DSL6000, ca. 50% kommen nur an! Lösungsvorschläge???

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL6000, ca. 50% kommen nur an! Lösungsvorschläge???

    Mahlzeit!

    Telekom testet, 6000`er durchfluss passt, Ich teste von Rechner zum W-Lan Modem (Verbindung ist übrigens klasse, da gehen keine Daten verloren), auch dort knapp 6000, aber hab ich einen DL, dauert das eeeeewig. Bekannter hat ne 2000`er Leitung und ist in der hälfte der Zeit fertig mit dem Download. Firewall ist ZA! Also, woran könnte das liegen, das ich so niedrige raten habe??? bis zum PC passt das ja, nur danach geht irgendwo was "verloren" Welche einstellungen kann ich wo ändern, damit ich höhere raten bekomme?

    Thx,
    Sternel
  • Schwer zu sagen, denn das kann eine Menge sein. Meiner Erfahrung würde ich einfach mal dort ansetzten, wo man am ehesten nachsehen kann. Also, Firewall/NAT/Traffic Shaping und einfach mal abschalten. Wenn du Linux benutztm schau mal in den Logfiles nach. Ansonsten hilft es überraschend oft, wenn man alle Netzwerkadapter auf den selben Standards zum Laufen bringt (also entweder 802.11a/b oder 802.11g, kein Mixed-Mode bzw. 10BASE-T oder 100BASE-T und nicht im Auto-Modus).

    Vielleicht hilft das ja schon... :)
  • Ich würde erstmal mit der absoluten minimal Konfiguration anfangen,d.h.

    Zugangsdaten im Router eingeben und nen Download von einem schnellen Server wie z.b. der Telekom machen.

    Eventuell auch mal einen Tracert zur IP um zusehen wie die geroutet wirst und ob da größere Lags drinne sind.

    Dann nach und nach die Konfiguration erweitern.

    Wozu brauchst Du eine extra FW? Die vom Router reicht doch völlig!

    Greetz
  • Mach mal ein Speedtest über LAN bei numion.com (laut Telekom liefert numion die präzisesten Werte), ansonsten solltest Du MTU richtig einstellen, am besten mit nem tool wie MTUSpeed...

    Dann wäre noch das schöne Wörtchen bis6000 - leider lange keine Garantie für die vollen 6000

    Mod-Edit:
    Keine Doppelposts!
    Gruß,
    User64
  • dumme Frage aber bist du dir sicher das du 6000 hast

    nicht vielleicht 6000 mit rückfalloption 3000?

    das ganze kannst du entweder in deinem Router nachlesen oder auf der Tcom Seite bei dem Verfügbarkeitscheck. Der spuckt dir aus was du max hast
  • Dieses Phänomen scheint aber irgendwie etliche Provider uz betreffen. Im Bekanntenkreis gibt es Kunden bei Arcor 1&1 und der Telekom.

    Der beste Lösungsvorschlag war bisher immer für kurze Zeit Netzstecker des Routers oder Modems ziehen, nicht nur Gerät ausschalten. Danach war für einige Tage Zufriedenheit angesagt, bis der Ärger wieder los geht.

    Es kommen z. Zt. zuviele Kunden zu DSL und dann muss man sehen, wie weit man vom Verteilerpunkt weg liegt.

    :D Kein Genuß ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend. :D
  • Hallo,

    Das kann, wie schon erwähnt an deiner Pc Konfiguration zusammenhängen oder eben an der Vermittlungsstellle. Ich kann dir sagen, wie du bei einer Fritzbox mit aktueler Firmware nachsehen kannst, wieviel tatsächlich durch deine Leitung geht.

    Gebe im Browser fritz.box ein um die Konfiguaration zu öffnen.

    Klicke auf Einstellungen --> Erweiterte Einstellungen --> Internet --> DSL-Informationen

    Im Reiter "Übersicht siehst du, wie viel tatsächlich durch deine Leitung geht.

    Bei einer 6000er DSL sollte der Downstream 6656 kBit/s und der Upstream 640 kBit/s betragen. Unter dem Reiter "DSL" findet man noch mehr Werte. Ich weiß jetzt nicht auswendig was für DSL diie optimalsten Werte sein müssen, aber das kann man im Netz alles nachlesen.

    Es kann aber auch sein, dass der Splitter einen ab hat. Hast du einen ISDN oder Analog-Anschluss? Wenn ersteres könnte auch der NTBA einen ab haben. Aber die Splitter sind da anfälliger. Hab auch schon meinen dritten. :D

    So, ich hoffe andere erklären wie man das bei anderen Routern nachsehen kann. :)

    Grüße
    leachim
  • isar3de schrieb:

    Mach mal ein Speedtest über LAN bei numion.com (laut Telekom liefert numion die präzisesten Werte) ...


    Hat das mal jemand getestet?
    Bei mir kommen da recht unterschiedliche Werte bei raus nach 4 Versuchen. Woher wissen die was bei mir 100% ist, wie ist das zu verstehen?

    Gruß Matze