ich habe LOW LEVEL FORMATIERT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich habe LOW LEVEL FORMATIERT

    Ich habe vor kurzem Low level formatiert mit dem maxllf.exe
    tool.
    nachdem die formatierung abgeschlossen war erkannte bios meine Festplatte nichtmehr..nicht verwunderlich
    aber fdisk funktioniert ebenfals nicht weil er anscheinen keine platte fände....
    zudem macht sie komische geräusche
    die PLatte ist eine Maxtor ca. 40 GB

    BITTE UM HILFE
  • also ich bin zufälligerweise gerade ein tut zu deinem prob am schreiben :D die geräusche werden defekte sektoren sein trotz formatierung. das kann vorkommen. du solltest den mbr (masterbootrecord) löschen. unter 98 ect gibts da glaub ich n fdisk befehl oder format befehl. guck dir beide mal mit /? an. ansonsten such nach nem tool namens killmbr.exe

    danach musste den mbr neu schreiben.hmmm oder wart 2-3 tage bis mein tut feddisch is :D

    so long easy_
  • Also: auch ein noch so defekter MBR führt nicht dazu, dass das BIOS die Platte nicht mehr erkennt. Der MBR enthält neben knapp 400 Bytes für Bootinformationen nur die Tabelle für die 4 primären Partitionen. Der Befehl zum Löschen lautet übrigens fdisk /mbr
    Wenn die HD-Erkennung des BIOS (oder des SCSI-Controlers bei SCSI-Platten) diese nicht mehr erkennt, gibts nur zwei Möglichkeiten: das Kabel ist defekt oder der interne Plattencontroler ist hin. Dann hilft nur Einschicken. Die Geräusche deuten eher auf Letzteres... :(
    Wenn zwar das BIOS die Platte findet aber sonst nix geht, gäbe es noch die Möglichkeit, dass du die Grundformatierung der Platte zerstört hast. Diese läßt sich zu Hause nicht reparieren, zumindest kenne ich kein Tool, dass das kann. Versuch mal, die Platte in einem anderen Rechner zu benutzen.
    Wenn noch Garantie drauf ist, würde ich auf jeden Fall weitere Reperaturversuche unterlassen.

    Grüße
    Michael
  • diese besagten geräusche kenn ich!!! meine hdd wurde trotzdem erkannt, ich versuchte sie erneut zu formatieren und fand hunderte fehlerhafte sektoren... habe sie letztendlich auch wegwerfen müssen und mir bei ebay ne neue gekauft...
  • @kelz ein fehlerhafter mbr kann auf jeden fall dazu führen dass die platte nichtmehr erkannt wird genaus so wie fehlerhafte sektoren ich (als ibm user :mad:) spreche da aus erfahrung. mit low lvl foramtierung und ausgrenzen der fehlerhaften sektoren kann man platten retten
  • Also, ich bin Händler und habe regelmäßig mit defekten Festplatten zu tun. Der MBR wird bei der Festplattenerkennung des BIOS überhaupt nicht ausgelesen. Und damit klar ist, worüber wir reden: ich meine wirklich nur die 512 Byte des MBR. Nicht die komplette erste Spur der Platte - im Volksmund auch als Spur 0 bekannt.
    Der MBR wird erst beim BOOT-Vorgang vom BIOS gelesen, aber ganz sicher nicht bei der Festplatten-ERKENNUNG(!). Wenn ein Low-Level-Format die Platte repariert, dann war's nicht nur der MBR sondern vermutliche waren alle Informationen der Spur 0 kaputt. Das passiert (außer bei Defekten) nur, wenn man mit den falschen Werkzeugen an der Platte rumfummelt.
    Und wers nicht glaubt: man nehme eine Festplatte ohne wichtige Daten, benutze ein Tool wir ptedit von Partition Magic und trage unsinnige Werte in den MBR ein (z.B. Patitionen die erst hinter dem letzten Block beginnen). Und siehe da: die Festplattenerkennung des BIOS findet die Platte noch.

    Grüße
    Michael
  • Versuch mal auf der Herstellerseite ein Werkzeug zu finden, das genau für deine Festplatte geeignet ist.
    Am besten gibts du die genaue Produktbezeichnung in die Suchfelder ein. Dann versuch nochmal ein Low Level Format.
    Als Alternative fällt mir noch die "Bearbeitung" der Platte unter Linux ein, da Linux auch dann auf Platten zugreifen kann, wenn das BIOS sie nicht erkennt.

    Grüße
    Michael