Englisch GFS über Folgen des 11 September

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Englisch GFS über Folgen des 11 September

    Hallo,

    ich werde eine GFS über die Folgen des 11 September machen.

    Spontan fallen mir folgende Themen ein:

    - Irak und Afghanistan Krieg + Kosten
    - Todesopfer
    - Sicherheitskontrollen + Flug Marschalls
    - verlorene Gefühl von Sicherheit
    - Sicherheitsbehörden kooperieren und kommunizieren besser
    - Wahrnehmung von Muslimen

    Da gibt es bestimmt wichtiges was hier nicht erwähnt wurde, falls Euch
    etwas einfällt, oder wenn jemand relevante Diagramme hat, schreibt !

    Danke schon mal...
  • Was mir noch als direkte und indirekte Folgen einfallen würden:

    -Patriot Act (Muss rein!)
    -Camp X-Ray (Guantanamo Bay)
    -Entführungen und Verschleppungen von Staatsbürgern anderer Nationen durch die USA (auch Deutsche!)

    so far DragonFly44
    Dieser Beitrag wurde zusammengeschwäbelt und könnte verwirrend auf Menschen wirken!


    User helfen Usern:
  • Naja, also ich würde da meist nur schlechtes ableiten :( Was hat denn der 11. September alles, jetzt nur mal in Deutschland gebracht?

    • Biometrische Pässe, einst geplante, zentrale Speicherung der Fingerabdrücke von 80 Millionen Bürgern.
    • Luftsicherheitsgesetz, niedergeschmettert vom Bundesverfassungsgericht mit Hinweis auf Artikel 1 GG (!).
    • Bundesverteidigungsminister Jung: "Ich lasse trotzdem Flugzeuge abschießen", entgegen dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts und offener Aufruf zum Verfassungsbruch. Wer als Soldat so einen Befehl ausführt, und das stand mal in der Zeitung, riskiert umgehend einen Anzeige wegen Totschlags (nicht Mord). Es zeigt mir aber, daß auch 60 Jahre nach dem 2. Weltkrieg die Ausrede: "Ich habe doch nur Befehle befolgt" glücklicherweise nicht mehr zieht.
    • Onlinedurchsuchungen, radikal eingeschränkt durch das Bundesverfassungsgericht.
    • Vorratsdatenspeicherung von 80 Millionen unschuldiger Bürger. Erneut Bundesverfassungsgericht angerufen, erneut das Gesetz im Eilverfahren radikal eingeschränkt.
    • Weitergabe von Flugpassagierdaten an die USA, ohne irgendwelche Bedenken.
    • Vorstoß zum Einsatz der dt. Armee auch im inneren durch Schäuble, was seit Ende des 2. Weltkrieges durch das Grundgesetz verboten ist. Dann doch der Einsatz der Armee (Aufklärungsflugzeuge), gegen friedliche Demonstranten in Heiligendamm beim G8-Gipfel. Ebenfalls als unrechtmäßig angeprangert, keine Ahnung wie da der aktuelle Stand ist.
    • Neulich wieder der Vorstoß der Wohnraumüberwachung, wenn mich nicht alles täuscht.
    • Schärfere Sicherheitsschikanen an europäischen Flughäfen. Das mit den 100ml Flüssigkeit im durchsichtigen Beutel ist meiner Meinung nach mehr Show als Nutzen. Der PanAm Flug 103 über Lockerbee wurde z.B. von lediglich 450g Sprengstoff zerlegt. Wenn 5 Terroristen an Bord gehen ... Du verstehst.
    • Friedliches Zusehen der Bundesregierung, wie Menschen von den Amis verschleppt und gefoltert werden, wie die Genfer Menschenrechtskonvention mit Füßen getreten wird, etc pp. Guantanamo wird nur ganz vorsichtig mal so leise im entferntesten kritisiert, während man dem Iran gleich eine UNO-Resolution reinwürgt und mit Sanktionen droht.


    Was ich also aus dem 11. September ableite ist: Wir geben immer mehr unserer Freiheit auf, wir lassen es immer mehr zu, daß unsere fundamentalsten Grundrechte gebrochen und eingeschränkt werden. Ich will jetzt die Gefahr nicht kleinreden, aber man sollte das schon mal ein bißchen im Kontext sehen und auf dem Teppich bleiben.


    Linda