Letzte Woche bei Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Letzte Woche bei Amazon

    Es gibt ja Dinge, die soll es ja nicht geben:

    Mein Chef hat sich endlich durchgerungen, die neueste Creative Suite 3 von Adobe zu kaufen!

    Schön und gut - was tut Chef - er sucht das günstigste Angebot. Das hat er auch gefunden bei Amazon: 1.250 EUR - gebraucht wie neu von einem Händler namens "Rudis An- und Verkauf"!

    Jetzt der Hammer! Die Software kam und was war es eine selbstgebrannte DVD in einem DVD-Case mit einem selbstgedrucktem Inlay! :würg:

    Dazu ein Schreiben, dass die Freischaltung per Telefon nur über den Inhaber der Firma möglich sei (!!) :löl:

    Ende vom Lied - Anzeige wg. Betrug und zum Glück gibts bei Amazon sowas wie die A-Z-Versicherung. Nur darum durfte ich mich dann kümmern.

    Dafür hab ich dann jetzt die Software bei einem Vertragshändler bestellt, war zwar 400 EUR teurer, aber dafür mit allem was dazugehört.

    Moral von der Geschichte - billig ist nicht immer besser!

    LG Lt. Saavik