Kein Sex nach der Ehe

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kein Sex nach der Ehe

    Ich habe eine Frau kennen gelernt, die sinngemäß im Rahmen einer Diskussion über Lebensplanung sagte, sie wolle in der Ehe Sex haben, bis sie Kinder habe, vorher sowieso nicht und dann sei es ja auch gut. Man müsse nicht, in den meisten Ehen sei das sowieso nicht anders etc. pp. Was haltet Ihr davon?:confused:
  • Versteh ich das jetzt richtig :confused: ... vor der Ehe keinen Sex ...
    während der Ehe nur bis man Kinder bekommen hat und dann nix mehr ...
    ist sie viell. Mormonin ... ich glaub mal gelesen zu haben das die nur
    sexeln mit dem Ziel zu Zeugen :D .
  • Also ganz ehrlich? Ich würde das nicht aushalten mit so einer Frau. Das würde ja bedeuten, dass cih mein Leben lang auf Sex verzichten müsste. Genau dazu wurden doch Verhütungsmittel erfunden.

    Naja, jedem das seine, aber meine Sache ist das nicht.
  • Naja, ich denke mal wenn sie erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, dann wird sie das wohl kaum einhalten.
    Wenn sie noch nie Sex hatte, dann kann sie ja auch nicht beurteilen, ob sie vielleicht doch Spaß daran hat.
    [SIZE="1"]king_ping ist so etwas wie ein Schatten, bekommt alles mit, weiß über jeden Bescheid, ist der, vor dem du im Dunkeln Angst hast[/SIZE]
  • Generell kann man sagen, dass es von Vorteil ist wenn Lebenspartner zumindest annährend ähnliche sexuelle
    Bedürfnisse haben. Genau gleiches Level klappt selten, ist aber natürlich genial ;)
    Eine asexuelle oder rein zweckgerichtete (Sex nur zum Kinderkriegen) Beziehung ist wohl für die meisten
    Paare nicht erträglich.
    Wenn diese Frau bereits erwachsen ist und nicht gerade an Depressionen leidet (oder ein anderes psychisches
    oder körperliches Problem hat was therapeutischer Hilfe bedarf), also wirklich eine ganz normale
    aber asexuelle Person
    ist, dann vergiß sie.
    Denn aus deiner Frage kann ich schon schliessen, dass du dir so eine Beziehung schlecht vorstellen kannst,
    und demnach wär so jemand für dich keine gute Wahl. Trotzdem können wohl auch asexuelle Beziehungen genau
    so eng und intim wie sexuelle sein.
    Viele Menschen die wenig sexuelle Neigung empfinden würden sich wohl nicht asexuell nennen, oder vielleicht
    sogar beleidigt reagieren, wenn man sie direkt darauf anspricht.
    Auch veurteilt unsere aufgeklärte *hust* moderne Gesellschaft schnell jeden, der irgendwie nicht der Norm
    entspricht. Ich denke mal wer hetero, homo oder bisexuell sein darf, darf auch ohne Wertung asexuell sein.
    Nur mit der Partnersuche wird das halt schwer. Das Problem haben aber auch die, die das genaue Gegenteil
    dieser Frau sind ;)

    p.s. Es könnte theoretisch wirklich sein, dass diese Frau noch nie Sex mit einem anderen Partner hatte und ihre
    Aussagen daher mit Vorsicht zu geniessen sind, das fällt aber schon in den Bereich der Sexualtherapie und
    ist ausserdem reines Vermuten und Raten meinerseits, da müsstest du schon etwas mehr schreiben ;)
  • Entweder hatte die besagte Frau noch nie in ihrem Leben (guten) Sex, geschweige denn einen Orgasmus, oder sie ist absolut verklemmt oder frigide.

    Wenn sie das in jeglicher Unkenntnis von einem realem Sexerlebnis sagt, ist sie nur unwissend und plappert dummes Zeug!

    Auf eine Beziehung mit so jemandem würde ich mich nicht einlassen, das Theater um Sex und G.V. ist doch da schon vorprogrammiert!
  • Heute habe ich wohl meinen sarkastischen...

    Was ich davon halte ?

    Ich denke mal, das Ganze liesse sich doch noch optimieren.

    Samenspende von erwiesen gutem Erbgut,
    ein klar geregelter Ehevertrag zur finanziellen Absicherung der "Aufzucht" des/der Kinder und vertraglich geregelte Arbeitsaufteilung.

    Langweilig, aber die gröbsten Hürden der Ehe wären damit doch schon mal umschifft :D

    Vielleicht...könnte man die Ehe aber auch gleich außen vor lassen, da das Sorgerecht ja vmtl. von dieser Frau zu recht "beansprucht" würde.
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • ist die frau ein bißchen verklemmt?
    ich mein es gibts zwar wichtigere dinge als s**, aber das es zu einer beziehung gehört ist nunmal fakt. man kann zwar auch anders zu zweit zu befiedigung kommen, aber ist halt das schönste, nech!
    aber wenn es einen triftigen grund gibt dafür WARUM sie so denkt finde ich das auch vollkommen in ordnung. ich denke man sollte einfach mal in ruhe darüber reden
  • hmm... aslo wenn ich als frau mal aus dem nähkästchen plaudern darf...:D

    Ich erfahre zur Zeit leider häufiger am eigenen Leib... wie sich mit der dauer der Beziehung... und erst recht seit dem Baby... der Sex immer mehr in den Hindergrund drängt...

    Es ist eine sehr sehr unschöne situation und ich kann dir nur den gut gemeinten Rat geben: FINGER WEG!!!

    Es tut einfach weh, wenn man merkt, dass der Partner einen nicht (mehr) so sexuell attraktiv findet wie früher...:mad:
  • @ergoel:
    bist du mit der frau in einer beziehung?Wenn ja frag warum sie nach der geburt keinen sex haben will.
    Prozessor:i7 920 |Arbeitsspeicher:6GB-Triple-KIT OCZ DDR3 PC3-12800 Gold Low-Voltage|Gehäuse:
    Antec Nine Hundred ATX,Netzteil:BE Quiet! Straight Power 700 Watt / BQT E6|Grafikkarte: Gaindward GTX 570 Golden Sample Goes Like HellEdition, 1280MB
    Festplatte:WD Caviar GP 1TB WD10EACS SATA II WD10EACS
  • Ich hab das Thema schon beendet, bevor es richtig angefangen hat. Sie suchte wohl wirklich nur einen Erzeuger und Ernährer. Sex hatte sie wohl früher schon, hat aber anscheinend keinen Spass gemacht.:depp: