Wie verbessert ihr eure Sprachkenntnisse?

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie verbessert ihr eure Sprachkenntnisse?

    Kurz zu meiner Situation: Ich studier Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen (ab dem WS 08/09 werd ich Englisch als Wahlfach dazu nehmen). Wie ihr euch vorstellen könnt, ist es auch in dem Beruf unumgänglich, dass man auf jeden Fall Englisch spricht und dazu ggf Spanisch, Arabisch, Chinesisch,.. Daher werd ich innerhalb der nächsten zwei Jahre wohl zwei Auslandsaufenthalte von je 6 Monaten einlegen, um 1. ein Auslandssemester zu machen und 2. mein Praxissemester zu absolvieren. Das Auslandssemester möchte ich in den USA machen, fürs Praktika werde ich Richtung Dubai einschlagen.
    So und nun möcht ich euch fragen, was ihr macht, um eure Sprachkenntnisse zu verbessern. Schaut ihr englische/spanische/.. Filme? Lest ihr Bücher auf der zu erlendenden Sprache? Was sind eure Tricks und Hilfsmittel?

    Gruß Sn4tch
  • ich hol mir erst mal ein paar bücher/sprachkurse aus der bibliothek, dann höre ich noch musik auf der jeweiligen sprache, gucke filme, gehe auf fremdsprachige internetseiten, ...; für den anfang sind kurzgeschichten (für kinder) und märchen, die man kennt, sowie zweisprachige bücher hilfreich. weitere hilfsmittel: oftmals wörterbücher, lerne ca. 10 wörter, die ich brauche/wissen möchte.
  • hehe Dubai, wohl ein Quad fan? ;)

    Also Sprachen sind mein liebstes Hobby und ich kann sagen die Tips von e_leng sind richtig gut!
    Gerade Kindergeschichten und Märchen, die man schon kennt, sind am Anfang zu empfehlen.
    Natürlich auch DVD Filme mit Untertiteln, damit man nicht nur die Ausprache sondern auch
    die Sprachmelodie erlernt.

    Wenn du noch zuhause lernst, besorge dir eine gute Translator Software mit "text to speech" Funktion.
    Neben den Online Wörterbüchern und Synonym dics im Internet, gibt es einige für den PC, die mehrere
    Sprachen unterstützen, man muss die für das Lernen zuhause ja nicht zwangsläufig mobil verfügbar haben.
    Die Software, die man nur lokal auf dem Rechner installieren kann ist meist viel billiger und umfangreicher,
    als die Versionen für PDAs.

    Grundsätzliche Grammatikregeln (Deklinationen & Zeitformen) und Anfängerkurse mit Lückentexten
    sollte man sich auch zulegen. Die Medienform (Papier oder elektronisch) ist wirklich Geschmackssache.
    Ich würde auch Sprachkurs Videos empfehlen, wenn man nicht nur von Lautschrift abhängig sein will.

    Reine Hörspiele ohne etwas visuelles sind meist für den Anfang zu hart, genau wie Telefonate,
    wenn man sein Gegenüber nicht sieht.

    Wenn es deine erste FremdSprache (neben Schul Englisch/Französisch) ist, so hätte ich spontan Spanisch
    empfohlen, da meiner Meinung nach seeeehr einfach zu erlernen und zudem eine Weltsprache.

    Für Arabisch schau dir mal Anfängersoftware an wie etwa von STROKES Easy Learning...
    Ich habe nie Arabisch, bzw. das arabische Alphabet gelernt.
    Aber zumindest das griechische Alphabet habe ich mir selbst beigebracht ;)

    Selbst lernen tue ich derzeit Italienisch (mit begleitenem Videokurs) und auch etwas Türkisch (schwer!).

    Gerade bei der spanischen und italienischen Sprache habe ich festgestellt, das Liedtexte (viel Metal, Balladen
    und Pop) für den Anfang VIEEEL ;) zu schwer sind. So sehr man sich auch dafür begeistert. Erst mit
    fortgeschrittenen Kenntnissen bringt einen das weiter.

    Die schwerste Sprache, an der ich mich bisher versucht habe, war Ungarisch, von wegen tschechische Lehnwörter ;)
    Pustekuchen! Die sollen mal schön da unten wohnen bleiben (Scherz!), mag das Land, Leute und Essen(!) super gerne
    auch wenn ich an der Sprache bisher gescheitert bin. ;)

    Ich kenne jemanden aus Deutschland, der nach Japan gezogen ist und zuhause alles aufgeben hat, er spricht nach
    jetzt immerhin zwei(!) Jahren und trotz japanischer Freundin immer noch fast nur English am Arbeitsplatz und wohl
    auch privat. Das sollte dich aber nicht abschrecken ;) Nicht jeder tut sich gleich leicht beim Erlernen einer Sprache,
    je mehr verschiedene Sprachen man aber bereits spricht, desto leichter wird es noch eine neue zu erlernen.
    Mit eine der grössten Motivationen überhaupt ist natürlich ein Partner, der die Sprache und die Kultur als
    Einheimischer kennt.

    Für einen Deutschen ist es sehr leicht z.B Jiddisch zu lernen, und für einen Tschechen ist polnisch wirklich
    kein Problem und für einen Spanier Portugiesisch ;) Aber Japanisch und bestimmt auch Chinesisch sind wohl doch
    für Europäer als "schwierig" einzustufen. Rein gefühlsmässig würde ich diese Sprachen sogar schwieriger als
    Arabisch einstufen.

    Auf jedenfall wünsche ich dir viel Erfolg und Spass beim Lernen! Arabisch ist bestimmt sehr interessant.
    Wenn man sich vornimmt, das Land dann auch zu besuchen und eventuell dort zu arbeiten, so hat man stets
    ein Ziel vor Augen und lässt sich nicht so leicht abbringen.


    Gruss
    2005 :hy:
  • Ich schau mir dazu immer gerne Filme in der jeweiligen Sprache an.
    (aber immer mit englischen Untertiteln damit ich auch etwas verstehe und dadurch schneller lerne)
    Dadurch hab ich mein französisch um einiges verbessert.
    Ausserdem habe ich einen kleinen Sprachcomputer der Vokabeln übersetzt.
    Das ist manchmal echt hilfreich.
  • Naja mein Englisch habe ich damit auf vordermann gebracht, indem ich:

    Sehr früh Spiele gezockt habe, die komplett auf Englisch waren, aber immer den PONS zur Hand :)
    Dann viel MT\/ geschaut, meist alles auf Englisch aber mit untertiteln..
    Auch viele Filme einfach mal auf Englisch mit Untertiteln, wegen der Aussprache und manchmal auch umgekehrt..
    Naja den größten Teil haben aber die ganzen free mmorpgs dazu beigetragen..
    fast 85% der Leute sprechen nur Englisch und man muss sich ja irgendwie verständigen..Also im Hintergrund immer dict.cc offen um einzelne Worte nachzuschlagen und den Rest einfach zusammengereimt..Aber ich wurde immer verstanden..egal wie komisch mir die Sätze vorkamen :)
    Und ein paar Urlaube in England haben auch gut geholfen..

    Gruß
    m4m203
    Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
  • Okay, danke erstmal für die Hilfe und die ausführlichen & guten Antworten.

    Ich werd jetzt verstärkt englische Bücher (erst Kurzgeschichten, später irgendwann unbekannte Geschichten) lesen und mich einfach mehr mit der Sprache abgeben. Bei Englisch ist es ja noch relativ einfach, weil einem die Sprache fast überall begegnet.
    Aber echt gute Vorschläge, die ihr da gemacht habt.
    Es gibt also viele Möglichkeiten, seine Sprachkenntnisse zu verbessern, auf manche bin ich so noch gar nicht gekommen.

    Also vielen Dank, werde viele Vorschläge umsetzen!

    Wenn noch jemand Ideen hat, die nicht genannt wurden, kann er die noch posten.

    Gruß Sn4tch
  • Learning by doing...
    wenn man reden lernen will, möglichst viel reden und zuhören, damit man so sein sprachvermögen verbessern kann...
    wenn man schreiben will, muss man halt viel lesen und schreiben, was dann nach möglichkeit korrigierrt wird...