Wakü Kreislauf

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wakü Kreislauf

    Hallo,

    ich möchte mir eine Wakü einbauen und bin mir nicht sicher in welcher Reinfolge ich es Anschliesen soll und möchte euch um unterstützung bitten.

    Meine Vorschläge:
    1. Pumpe - GPU - GPU RAM - CPU - Radiator - Pumpe
    2. Pumpe - GPU - GPU RAM - Radiator - CPU - Pumpe

    Möchte eine ATI X1800 und AMD X2 (939) 3800+ kühlen würde ein 120er Radiator reichen (Ungetacktet)?

    Welche ist die beste Lösung?

    :danke:
  • sinnvollerweise solltest du, wenn du alles an einem kreislauf anschliessen willst, das ganze folgendermaßen aufbauen: CPU - Radi - Graka - Radi

    da die graka wahrscheinlich deutlich wärmer wird als die cpu, bringt es nicht allzu viel die graka vor der cpu anzuschliessen.
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Die Reihenfolge ist in einem WaKü-Kreislauf komplett egal......

    Nach einiger Zeit (ja nach Flüssigkeitsmenge) pendelt sich die Temperatur soweit ein, dass du im kompletten Kühlkreislauf mehr oder weniges (ein paar zehntel Grad) überall die selbe Temperatur hast.

    Ein 120er könnte etwas knapp werden, ich würd eher auf einen 240er oder gar einen 360er setzen, und hier die Lüfter etwas runterschrauben.
    Damit hast immer noch genug Reserve, falls du mal zB GraKa aufrüsten willst oder zB auch die SpaWa und NB/SB mitkühlen willst.

    lg, Icinger
  • Ok, danke!

    Aber wie sieht es mit dem Verschlauchen aus, möchte das es aufgeräumt wirkt.

    Also die NB/SB werde ich warscheinlich nicht mit kühlen, weil ich nicht OC möchte.

    Also solten 2x 120 reichein ;)

    Einer kommt nach hinten und der andere nach vorne.

    Habe mir das ganze dann so vorgestellt:

    Pumpe - Graka - Radi - CPU - Radi - Pumpe

    Was macht eurer Meinung nach mehr sinn.
    Alles mit geraden Anschlüssen zu versehen oder auch mit gewinkelten.
    Mein Problem ist wo brauche ich gewinkelte Anschlüsse?
    Da ja noch nichts Verbaut ist :(

    PS: Kann mir jemand sagen ob man die Anschlüsse vom Zalman VGA Waterblock ZM-GWB3 Austauschen kann oder sind diese fest integriert?

    :danke:
  • Du willst 2 120er Radiatoren verbauen? x_c
    Ich rate dir da eher klar zu einem 240er wobei ich 360 immer noch am sinnvollsten finde.

    Ich habe selber eine (ziemlich Teure) WaKü in meinem System und kann von meiner Erfahrung her nur sagen, dass der Zalman VGA Kühler nicht der Bringer ist. Zwar weiss ich nicht welche GraKa damit gekühlt werden soll aber allgemein ist der Kühler wie der Preis es vermuten lässt.

    Des weiteren ist es bei der Frage ob Winkel oder nicht wichtig zu wissen welchen Schlauchdurchmesser du verwendest. Man sagt durch Winkel vergrößert sich der Widerstand des System. Also entweder für eine ausreichend starke Pumpe sorgen oder auf Winkel verzichten.

    'ses
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Solang du es mit den Winkel nicht übertreibst und bein JEDEM Bogen einen Winkel reinsetzt, ist der Verlust vernachlässigbar.

    2x120er würd ich auch eher abraten, sondern ebenfalls zu einem 240er.

    In meiner WaKü hab ich gesamt 12 Winkel verbaut, die Leitungen sind ca. 6m lang (alles zusammen).
    Den Radi und die Pumpe hab ich im Keller verbaut, die Lüfter vom 360er-Radi laufen grad mal mit 5V.
    Und meine Eheim 1046 macht da absolut keinen Mucks, die läuft wie am Schnürchen.
    Gekühlt wird damit eine 8800GTX und mein QuadCore. (Temps liegen im Idel bei ca. 26°, unter Last komm ich nicht über 36°).

    lg, Icinger
  • Ich habe jetzt auch schon einige WaKü-Erfahrung und rate dir ebenfalls zu einem 240er oder 350er (in Verbindung mit Scythe S-Flex)

    Meiner Meinung nach das wichtigste um eine gute Kühlleistung zu bekommen: Die Kühler. Die sollten einen guten Durchfluss gewähren und waren bei meinen ersten Anläufen dass Problem. Ich habe auch die ganzen Winkel verdächtigt - in Wirklichkeit waren es die Kühler selbst.

    Sehr interessant wäre mal dein Budget ... dann könnte man dir spezielle Teile vorschlagen.

    Gruß
  • ja ich brauche noch einen Wasserkühler für meine Graka.

    Was hasst du denn für einen und wieviel soll er kosten?

    Was für Temperaturen hattest du und was für einen Radi+Lüfter?

    @Budget: max. 200€ lieber weniger ca.180€ für allles (CPU/Graka Kühler, Radi, Pumpe, Schläuche, Anschlüsse ect.)

    PS: was ist ein mosfet?



    :danke:
  • Für 200€ bekommst du keine ordentliche WaKü ... soviel kosten allein schon die Kühler für´s Board und Graka ... 350€ Minimum wenn´s besser als LuKü sein soll.

    Für das Budget solltest du dir lieber ordentliche Luftkühler à la Scythe Mugen etc. kaufen
  • Mein System soll werden:

    Alphacool AGB-Eheim 600 Station II (12V oder 230V was ist besser?)
    GFX Alphacool NexXxoS NVXP-3(Jetzt)
    aqua-computer Cuplex PRO Rev. 3 Universal
    Black ICE PRO - Single 120mm Radiator
    Arctic Cooling AF12025 - 120mm Lüfter
    innovatek Spezialschlauch PVC 10/8mm (8x1) - 1 Meter (UV-Blau/Dunkelblau)
    innovatek Protect - Anwendungsmischung (1000ml)

    Zur Zeit kühle ich meine CPU mit einem Arctic Cooling Freezer 64 Pro und die Graka mit dem Arctic Cooling Acceleror X2 + 2 80er Gehäuselüfter der vorn saugt und hinten bläst.

    CPU 38°C
    GPU 55°C
    GPU Umgebung 50°C
    GPU VRM 70°C
    (Alles unter Last und ohne OC)
  • Also, ich würd auf jeden Fall auf die 12V-Version setzen, da du die direkt über dein PC-Netzteil betreiben kannst, und nicht auf die Fummelei mit 220V angewiesen bist.

    Bei 220V ist eben immer die Frage, wie anschließen?
    Entweder fix an die Steckdose, dann läuft sie IMMER--> Unnötig, wenn PC aus ist.
    Oder irgendwo im NT rumfummeln, dass sie sich mitm PC ein/ausschaltet -> 220V können gefährlich sein, wenn du nicht weisst, was du machst.

    Und im Endeffekt haben ja beide Pumpen das gleiche Innenleben und Leistung.
  • Jop .... schließe ich mich an. Ich habtte ne Eheim 1048 und das Kabel nach außen gelegt (musste halt zerschnitten werden) und nen Schalter drangebaut.

    Jetzt habe ich mir vor längerer Zeit eine Aquastream XT Ultra geholt ... die ist natürlich der hammer mit den ganzen Spielereien. Kostet aber auch 90€
    :)

    AUf jeden Fall ne 12V Variante ... ist viel besser
  • So, das soll es werden:

    aqua-computer Cuplex PRO Rev. 3 Universal
    Alphacool AGB-Eheim 600 Station II 12 Volt
    Black ICE PRO - Single 120mm Radiator
    innovatek Spezialschlauch PVC 10/8mm (8x1) - 1 Meter (UV-Blau/Dunkelblau
    innovatek Protect - Anwendungsmischung (1000ml)
    Schraubanschluss gerade 1/8" für 10/8 mm Schlauch
    Schraubanschluss 1/4" gewinkelt, drehbar 10/8 mm
    Schraubanschluss 1/4" gerade für 10/8 mm Schlauch
    Sharkoon Silent Eagle 2000 - 120mm

    für unter 180€ :fuck: :öm:

    Grakakühler kommt extra ;)
  • Ganz ehrlich, reine Geldverschendung.

    Das ist am Anfang ganz lusig, aber damit erzielst du keine Kühlleistung. Und wenns dir um Silent geht, geht das mit Luftkühlung erheblich billiger.

    Aber naja, du scheinst relativ von dir überzeugt zu sein, also viel Glück und denk an diesen Post hier zurück wenn dir klar wird, dass es nicht so geworden ist wie du's dir vorgestellt hast.

    'ses
    [SIZE="2"]
    [FONT="Book Antiqua"]Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern es mangelt dir auch erheblich an Logik.
    Da wirst du wohl weiterhin auswendig lernen und nachplappern müssen.[/FONT]
    [/SIZE]
  • Und wie bzw. womit, deiner Meinung nach?

    Ich wollte eigenlich das es so leise wie möglich wird.
    Es soll ja nicht OC werden und auch keine temps. unter 30°C erreichen werden. *ironie*

    Ich habe ja schon die Standardlüfter ausgetaucht, mit mäßigen erfolg. :(