Keygen

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • also zuerst mal: das sind zwei völlig unterschiedliche Sachen!

    Für nen Keygen musst du irgendwie den Algorithmus der Keys herausbekommen, frag mich aber nicht wie^^ Den baust du dann in ein Prog ein welches nach diesem Algorithmus Keys generiert.

    Cracken kann man ein Programm mit Reverse-Engeneering. Ich hab mich mit Keygening noch nicht auseinandergesetzt, aber ich denke cracken is wesentlich leichter^^


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Ich habe mal ein Tut über Cracken gelesen.

    Wie undeath gesagt hat, zwischen Keygening und Cracking liegen Welt.

    Wenn ich mich net täusche arbeitest du beim Cracken viel mit Hexeditoren, korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Was du sicher auch brauchst, ist sehr viel Geduld...
    Dauert vermutlich länger bis man des richtig gut kann.
  • O ja, das interessiert mich auch mal. Es schadet nicht, mal zu sehen, wie es andere machen.

    Bei einem Crack muss ich eigentlich nur die Abfrage überspringen oder entfernen. Dazu muss ich die entscheidende(n) Stelle(n) jedoch erst einmal finden. Typischerweise schaue ich mir das Prog mit einem HexEditor an und sunche nach bestimmten Merkmalen.

    Ein KeyGen funktioniert anders. Wenn ich zwei unterschiedliche Keys eine Programms habe, die beide funktionieren, dann kann ich die beiden in eine Beziehung zueinander setzen. Je mehr Keys ich habe, desto einfacher ist es, herauszufinden, wie die Zusammenhänge sind. Ich muss das Programm selbst also nicht unbedingt durchleuchten.

    lg DOS 3.3
    [COLOR="RoyalBlue"]Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen.
    Die einen verstehen das binäre Zahlensystem,
    die anderen nicht.[/color]