BMW - Airbagwarnleuchte - Sitzbelegung

  • Technik Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BMW - Airbagwarnleuchte - Sitzbelegung

    Hallo zusammen,

    ich hab ein spezielles Problem.
    Wenn ich bei meinem BMW520 den Beifahrersitz ausbaue und fahre, dann erscheint die Fehlerleuchte Airbag.
    Warum - weiß ich - beim Sitzausbau wird die Sitzbelegungsmatte abgesteckt und der Bordcomputer meldet das als Fehler für die Airbag-Auslösung (Beifahrerseite).

    Wer weiß welchen Widerstand ich -statt der Sitzbelegungsmatte - in den fahrzeugseitigen Anschluß stecken muß um dem Bordcomputer einen Beifahrersitz zu simulieren ???

    Kniffelfrage an BMW-Freaks - aber ich hoffe irgendwer hat Zugang zu BMW-Fachpersonal und kann mir helfen.
    Ich muß eine zeitlang ohne Beifahrersitz fahren und die Warnleuchte regt mich auf, außerdem kostet das Fehlerrücksetzen immer eine Stange Euros.

    Gruß oldie40
  • Ich möchte meinen 4 Ohm stehen da immer auf dem Tester . Aber Angabe ohne Gewähr .
    Ich würde auch nicht versuchen mit einem Ohmmeter an irgendwelchen Airbagteilen zu messen . Könnte einen kurzen Knall geben und der Beutel ist raus . Und dir schlackern zusätzlich die Ohren :D
  • hallo
    würde jetzt auch nicht umbedingt an der airbag geschichte rummachen
    aber mal nur so eine frage am rande
    kann man nicht einfach den wiederstand am ausgebauten sitz messen
    müsste doch reichen oder

    naja und wenn es schief geht wissen wir das es nicht der richtige weg war (auf eigenen gefahr)
  • Ich habe ja schon geschrieben , nicht mit dem Meßgerät an den Airbag . Da wird zum Widerstand messen eine , wenn auch geringe , Spannung durch die Leitung geschickt und mit einem geeichten Widerstand im Gerät verglichen . Das ergibt dann den Meßwert . Ob diese Spannung reicht um den Airbag zu zünden bezweifle ich zwar , aber in jeder Reparaturanleitung steht , keine Ohmmessungen am Airbag durchführen !
  • Man kann den Airbag auch bei der BMW Werkstatt auf eigene Gefahr deaktivieren lassen. Man muss eine Belehrung unterschreiben und dann rückt BMW in München online die Berechtigung für die Werkstatt raus um die arbeiten vorzunehmen. Jedoch darf dann im normalen Betrieb keine Person mehr auf dem Beifahrersitz platznehmen! Hauptsächlich ist diese Möglichkeit dazu gedacht, einen Kindersitz auf dem Beifahrersitz gefahrlos anzubringen.
  • invade hat vollkommen Recht. Dafür hat man ja auch die Möglicheit vorgesehen, den Beifahrerairbag abschaltbaren (normalerweise per Schlüssel, wobei dann die Leuchte gesetzlich vorgeschrieben ist). Was nur noch zu bedenken ist: das ganze ist eintragungspflichtig, muss damit vom TÜV abgenommen werden und das passiert nicht ohne Freigabe, fachgemäße Modifikation nach Regel der Kunst des Handwerks (ja ja, ich weiß, heißt halt so) und es muss jemand gemacht haben, der zur Arbeit an Airbags berechtigt ist.

    Das ist also schon etwas anderes als an der Kennzeichen-Beleuchtung mal kurz einen Widerstand ranzudrücken. ;)