Will mir nen neuen Rechner zusammen bauen und brauche Hilfe

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Will mir nen neuen Rechner zusammen bauen und brauche Hilfe

    Hey liebe FSBler!

    Ich plane mir nen neuen Rechner zusammen zu bauen.
    Und zwar soll dieser den AMD Phenom 9850 Black Edition als Prozessor bekommen.
    Mein Problem ist jetzt dass ich ein Board haben will was SLI Fähig ist, was nen GigaBit LAN hat und was wenn möglich DDR3 1066MHz Speicher aufnehmen kann.
    Hat jemand von euch da vllt ne idee?

    Würde auch zur Not auf DDR2 Speicher zurückgreifen. Da hätte ich auch schon ein Board, und zwar das ASRock K10N750SLI-WiFi.
    Kennt sich mit dem Board jemand aus bzw. hat schon Erfahrungen??

    Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Vieln Dank im Vorraus

    Cojack
  • Naja, DDR3 würde ich dir noch nicht empfehlen, da er immernoch ziemlich teuer ist!
    Ein 2GB Kit DDR3 1066MHz Speicher bekommt man momentan ab 75€! :gelb:
    (klick - beim ersten Produkt liegt ein Tippfehler vor!)!

    Für die Anforderungen SLI-fähig, DDR3-Unterstützung, GigaBit-LAN und Sockel AM2+ habe ich kein Mainboard gefunden! :confused:

    Für die Anforderungen SLI-fähig, DDR2-Unterstützung, GigaBit-LAN und Sockel AM2+ habe ich diese Boards gefunden: klick

    Ich würde es mir zweimal überlegen ob ich mir ein ASRock-Board kaufe, da diese Marke nicht unbedingt für gute Qualität steht! ;)

    Zusätzlich empfehle ich dir zu überdenken ob du wirklich SLI brauchst und nicht auf eine 3870X2 oder eine 9800GX2 zurückgreifen willst!
    - Gruß ZaLaD -
  • DDR3 ist mit dem Prozzi recht overkill. Würd es dir nicht empfehlen.
    SLI ist auch nicht so der bringer. Kauf dir lieber viel DDR2 Speicher und ne anständige Single Graka. Mein tipp.
  • Hi

    Wie erwähnt kannst du deine Vorstellungen nicht umsetzen, da DDR3 erst mit dem Barcelona unterstützt wird... und so nebenbei: DDR3 bringt auch nicht wirklich viel, vorallem wenn du nur mit nem 1066er "rumgurkst".

    Generell kann man, bzw. ich, zur Zeit keine AMD-Plattform empfehlen, außer man will für sehr wenig Geld etwas zusammenbauen. Intel ist AMD im Bezug auf die Leistungs momentan voraus, der Q6600 ist günstiger und meist schneller als AMDs "Flagschiff" X4 9850.

    Auch von SLI kann ich derzeit, aufgrund der Probleme mit den Mirkorucklern, nur abraten... eine Single-GPU-Lösung ist derzeit meiner Meinung nach das Beste. Wenn du trotzdem SLI willst, dann immer an nV-Chipsätze halten... AMD oder Intel unterstützen nur CF.

    MfG Nulli
  • Hi,

    also erstmal gibt es kein DDR3 für AMD. Die haben keinen Chipsatz der das unterstützt.
    So wie ich AMD kenne, werden die das erst mit einem neuen Sockel einführen.
    War beim 939er Sockel auch so. Ein absoluter Schnellschuss in den Ofen. Da wollte AMD unbedingt ganz schnell Dual Core, brachte aber kein DDR2.
    Intel hatte das schon längst. Eingeführt wurde es dann mit AM2.

    Ich rate dir auch eher zu einem Q6600. Mochte AMD früher auch viel lieber, zur zeit von Sockel A.

    Du musst auch bedenken, dass NVIDIA für AMD Konkurenz ist. AMD hat ja ATI aufgekauft.
  • Q6600 ist auch prima zum übertakten.
    Prozessor:i7 920 |Arbeitsspeicher:6GB-Triple-KIT OCZ DDR3 PC3-12800 Gold Low-Voltage|Gehäuse:
    Antec Nine Hundred ATX,Netzteil:BE Quiet! Straight Power 700 Watt / BQT E6|Grafikkarte: Gaindward GTX 570 Golden Sample Goes Like HellEdition, 1280MB
    Festplatte:WD Caviar GP 1TB WD10EACS SATA II WD10EACS
  • Wenne zocken willst,dann in die Richtung E8400.
    Wenn du Videobearbeitung etc. machst, dann Q6600. Und hier brauch man auch nicht von zukunftssicher sprechen, da wenn Quads von allem komplett unterstützt werden, der Q6600 sowieso nicht mehr genug power hat