlicher Schlüssel sein. Also dann an die Arbeit.
  • Hm naja, ich hab im Juni die Zentralenklassenarbeiten, hab eigentlich nicht besonders Angst davor, außer vor Mathe.:D
    Hm, sonst ist alles okey, Famile, Freunde usw keine Streitereien oder ähnliches.
    Naja, auch wenn ich Sport mache schlaf ich nicht durch, obwohl ich dann meistens 2Stunden Sport mache.
    Meine Rechtschreibfehler sind rechtlich geschützt und dürfen nur mit Erlaubnis und unter Benutzung eines © weiterverwendet werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
  • @miroK - Du sagst doch, daß Du sofort wieder einschläfst. Warum nervt dich das dann. Seh es doch positiv so wie ich. Wenn ich nachts um ?? mal wach werde, Durst, Pippi ?? Egal - denke: "Toll, erst ?? Uhr, kann noch weiterschlafen" - und das tu ich dann auch.
  • Deine Nerven ;)

    Schon erstaunlich, was so alles im Unbewußten so bei uns abläuft.
    Versuch Dich mal rechtzeitig auf das Schlafen einzustellen,
    mach was Ruhiges, bzw. eben nichts Aufregendes vor der Bettruhe
    Lass z.B. das Fernsehen sein, esse früh und nimm ggf. auch mal pflanzliche Beruhigungsmittel wie Baldrian etc
    UND
    geh den Ursachen Deiner Beunruhigung (Mathe) evtl. mal verstärkter mit Nachhilfe/Lernen etc. an den Kragen
    Versuch aber von diesem Thema rechtzeitig abends abzuschalten ;)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Zufälligerweise habe ich heut Nacht durchgeschlafen...:)
    Ich versuch mal den Tipp und les noch 10min bevor ich schlafe.

    EDIT: 222:D
    Meine Rechtschreibfehler sind rechtlich geschützt und dürfen nur mit Erlaubnis und unter Benutzung eines © weiterverwendet werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.
  • Es ist völlig normal das man 1-2 in der Nacht wach wird, da würde ich mir an deiner stelle keine allzu große Sorgen machen! Oft sind es aber auch Sorgen und Probleme die einen so sehr beschäftigen das man nicht abschalten kann.
    Bei mir sind es gesundheitliche Probleme, die dafür sorgen das ich seit mehr als 10 Jahre nicht mehr durchschlafen kann. Alle 20-40 Minuten werde ich wach und dieses trotz starker Schlafmittel. Ich wünsche mir so sehr einmal eine Nacht durchzuschlafen, aber das wird leider nur ein unerfüllter Traum bleiben.

    Wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, lasse bitte die Finger von den Schlafmitteln. Am Anfang wirken sie noch, doch nach und nach brauchst du immer wieder stärkere Mittel und am Ende wirkt, wie bei mir, nur noch eine Vollnarkose...

    Schlafmittel können über einen längeren Zeitraum eingenommen abhängig machen!!! Also Vorsicht!
  • Ich hatte ein ähnliches Problem. Schlimme schlaflosigkeit. Meine Gedanken fanden keine Ruhe.

    Das hat mir geholfen:

    15 min vor dem Schlafengehen Spazieren gehen.

    Und mit einem Autogenes Training CD zu Bett gehen :D . Lenkt die gedanken ab, und hilft den Körper bewusst zu entspannen.
  • Habe schon seit ca.15 Jahren meist nur 5 oder weniger Stunden Schlaf pro Nacht...hab auch alles schon probiert...hab mich nun damit abgefunden, da ich zwar keine Reserven habe, aber mit den paar Stunden auskomme ohne Kriesen am Tag zu haben...für meinen Körper/Geist brauchts offensichtlich nicht mehr...so ist jeder Mensch etwas anders...
  • Versuch mal abends ein bisschen wieder vom Alltags-Stress runterzukommen. Mach die Augen zu, atme durch und denk daran, auf was du dich am nächsten Tag freust oder was dein nächstes Highlight ist.

    Wenn aber alles nichts hilft, konsultiere mal einen Arzt deines Vertrauens. Wie du siehst, haben auch andere ähnliche Probleme.

    Gruß

    Irie_M
  • huuhu
    hab auch eine frage:
    seit ca einer woche kann ich erst so gegen halb eins in der nacht einschlafen, auch, wenn ich extrem müde bin. dann schlafe ich ca bis 4, und ab da wache ich stündich wieder auf. manchmal kann ich gar nicht mehr einschlafen.
    und am doofsten ist, dass ich die ganze zeit ziemlich intensiev träume und dann, wenn ich aufstehe, bin ich fix und fertig von der nacht und tät mich am liebsten gleich wieder hin hauen. xP.
    hat jemand eine idee bzw einen vorschlag was ich tun kann, ohne gleich zum arzt zu laufen?

    gruß, lanularissa
  • Hallo lanularissa,

    vielleicht besorgst du dir mal in einem Internetshop Melatonin. Das ist ein natürliches Schlafhormon, wenn man es strikt nach Anweisung nimmt auch keinesfalls gefährlich, der Körper produziert es selbst aber manchmal eben nicht genug.

    LG
    Sarah
  • Hallo ich hatte das auch einmal einige Zeit (ca. eine Woche). Aber nach einer Woche wachte ich immer weniger in der Nacht auf und wenn ich aufgewacht bin habe ich einen schluck getrunken und ein bisschen fernsehe geschaut danach gings wieder ins bett .... Also bei mir hat sich das mit der Zeit von selbst geregelt.....:)
  • Meine Erfahrung:
    Wenn ich spät esse, kann ich auch sehr schlecht einschlafen, da wohl der Magen mit der Verdauung recht beschäftigt ist. Auspowern hat mir bisher immer beim Einschlafen geholfen. Ansonsten hilft mir persönlich auch versuchen abend abzuschalten, also z. B. nicht den Stress von der Arbeit mit nach hause zu nehmen! Viel Erfolg Tobbs
  • huhu!
    danke für die tips.
    könnte wirklich sein, dass es auch am essen vorm schlafen liegt, hab nämlich die angewohnheit immer müsli vorm schlafen zum essen.
    auspowern is auch eine gute idee!
    habe es gestern mit einer schlaf - cd versucht, und hab wirklich etwas besser geschlafen.
    naja, falls es aber irgendwie doch nicht geht, werde ich es mit dem schlafhormon versuchen.
    gruß
    lanularissa
  • Hallo,

    ich kenne das auch, mehrmals in der Nacht wach werden. Zur Zeit lasse ich mich homöopathisch behandeln und ich muss sagen, dass ich seit 2 Monaten durchschlafe und ich habe nichts an meiner Lebenssituation geändert. Vielleicht wäre dieses auch etwas für dich.

    LG Tossi
  • huhu!
    was für homöopathische tropfen nimmst du denn? oder diese kügelchen?
    hast du nen speziellen arzt der dir das verschreibt, oder gehst du einfach in die apotheke und lässt dich dort beraten? *neugier*
    gruß, lanularissa
  • Hallo Lanularissa,

    ich bin bei einer Homöopathin in Behandlung und ich nehme Medorrhinum, also Kügelchen. Eigentlich bin ich zu ihr hingegangen, da ich letztes Jahr eine Entzündung im Rückenmark hatte. Aber keiner wusste, was es war. Alle Test sind negativ. So wie die Entzündung gekommen ist, ging sie auch wieder. Aber trotzdem kamen einige Symptome wieder, so dass ich beschlossen habe, zu meiner Homöopathin zu gehen. Und ich merke, es hilft wunderbar.

    Ich muss nur auf Koffein und Pfefferminz verzichten, was mir aber nicht schwer fällt.

    LG Tossi
  • huhu tossi, danke :)
    ich werde mich mal nach homöopathen in meiner nähe umsehen.
    ich find alternativ medizin sinnvoll.
    ich war längere zeit bei einer kinseiologin, da ich sehnenprobleme hatte,
    aber sie konnte mir nicht helfen.
    vielleicht bekomme ich das ja auch mit homöopathie in den griff.

    gruß,
    lanularissa