Fragen zur Netzwerkstruktur

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen zur Netzwerkstruktur

    Folgendes Firmennetzwerk gilt es aufzubauen:

    ca. 100 Windows XP Professional - Client-PCs

    1x Druck- und Verwaltungsserver (DHCP, Domänen, AD)
    1x CAD - Server (Win Server 2000 oder Linux)
    1x Fileserver (wobei wohl SAN auch eine Alternative wäre) (Win Server 2000 oder Linux)
    1x Linuxserver für Kommunikations- und Workflow-Software
    1x Server für sonstige Anwendungen (Win Server 2000 oder Linux)

    2x DSL 16000 - Leitung

    Backup via Tapes

    Frage:
    Ist es evtl. sinnvoller die einzelnen Unternehmensbereiche (Einkauf, Gesch.Leitung, Vertrieb...) zu jeweils eigenen VLANs zusammenzufassen (mit je einem eigenen Switch) oder ist es besser jeden Client (sowie Netzwerkdrucker, etc.) direkt am servernahen Patchfeld aufzuklemmen?

    Sind einzelne Domänen für die einzelnen Unternehmensbereiche empfehlenswert?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar (auch Links, Literatur u.ä.)!!!
  • ich würde die einzelnen unternehmensbereiche in einzelnen subnetzen (über router oder switch) zusammenfassen. das reduziert den overhead ungemein.

    server würde ich zentralisiert auch in ein spezielles subnetz stecken (erhöhter Sicherheitsbedarf). achte dabei auch auf die energierenundanz (usv's).

    ich kenne zwar die örtlichen gegebenheiten nicht, aber bedenke auch die kabelwurst die entsteht, wenn du 100 cat Leitungen zu einem ort führst.

    denk auch mal an den einsatz eines proxys (wg der 16000er leitungen, da ich nicht weiss wie viele und welche daten darüber gehen)

    letzter punkt zum diskussionsbeginn: die firewall. bei solch einem netzwerkumfang kann sie sehr umfangreich werden.
  • Da Du nur einen Domänencontroller hast wirst Du sehr schlecht mehrere Domänen einrichten und Vertrauensstellungen darauf verteilen können. ;)

    Ob du für jeden Bereich ein VLAN nimmst hängt von dem Traffic ab. Bei 100 Clients würde ich dies aber nicht machen, und schon garnicht bei deinen Bereichen, wo keine größeren Sachen anfallen werden.

    Extra VLANs würde ich bspw. für Test-, Marketing oder Programmierbereiche einrichten, wo eventuell große Datenmengen anfallen und wo eine gewissen Sicherheit im Netz gewahrt sein muss.

    Ansonsten alle Server in ein Subnetz, untereinander mind. mit GBIT Ethernet vernetzen, alle Clients in ein anderes Subnetz mit 100MBit Ethernet und dann passt das denke ich.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]