War Sie die richtige für mich,...

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • War Sie die richtige für mich,...

    Hallo liebe Freesoft-Board-Gemeinde,
    ich bin ein bisschen down mit meinem Gefühlen!
    Zuerst mal zu mir, ich bin normalweise ein aufgeweckter lebenslustiger 22 Jähriger "Mann" der eigentlich immer Spass am Leben hat. Aber dass ist leider schon seit längerem vergangen,... *traurig guck* Bin seit gut 1,5 Jahren ein bisschen gehindert in meinem Leben durch mein Rücken,...
    Meine Geschichte: Ich war bis gestern mit meiner Ex-Freundin über 2 Jahre zusammen. Ich habe mich gestern von ihr getrennt weil viele Sache vorgefallen waren die ich einfach nicht tolerieren und akzeptieren konnte. Da waren Kontrollanrufe, Zickenterror bei jeder kleinigkeit,...
    Als wir uns kennenlernten fand ich Sie sexy, süss, nett, arbeitswillig,..Alles bei Ihr hat einfach gepasst! Sie wusste einfach was Sie will. Sie war DAS Mädchen! Zum Schluss unserer Beziehung musste ich immer öfter feststellen das sie mir nicht das gegeben hatte was ich eigentlich brauchte. Ich sah bei Freunden das Sie starke Frauen an Ihrer seite hatten, diese Frauen machten von alleine mal den Haushalt, mal den Schriftkram und mal machten Sie auch einfach nur mal das Auto des Partners sauber. Ich hatte dieses alles nicht, tief im inneren war ich deswegen traurig, meine Freundin wollte am Wochenende immer nur im Bett liegen und immer Faulenzen,... Das bekamm meinem Rücken garnicht gut, es verschlechterte sich bei mir,... Die Dosis an Schmerzmitteln die ich mittlerweile nehme ist nicht gesundheitsfördernd. Von ihr kamm werder ein, Ich streichel dich einfach mal über den Rücken das du etwas angenehmens auf deinem Rücken merkst oder ein Schatz zieh dich an wir fahren wo hin als überraschung. Ich wollte in meinem ganzen Leben nie grosse Sachen ich wollte immer die kleinen Dinge, sie gefielen und gefallen mir immer am besten.
    Ich will meine Ex hier nicht ganz schlecht machen, das soll bitte auch nicht so rüber kommen, Sie hat sich immer bemüht wir haben viel geredet. Sie sagte mir immer ich wäre der Mann fürs Leben (Haus, Kinder,...). Aber es kann nur selten das worauf ich wert lege. Ich hab in unserer Beziehung immer Verzichtet, ich habe meinen Kummer, trauer runtergeschluckt, alles damit sie immer den STARKEN Mann zur Seite hatte. Aber ich konnte nicht mehr, mein Rücken,.... Ich kann nicht mehr
    Und dann vorgestern mein Freund mit einer neuen (Petra), ich kannte Sie aus erzählungen, Sie ist der Hammer! Sie macht und Tut alles und das ganze nur für mein Freund weil Sie Ihn so liebt. Wir hatten uns spät abends getroffen um etwas zu bereden unter anderem kammen wir auch auf das Thema meine Beziehung,... Wir redeten und redeten,... Petra gucke mich an, ich wusste nicht wie es mir geschah, wie als wenn sie mir mit ihrem blick sagen wollte,"julian du hast etwas besseres verdient"... Viele meiner Freunde wollten nichts mehr von dem Thema mir und meiner Ex wissen sie sagten alle das gleiche trennung, das geht nicht gut...

    Wenn ich eine Partnerin habe tue ich alles für sie und versuche alles möglich zu machen aber wenn da nichts oder nur wenig zurück kommt ist es das wert?

    Ich habe es vllt bis dato auch nicht gemacht weil ich angst habe alleine zu sein,...

    nur war es nun die richtige entscheidung sich zu trennen? Oder hätte ich besser zurück stecken sollen?

    Vllt ist nicht alles ganz verständlich geschrieben bitte um entschuldigung kann mich grad schlecht konzentrieren...

    Ich geh jetzt erstmal eine rauchen,...

    Danke bis später Scarface1102
  • hi scarface!

    ich hoffe ich kann dir helfen, wenn ich dir sage, dass ich deine zweifel, über die entscheidung, dich von deiner freundin zu trennen, sehr, sehr gut nachempfinden kann...
    auf der einen seite hat deine freundin(ich kenn sie nicht, aber so hätte ich es an deiner stelle beschrieben) so tolle eigenschaften, dass es sich alleine dafür schon lohnt bei ihr zu sein und so schien es am anfang auch zu sein.. du hast dich damit zufrieden gegeben, sie überhaupt sehen zu können, um bei ihr zu sein, um sie unterstützen zu können und um sie zu trösten, wenn sie mal schlecht drauf ist/traurig ist...
    ich kenn das nur allzu gut, und man fragt sich(am anfang vllt nur ab und zu, aber später auch öfters): ich gebe so viel für die beziehung/ich versuche das zu tun, damit du glücklich bist, aber was gibst du mir zurück, damit ich glücklich bin/wann tust du etwas für mich? (in bezug auf rücksicht auf den partner nehmen, auf seine gefühle eingehen, und ihn unterstützen, so wie du es bei ihr getan hast)
    aber in dieser beziehung sind deine bedürfnisse klar auf der strecke geblieben!

    am anfang denkt man sich: ach das ist nicht so wichtig, solange ich mit ihr zusammen sein kann, ist alles super und ich kann darüber hinwegsehen...
    aber mit der zeit vermisst man dann doch das, was für einen selbst eigentlich selbstverständlich wäre, wenn man auf den partner eingeht.

    hast du denn schonmal versucht dieses thema anzusprechen, wenn du mit deiner freundin alleine warst?
    hast du darüber geredet, was dir in dieser beziehung fehlt und was zuviel ist?
    auf der einen seite kann ich deine entscheidung, dich von ihr zu trennen verstehen, auf der anderen seite verlierst du so einen menschen der dir in deinem leben sehr wichtig war...

    aber du musst dir auch die fragen stellen: hast du dich für sie verstellt? warst du zu rücksichtsvoll, um auch mal deine bedürfnisse anzusprechen?
    hast du dich nicht getraut, ihr zu sagen wie du empfindest, in der angst sie zu verlieren?

    zu jeder guten beziehung gehört auch, dass man sich ausspricht.. in den einen mehr, in der anderen weniger, jeh nachdem wie die non-verbale kommunikation eben funktioniert!

    wenn du mit ihr geredet hast(evtl sogar öfters oder schon sehr oft) und sie immer noch nicht bemerkt, dass sie für die beziehung auch etwas leisten muss, was man vielleicht nicht mit geschenken oder gutem sex(etc...) aufwiegeln kann, dann war es meiner ansicht nach die richtige entscheidung so zu handeln...

    ich hoffe ich habe dich jetzt nicht allzu sehr verwirrt und ich hoffe, dass wenn ich in deinen augen stuß geschrieben habe, du darüber hinwegsehen kannst
    falls beides nicht zutrifft, dann hoffe ich ich konnte dir etwas weiterhelfen :)

    so long

    SusHa
  • Dein Beitrag ist höchst merkwürdig.

    Was genau erwartest du von einer Partnerin?
    Dass sie alleine den Haushalt macht und dein Auto wäscht? Hast du sie noch alle beieinander?

    Gut, mag sein, dass Zickenterror (?) und Kontrollanrufe weniger schön sind, aber du jammerst in einem fort. Deine Ex kann nichts für deinen Gesundheitszustand, schieb also nicht die Schuld für eine Verschlechterung auf sie! Was bist du denn? Memme? Weichei? Für deinen Rücken bist du nur selbst verantwortlich. Vielleicht war deiner Ex nicht klar, wie eingschränkt du mit deinem Rückenproblem (Wirbelsäule?) wirklich bist.

    Und die neue Freundin von deinem Kumpel findest du toll, weil sie bedingungslos alles für ihn macht? Wir leben im Jahr 2008 und nicht vor 50 oder 100 Jahren. Ehrlich, nach deiner Schilderung bist du eher selbst für das Scheitern deiner Beziehung verantwortlich. Geh mal in dich und versuche dein Verhalten in den Kontext zu bringen!
  • ich muss mustermann da zu 99,9% zustimmen.

    du bist doch ein eigenständiger mensch! wenn es dich stört das deine freundin im bett faulenzen will dann mach was alleine! wenn es deinem rücken nicht gut tut im bett zu liegen musst du das klar rüber bringen. entweder sie hat dann verständnis oder nicht. liebe auf kosten der gesundheit geht gar nicht!

    deiner beschreibung nach suchst du zwar ne bessere putzfrau, aber sich von ihr zu trennen war trotzdem richtig.
    lass dich mal mit einer etwas älteren frau ein, die stehen oft mit beiden beinen im leben und werden dir in den hintern treten wenn du mal faulenzen willst ;) und ein gemeinsamer haushalt verlangt von euch beiden aufmerksamkeit. nicht nur von der frau!
  • Beim schnellen lesen von deinem Beitrag könnte man schon von ausgehen, das du eine Putzfrau suchst,aber aus deinen Sätzen lese ich heraus,das dir die Harmonie ,Zuneigung,Stärke und das Verständnis für deine Gesundheitliche Einschränkung seitens deiner Ex gefehlt hatte .

    Ich kann durchaus verstehen, wenn du die Frauen von deinen Freunden beneidest,denn ich würde auch nicht darüber glücklich sein,halb gekrümmt durch die Bude zu rennen um den Haushalt zu schmeißen, während meine Freundin in den Tag lebt,mit den Gedanken, was nicht heute werden kann schiebe ich es auf morgen.
    Dein Gefühlschaos im Moment könnte daran liegen, das ihre Einstellung zu eure Beziehung nicht mehr gestimmt hat wie zu Anfang,aber du sie doch immer noch liebst und jetzt den Kopf machst,ob das die richtige Entscheidung war,mit ihr Schluss zu machen.

    Das kann dir hier keiner besser beantworten, als wie deine Freunde und letztendlich du selbst, das sie dich lieb hatte,hattest du geschrieben und das sie sagt, das du der starke Mann an ihrer Seite bist auch und letztendlich,sie auch sagt, das sie in dir ein guten Vater sieht.
    Dann frage ich mich,warum sie sich dann ganz fallen gelassen hat und nur alles von dir erwartet anstatt dich auch mal zu unterstützen.

    Mit "Putzfrau suchen" hat das im geringsten nichts gemeinsam, schließlich leben wir in einer emanzipierten Welt
  • Warum hat sie denn am WE gerne mal im Bett gelegen und gefaulenzt? Vielleicht weil sie einen anstrengenden Job unter der Woche hat? Hat sie nicht das Recht mal alle fünfe gerade sein zu lassen?
    Oder geht sie gar nicht arbeiten?

    Sorry, aber als ich das Wort "arbeitswillig" gelesen habe, konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Sie war arbeitswillig.... ist ja wie auf dem Sklavenmarkt^^ Am besten noch Mund auf und gucken ob die Zähne in Ordnung sind :D Das war wirklich das Bild, was mir bei Deinen Worten in den Sinn kam^^.

    Auch ich schliesse mich MusterMann da an.
    Also mal ehrlich, bin ich für das Auto meines Gatten zuständig? Warum sollte ich das sauber machen? Hab ich einen Grund dafür?
    In den ganzen 16 Jahren meiner Ehe, habe ich nicht ein mal sein Auto geputzt.

    Und was das Thema Haushalt angeht, wo wir beide noch arbeiteten gingen haben wir uns das selbstverständlich geteilt! Seit dem wir die Kids haben, bin ich Hausfrau und Mutter und er geht arbeiten. Klar, dass ich den Haushalt schmeisse, aber trotzdem macht er auch was.
    Und wenn am WE was liegen bleibt und nicht so 100% in der Bude alles in Ordnung ist, ist es auch Okay! Da wird mit sicherheit nicht rumgemeckert, oder im stillen gedacht: Boah, die Freundinnen/Frauen meiner Kumpels sind aber bessere Hausfrauen. *Kopfschüttel*

    Und starke Männer: Wenn Du in den zwei Jahren nicht den Mund aufmachst und sagst was Dich stört, kann man daran auch nicht arbeiten. Reden ist das A und O in einer Beziehung. Probleme die einen bedrücken runterzuschlucken, ist doch nicht die Lösung. Klar das die Beziehung den Bach runtergeht.
    Das hat doch nichts mit "starkem Mann" zu tun.
    Für mich hört sich das eher an, als hättest Du Angst gehabt mir ihr darüber zu sprechen.

    Starke Frauen: Frauen sollten auch stark sein, keine Frage. Aber Frauen wollen meistens auch starke Männer und keine Weicheier.
    Ich kenne zwar auch einige Beziehungen wo die Frau das Sagen hat, aber die sind in der Minderzahl.

    Deine Frau soll also das Hausweibchen machen, putzen, Dir so einiges abnehmen, Dich betüddeln wegen Deinem Rücken, Dir Überraschungen bereiten und auch stark sein das Du, als Mann, eine Schulter zum anlehnen hast. Puha, was für ein schönes und bequemes Leben. Hört sich eher nach Mami/Sohn an ;)

    Du hast geschrieben, dass die Freundin Deines Kumpels alles für ihn machen würde. Dann tut sie mir echt Leid. Liebling hier und Liebling da... alles dreht sich um den Mittelpunkt: Mann.
    Ich bin doch nicht verheiratet oder mit einem Menschen zusammen, um ihn gnadenlos zu umsorgen und zu hegen und zu pflegen.
    Wo bleib ich denn dann?

    Ich will einen Mann und kein drittes Kind.

    Die Geschichte mit Deinem Rücken kannst Du nun wirklich nicht Deiner Ex in die Schuhe schieben. Du bist doch alt genug und für dich selbst verantwortlich. Wenn Du merkst das Dein Rücken schlimmer wird weil Du mehr im Haushalt gemacht hast als sie, denn mach doch den Mund auf.

    Wenn ich Schmerzen habe, mache ich auch nicht einen Finger krumm hier.

    Da Du geschrieben hattest was Deine Ex alles nicht getan hat, würde mich mal interessieren, was Du in die Beziehung eingebracht hast.
    Hast Du ihr mal Wege abgenommen, oder Überraschungen gemacht?

    Und ich meine jetzt nicht: Mal einen Blumenstrauss oder so. Sondern die Dinge, die Du ihr vorwirfst.
  • Noir schrieb:


    Da Du geschrieben hattest was Deine Ex alles nicht getan hat, würde mich mal interessieren, was Du in die Beziehung eingebracht hast.
    Hast Du ihr mal Wege abgenommen, oder Überraschungen gemacht?

    Und ich meine jetzt nicht: Mal einen Blumenstrauss oder so. Sondern die Dinge, die Du ihr vorwirfst.



    Scarface1102 schrieb:

    Wenn ich eine Partnerin habe tue ich alles für sie und versuche alles möglich zu machen aber wenn da nichts oder nur wenig zurück kommt ist es das wert?


    das sollte deine frage eigentlich überflüssig gemacht haben ;)
  • Also das du eine Arbeitswillige Frau suchst finde ich auch äußerst seltsam.

    Im Grunde kann ich mich vollkommen Noir anschließen.

    An alle die das hier lesen mal ein Gedanke von mir: Kann es sein, dass Scarface1102 ein normaler Troll ist?
    Es musste doch klar sein, dass sich alle aufregen über das was er schreibt.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • SusHa schrieb:

    das sollte deine frage eigentlich überflüssig gemacht haben ;)


    Kann man so und so sehen. Viele behaupten vorschnell, alles für den Partner tun zu wollen. Nur tun es viele dann doch nicht.



    resnu schrieb:

    ...
    Dann frage ich mich,warum sie sich dann ganz fallen gelassen hat und nur alles von dir erwartet anstatt dich auch mal zu unterstützen.


    Die Frage ist, ob das so stimmt. Sonntags schlafe ich auch gerne mal aus und meine Frau geht morgens alleine (mit Freundin) zum Sport. Ja und? Niemand zwingt scarface1102 doch, lange im Bett zu liegen, nur weil seine EX das gern gemacht hat. Und wozu gibt es Autowaschanlagen? Meine Frau hat noch nie die Idee gehabt, unser Auto zu putzen - ich ehrlich gesagt auch noch nicht (die Antwort würde ich aber ahnen ... ;) ).
  • Könnte es vieleicht sein das du von einer Freundin das gleiche erwartest wie von deiner Mutter? Ich denke eine echte Partnerschaft muss erarbeitet werden. Wenn man aus dem ersten Verliebt sein raus ist und alles nicht mehr so rosa aussieht fängt die echte Partnerschaft erst an. Die Erwartungen die du an deiner Partnerin gestellt hast sehen mir eher wie ein Mutter Sohn Konflikt aus.
  • Hallo zusammen,
    danke erstmal für eure Antworten.
    Ich glaube ihr habt mich alle eine Stück weit falsch verstanden. Mit der "Putzfrau", dem Auto sauber machen und so. Ich habe es falsch geschriebe / umschrieben.
    Ich wollte damit nur ausdrücken das wenn beide um z.B. 1600 Schluss haben und ich aber noch was tun muss (Nach-/vorbereitung), könnte man sich doch arbeit teilen indem sie sagt "schatz pass auf wie lange brauchst du? .. Ich mache in der Zeit schon mal die Küche damit wir uns später gemeinsam hinlegen können und relaxen"
    Bei uns war es meistens so, Ich kam von der arbeit dann Nach-/Vorbereitung und dann noch den Haushalt, da fehlte meiner meinung nach die ausgewogenheit. Ich will mich nicht drücken oder so vor dem Haushalt aber denke Komunikation ist ganz wichtig und das fehlte meiner Meinung nach!

    Okay ich muss erstmal wieder weiter,...

    winke winke
  • Scarface1102 schrieb:

    (...)Ich wollte damit nur ausdrücken das wenn beide um z.B. 1600 Schluss haben und ich aber noch was tun muss (Nach-/vorbereitung), könnte man sich doch arbeit teilen indem sie sagt (...)


    Das widerspricht sich jetzt dem was du zuerst rein geschrieben hast,erst beklagst du dich, wegen deinem Rückenschmerzen und das du nur mit Schmerztabletten funktionierst,aber bei der Arbeit schiebst du Überstunden :confused:
    Das hört sich ja an,als wolltest du ins gemachte Nest,deine Freundin wird wohl auf der Arbeit auch kein vergnügen gehabt haben,das sie sich gleich auf den Haushalt stürzt.

    "schatz pass auf wie lange brauchst du? .. Ich mache in der Zeit schon mal die Küche damit wir uns später gemeinsam hinlegen können und relaxen"


    Und wie wäre es wenn du auf die frage von deiner Freundin damit Antworten würdest "Schatz ne lass mal,hast auch den ganzen Tag gearbeitet,warte bis ich komme,dann geht es schneller und wir beide können danach relaxen." ???

    Die Frage ist, ob das so stimmt.


    Ja das ist in den Sternen geschrieben,hier kann man ja viel reinschreiben,nach seinem ersten Beitrag dachte ich eben so,aber man kann sich auch täuschen.