vhs auf dvd?!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • vhs auf dvd?!

    :D
    hallo alle zusammen

    war hier schon weng am suchen aber habe zu meiner frage nichts gefunden:depp:

    ich will meinen Videorekorder mit dem PC verbinden um eine VHS auf DVD zu brennen.
    nun meine frage wie kann ich das anstellen ohne eine TV-Karte zu kaufen?
    gibt es da eine möglichkeit??

    freu mich über antworten :P
  • TV-Karte ist nicht unbedingt nötig, denn ich mache das mit dem Video Dazzle von Pinnacle.
    Den habe ich im Plus-Discounter für 29,95 € geschossen. (schon ne Weile her)
    Bei Pinnacle selbst kostet der gleiche 59,90 €.

    Anschluß PC Seite - USB 2.0
    Anschluß Video Seite - S-Video und Chinch für Video und Audio
    Software zum Bearbeiten ist auch dabei gewesen.

    Ich bin völlig zufrieden damit.
  • grafikkarte

    also ich habe auch mal irgendwo gelesen
    das es auch mit einer grafikkarte gehn soll aber nur wenn man einen
    bestimmten anschluss dran hat.
    kann das vielleicht sein?
    und wenn ja wie heißt dieser anschluss bzw wie sieht der aus??
  • Video - eingang

    also hab jetzt mal bißchen am pc rumgeschaut
    und meine grafikkarte hat einen video eingang!!

    hab mir ein programm runtergeladen womit ich aufnehmen kann und
    hab jetzt meinen videorecorder mit grafikkarte verbunden
    aber irgendwie erkennt er den recorder net.
  • Hi
    Das Problem ist die Qualität,ist nicht wirklich berauschend habs selber probiert(TV_Karte).Dann hab ich mit nem Profi auf dem Gebiet geredet der hat gesagt am besten ne VHS-DVD Recorder Kombi da verliert man am wenigsten Qualität.Als Programm hab ich PVR Plus genommen.
  • @ paulchen_xxx

    also ich habe mir dieses programm gezogen:
    honestech vhs to dvd

    ähm ja also ich habe keine ahnung ob ich den eingang konfigurieren kann!
    wie soll denn des funktionieren??
  • Hallo,

    ich nutze einen Dazzle DVC 130 und das mitgelieferte Programm um die VHS Daten auf die Festplatte zu bekommen.
    Dann geht es mit dem Cuttermaran zum schneider der Daten weiter und mit DVD Lab schreibe ich dann die DVD´s.

    Gruß.

    Trust
  • gecco schrieb:

    .....Als Programm hab ich PVR Plus genommen.


    Wo hast Du das Programm her?
    Kann es .pvr verarbeiten?
    Denn ich hatte mal einen Twin-Reciever mit HD und der nahm nur in .pvr auf, was ich nicht weiterverarbeiten konnte.
    Bin immer noch auf der Suche nach so einem Programm.


    Trust55 schrieb:

    Hallo,

    ich nutze einen Dazzle DVC 130 ...............

    Trust


    Der ist Professioneller als mein Dazzle DVC 100.
  • nuffalie schrieb:

    also ich habe mir dieses programm gezogen:
    honestech vhs to dvd

    ähm ja also ich habe keine ahnung ob ich den eingang konfigurieren kann!
    wie soll denn des funktionieren??


    Das Programm kenn ich leider nicht. Aber es wird ja irgend eine Möglichkeit haben Einstellungen verändern zu können. Dort wirst du sicher auch den Video-Eingang auswählen und/oder konfigurieren können.
  • @nuffalie

    bist Du sicher, dass es ein Video-Eingang ist? Die Grafikarten die ich kenne haben zwar einen Video-Anschluss, der aber nur als Ausgang dient, um das Signal anstatt auf einem Monitor auf dem Fernseher auszugeben. Dann kannst Du mit dem Programm auch nicht auf eine angeschlossenes Gerät zugreifen.

    Ciau toni21
  • Es gibt auch Grafikkarten, welche einen Videoeingang haben. (:D War ich echt clever und hab Google genutzt:D )

    Habe damals eine TV-Karte mit Videoeingang (Chinch) gehabt.
    Wenn ich versucht habe darüber aufzunehmen, hatte ich das Problem mit dem Ton.
    Bild und Ton lief nicht synchron, weil ich über Audioeingang der Soundkarte gehen mußte.

    Ich vermute, mit einer Grafikkarte wird wohl auch dieses Problem auftreten.
  • Ich mach das ganze über einen kleinen Umweg. Ich verwende den Video In meiner DV-Kamera und ziehe das ganze dann per Firewire auf den PC.
    Vorteil: die ganze Umwandlung macht die Dv-Kamera (die aber einen Video-In haben muß), ich bekomme fertige AVIs
    Nachteil: dauert ein bißchen weil die Bänder erst einmal "umkopiert" werden müssen
    vielleicht hat ja jemand in deinem Freundeskreis eine solche Cam. Ich finde den Weg über die TV-Karte zu aufwendig.

    CU
    Braini
  • hallo nuffalie,
    also damit dir hier jemand weiterhelfen kann wäre es am besten du
    postest hier rein wie deine Grafikkarte heißt.
    Bei Windows kann man das in der Systemsteuerung im "Gerätemanager"
    sehen.
    Danach dann in Google schauen, ob die überhaupt einen Video-In hat,
    oder ob es nur ein Video-Out ist, bevor du ewig rumprobierst.

    Wenn man richtig viel von VHS zu DVD kopieren möchte, könnte sich,
    wie bereits vorgeschlagen, so ein VHS/DVD-Rekorder Kombigerät lohnen.
    Die sehen aber meist hässlich aus ;) und für ein einziges Video lohnt
    das wohl kaum. Es gibt auch günstige "Überspielservices" z.b von ebay
    Anbietern.


    @AWoo
    hmm, wenn du einen digitalen Camcorder mit Video In und firewire
    Schnittstelle hast, aber keine Firewirekarte, dann würde ich einfach
    eine kaufen, kostet nicht mehr als 5-10 Euro. ;)
    Es gibt auch Camcoder mit USB Anschluss, aber die haben meist noch
    weniger Anschlussmöglichkeiten.
    Ich glaube die besseren haben alle einen firewire Anschluss.
    Ich denke das die Methode mit einer, eventuell geliehenen, Firewire Cam
    noch bessere Ergebnisse liefert als diese Lösungen von Dazzle DVC.

    Wenn man nur einen einzigen Film (z.B einen Hochzeitsfilm),
    damit digitalisieren möchte, könnte es sich wirklich lohnen sich
    so eine Kamera zu leihen.
  • Sowas funktioniert echt gut, mußt aber einen Rechner mit etwas Leistung haben.
    Sonst wird es in Echtzeit wohl nix mit aufnehmen.

    Ich habe AMD X2 6000+, 2 GB 667er RAM, Geforce 8600GTS 256MB, 2x500GB HDD, TV-Karte Technisat SkyStarHD und habe mit Leistung wohl zur Zeit keine Probleme.
  • Die ganze Überspielerei ist eine Frage des Qualitätsanspruches und somit sofort eine Preisfrage. Wenn du nur 1 VHS-Band zum Bearbeiten hast, und nur der dokumentarische Wert im Vordergrund steht, kannst du die Grafikkarte nutzen, so sie wirklich TV In hat. Wie AWoo schon sagte, gibt es Synchronprobleme, da die beiden Quarze der Grafikkarte und der Audiokarte nach einer gewissen Zeit auseinanderlaufen (diverse Capturesoftware kann das allerdings ausgleichen)
    Der besseren Wege über Camcorder auf PC oder der DVD-Recorder des Bekannten wurde oben schon beschrieben.
    Soll die Qualität allerdings im Vordergrund stehen, kommst Du an einer externen Lösung Video/Audio IN >Fire Wire Out nicht vorbei. Ich selbst benutze ein Gerät von Canopus. Und wenn die Unzulänglichkeiten des VHS-Zuspielers z.B. noch über einer Timebasecorrector ausgeglichen werden sollen, bist du dann im 4-stelligen Eurobereich.

    Liebe Grüße
    ould-tv
  • @AWoo, hallo :)
    das sollte auch nicht mehr als ein Fingerzeig sein, wie man die Qualität
    vielleicht noch verbessern könnte. Finde ich toll, dass du diese ganze
    Arbeit mit dem konvertieren für deine Bekannten übernimmst!

    Ich habe mir auch mal ein Urlaubsvideo von einem Freund konvertieren
    lassen. Da wurde meine alte Videokamera von Sony über ein S-VHS Kabel
    an eine Canon XL-1s angeschlossen, das Ergebniss war wirklich gut.
    Heute habe ich selbst eine kleine digitale Videokamera von Sony,
    theoretisch könnte ich mit der wohl auch konvertieren, wenn auch
    nicht in der gleichen Qualität.

    Bevor man also hunderte Euros ausgibt, sollte man sich einen Spezialisten
    suchen, oder sich Equipment leihen, wenn man keinen Freund wie dich hat ;)

    @nannu
    Ich denke es ist wichtig zunächst den Namen der Karte herauszufinden.
    Erst dann kann man wirklich gezielt Tips geben. Es ist ja meistens
    eine Karte von Nvidia oder ATI.
    Und je nachdem was es für eine Karte ist werden auch die Dialogfelder
    zum konfigurieren der Ein und Ausgänge an einer anderen Stelle sein
    und andere Inhalte haben.
    Es ist durchaus möglich, dass so eine Software zum überspielen dir
    irgendwelche Ein und Ausgänge "vorgaukelt", die man eigentlich
    in der Realität gar nicht hat. Daher lieber erstmal den Namen der
    Grafikkarte herausfinden. ;)

    Ich hatte mal ein Notebook, wo man in den Treibereinstellungen unter
    Windows toll den "TV-Ausgang" konfigurieren konnte, das Problem war
    nur es hatte gar keinen ;)
  • sorry war ne weile net hier um zu antworten!!

    also ich schreib euch hier mal meine grafikkarte auf

    ATI Radeon X1550

    also ich habe im Net dieses bild gefunden und ich habe an meiner Grafikkarte den oberen.



    ja und noch eins es handelt sich um nur ein einziges video, das ich aber auf keinen fall aus den händen geben möchte aus angst das es kaputt gehen könnte oder gar beim verschicken verschwinden könnte.

    so hoffe des hilft euch weng weiter
    viele grüsse