8x brennen reicht ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 8x brennen reicht ?

    Hi...

    Hab öfters gelesen das man (S)(M)VCDS am besten mit 4x brennen soll, da es sonst zu Synchronitätsproblemem mit der Tonspur kommen soll (Soll wohl vor allem bei MVCDs problematisch sein).....

    hmmmm ich benutze meist die ALDI 48x Rohlinge und die unterstützen nur 8x (die 40x die auch 4x unterstützen gibts bei meinem ALDI Tempel nich mehr)...ich hatte damit aber auch bis jetzt noch nie Probleme mit den (S)(M)VCDs....

    wie siehts bei euch aus? hat einer mal die Erfahrung gemacht das ne VCD dchon bei 8x Brenngeschwindigkeit stockt oder so?

    cu
    Shortys
  • Hey hey hey...nee das stimmt net...auf keinen Fall...ich hab früher auch mit 48x mal gebrannt, JEDER Film hatte ne macke und zwar hat er dir letzten paar Minuten nicht mehr abgespielt und hatte mittendrin einige Ruckler und Tonaussetzer
  • ich brin VCDS und SVCDS immer 8x und noch nie hat ich nen Problem!!!
    Blos MusikCDs(damit sind nicht mp3s und co gemeint!!!) sollte man 4x Brenner weil sonst nit jeder playaer die richtig abspielt!!!

    also wir kaufn immer spindeln und dementsprechend hüllen!!!
    das is am günstigsten!!!
  • Also ich brenne alles 8fach und hatte noch nie irgendwelche Probleme. Benutze immer Cd's von ALDI. Weil ich da noch nie einen einzigen Fehlbrand hatte bleibe ich auch dabei. Könnte woanders vielleicht ein paar Cent sparen aber was hab' ich davon, wenn ich dann Vielleicht Fehlbrände hätte.

    Wenn ich's mal eilig habe, brenne ich auch schon mal 16fach. Auch da hatte ich noch keine Probleme. Weil 8fach aber auch nicht lange dauert, mach ich's halt. Sicher ist sicher. Und das Brennen läuft doch meistens im Hintergrund.

    Also nimm die ALDI Cds und brenn ruhig 8fach.

    :D Mc Kilroy
  • Die Frage läßt sich eh nicht so einfach beantworten.
    Wie Tests in der CT gezeigt haben, gibt es eine starke Abhängigkeit zwischen Brenner und Rohling. Manche Brenner können bestimmte Rohlinge besser beschreiben als andere. Das scheint wohl daran zu liegen, ob die Brennerhersteller die technischen Daten der Rohlinge (benötigte Laserstärke, genaue Spurlage etc) in der Firmware hinterlegt haben, oder nicht.
    Sind die Daten nicht bekannt, muss der Brenner "raten". Dann kann die Geschwindigkeit bei der Fehlerrate sehr wohl eine Rolle spielen.
    Die meisten aktuellen Brenner sind jedoch mit einer ziemlich kompletten Firmware ausgestattet. Daher spielt bei den meisten Usern die Brenngeschwindigkeit auch keine Rolle. Die paar Fehler, die bei höheren Geschwindigkeiten mehr entstehen (weniger als 1%), sollte die Fehlerkorrektur sowieso ausgleichen.

    Grüße
    Michael
  • Hi also ich brenn immer so schnell wie geht, meistens 48x hatte nie probs
    nur die überlänge 800 MB CDs muss ich 24x brennen geht net schneller...
    und rohlinge nehm ich auch immer die billigsten hatte noch nie en fehlbrand.
  • Original geschrieben von Chris
    Das habe ich schon so oft gehört was du geschrieben hast und ich muß sagen "Bullshit" :D

    ich brenne alles mit 48 und hatte noch nie Probleme


    yo, sehe ich auch so.

    ich habe nen plextor48x und brenne svcds meist mit 32x auf rohlinge verschiedenster art: noch keine probleme gehabt.
  • hmmm...versteh ich nich...ich hatte bis jetzt mit 48 immer probs mit dem Film...hat einer von euch auch zufällig den MSI 8348 Brenner ....vielleicht liegts ja daran...oder wie Kelzoo meinte an der Kombination Brenner-Rohling
  • ich fackel stets mit meinen 12 fach maximum. habe damit keine probleme. nen neuer brenner mit 52 fach ist bestellt. der unterschied in minuten ist nicht gross, aber da ich 2 rechner habe und nur 1 laufwerk wirds halt zeit fürn 2 laufwerk. und nen normales cd lw kostet nicht wirklich weniger wie nen brenner