Suche Provider ohne feste IP

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche Provider ohne feste IP

    Hallo,

    bin bis jetzt bei 1&1. Allerdings ist mir das zu teuer. Nun möchte ich zu einem anderen Provider wechseln.

    Der neue Provider sollte mir keine feste IP geben. Wenn möglich, ohne Telekom Grundgebühr. Die Speed sollte nicht weniger als 6000 kbit/s betragen.
    Mir ist bis jetzt nur Alice DSL Fun ins Auge gefallen.

    T-Online gibt einem ja eine feste IP. Zumindest ist das bei einem Freund so!?

    Das Problem: Ich wohne in einem eher kleineren Dorf. Bis jetzt ist eine maximale Speed von 3000 bis 4000 kbit/s drin. Das soll sich aber ab nächstem Jahr ändern. Dann sollen bis zu 6000 kbit/s und mehr drin sein.

    Nun: Welchen Provider würdet ihr mir empfeheln??


    Bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe!


    eph33a
  • du solltest vorher noch angeben was für dich wichtig ist und worauf du verzichten kannst (also zB. guter Kundenservice, aber dafür öfters nicht verfügbar oder kein Kundenservice aber dafür max Speed rund um die Uhr!)

    und wie User64 sagte, fast kein Anbieter (ausser die Kabelleute) geben dir ne feste IP, was allerdings passieren kann ist dass du dich mehrfach neu verbindest und die selbe IP hast weil halt gerade diese wieder in dem IPBlock verfügbar ist ... aber sowas kommt mM sehr selten vor :)
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Pseudo Statisch

    eph33a schrieb:

    Suche Provider ohne feste IP
    Eine statische IP ist ein kostenpflichtiges Feature.

    Selbst bei Kabel Highspeed bekommt nur eine pseudostatische IP. Es kann durchaus passieren, dass man einfach eine neue IP zugeteilt bekommt. Ohne zu zahlen, hat man kein Recht auf seine IP. Wechselt man zB. den Router oder ändert seine MAC: Adresse, gibt's nach dem Neustart ebenfalls eine neue IP.
  • Also der Kundenservice ist mir eig. nich so wichtig, aber wenn mal was nicht funktioniert sollte er schon hilfreiche Tipss geben.

    Wichtiger ist mir die Speed. Die sollte rund um die Uhr maximal sein.

    Also mein Freund ist bei T-Online. Wenn er die Internetverbindung trennt (über T-Online 6.0 oder so), und dann wieder neu verbindet, hat er wieder dieselbe wie vorher.

    1 ) Wie findet ihr Alice?

    2) Muss man bei Alice die Telekom-Grundgebühr bezahlen?

    3) Wie ist es bei T-Home?

    4) Muss man bei T-Home Call & Surf Comfort auch die Telekom Grundgebühr bezahlen?


    eph33a
  • eph33a schrieb:

    Wenn er die Internetverbindung trennt (über T-Online 6.0 oder so), und dann wieder neu verbindet, hat er wieder dieselbe wie vorher.


    Das ist Zufall.... normalerweise wechselt die IP bei jedem neu verbinden...

    Oder hat er vlt. gar nicht neu verbunden?

    Er soll mal Strom vom Router/PC/Modem auschalten und dann alles wieder rein... dann hat er normalerweise eine andere IP...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • @eph33a

    um deine Frage nach Alice zu beantworten :

    die Geschäftsführung hat selbst eine Gutachten erstellen lassen, wonach jeder zweite Nutzer von Alice Probleme mit seinem Telefonanschluss hat.
    Link müsste ich nochmal raussuchen, wenn du willst.
  • Das einzig gute bei Alice ist die Möglichkeit schnell zu Kündigen:D

    Was bei einigen Anbietern ärgerlichist, ist das Festnetz über Internet, also das VOIP, sehr ärgerlich beim reconnect/IP-Änderung und gleichzeitigem telefonieren, so z.B. bei 1und1...
  • Alice ist Klasse. Kurze Kündigungsfristen!!, günstige Tarife und zumindest in Hamburg stabile Leitungen. Kundenservice ist natürlich typischer Callcenter-Scheiß, aber wo ist das heute noch anders. Die meisten Leute die ich kenne und auch im "Alice-Forum" HanseNet-User-Forum :: Index
    sind ziemlich zufrieden.

    By the way, lass dich nicht von den anderen bequatschen. Wenn ich Gott und Problem eingebe generiert google auch 800.000 Treffer. Was uns das wohl sagt :)

    Achja, bei Alice fallen keine Telekomgrundgebühren an.

    Gruß aus Hamburg

    Para
  • Nee, so war das nicht gemeint! (mit Google)

    Mein Schwiegervater hat Alice als Provider (wegen der Kurzen Vertragsbidung)

    Er hat nur ab und zu Probleme mit dem Telefonieren.
    Die Leitung ist manchmal Stundenlang Tod.

    Das Positive daran ist: Wenn man Probleme mit dem VOIP hat, dann hat man bei Alice eine Kostenlose Hotline. Vorausgesetzt man kann Telefonieren :)

    Wenn die Leitung aber tod ist kann man ja das Handy nahmen.
  • Ich bin von Strato/freenet zu Alice gewechselt.
    Den Antrag habe ich im März aus Spanien gestellt. Mein Strato Vertrag endete am 14. April, wurde auch so gekappt.
    Am 15.4. um 8 Uhr hat die Telekomm ihre Leitung abgeklemmt.
    Um 11 Uhr hatte ich den Alice-Anschluß freigeschaltet!!

    Ich muß sagen, bei mir ist das wirklich super gelaufen, der Übergang kann eigentlich nicht besser sein. Ein dickes Lob an Alice!
    Und noch etwas ist zu erwähnen: Alice bietet ja einen Anschluß mit bis zu 16000 Geschwindigkeit. Gleich nach der Antragstellung wurde mir mitgeteilt, daß an meinem Anscluß "nur" ca. 3800 bis 4600 zu erwarten sind und ob ich damit einverstanden sei. War ich natürlich. Hatte vorher einen 2000er. Die Transferrate hat sich aber von ca. 225 auf mindestens 400 bis 800 für mich stark verbessert.

    Wenn ich dann lese, wie manche von Providern wie 1&1 über den Tisch gezogen wurden, die für teures Geld einen 16000 bezahlen, wo nur 2000ankommen!!
    Da ist das Angebot von Alice einfach nur ehrlich und korrekt.
    Negativ überrascht hat mich allerdings der Steinzeit-Modem, den Alice ausliefert. Man ist gezwungen, das Ding anzuschließen, wenn man auch telefonieren will.
    Fremdrouter funktionieren an dem DSL-Anschluß nur für das Internet, höchstens noch für eingehende Gespräche. Ausgehende sind aber nicht möglich.
    Aber was solls: man schließt an dem gelieferten Modem einen billigen Router ohne eingebautem Modem an und kann mit beliebig vielen Rechnern ins Netz gehen. Was Alice eigentlich mit ihrer Technik verhindern will...

    Ich bin jedenfalls restlos zufrieden, die Telefonie geht genau so wie bei der Telekom, da habe ich noch keinen Unterschied bemerkt.
    Und die Telekom-Grundgebühr wird auch gespart!

    Gruß nannu
  • DOcean schrieb:

    Das ist Zufall.... normalerweise wechselt die IP bei jedem neu verbinden...

    Oder hat er vlt. gar nicht neu verbunden?

    Er soll mal Strom vom Router/PC/Modem auschalten und dann alles wieder rein... dann hat er normalerweise eine andere IP...


    Hallo

    ich kann die Leitung 10 mal trennen, die Ip bleibt zu 99 % immer dieselbe......kann aber von Hand zirca 800 IP Nummer frei eintippen, mache ich aber nur wenn der rs.com Account mal wieder voll ist...

    inzwischen gibt es hier in Italien auch immer neue Anbieter....ich habe jetzt auch 8 MB bekommen....könnte schon lange 12 MB oder 20 MB bekommen....mit 40 Euro monatlich...zur zeit funktioniert es aber schlechter als vorher....mit dem 4 Mb Anschluss

    Gruß Franz
  • Keine Feste IP gibt es z.B. auch bei Freenet,und kann ich nur empfehlen! Doppelflat für 30€ und mir wurde ein 16000 Zugang bereitgestellt, obwohl ich nur den 2000er bezahle. Vielleicht damit es mit der Internettelefonie reibungslos klappt.

    bis denne...
    Tino
  • Also schlagt mich jetz und meckert üebr den service, aber:
    ich empfehle Telekom. Kosten nerven (ein bisschen), aber nach ausreichend Arschtritten (ist so!) bekommt man richtig geile Dinger^^
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!