port-freigabe von aussen manipulierbar ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • port-freigabe von aussen manipulierbar ?

    ich hoffe erstmal, dass die frage hierher gehört und nicht ins peer-to-peer ...
    habe seit einigen tagen meinen (e)muli am rennen. gestern hat er plötzlich permanent den server verloren. beim reconnect kam dann im log die meldung, port nicht zulässig .... in der winxp firewall war die freigabe korrekt. in den muli-optionen war die port-öffnung ebenfalls korrekt. dann hab ich allerdings festgestellt, dass das angegebene tcp-port ein anderes war als ursprünglich angegeben. das jetzt freigegebene port wurde von den servern nicht akzeptiert. ich hab jetzt wieder das "ursprüngliche" port eingegeben ... der muli läuft auch wieder fehlerfrei.

    meine frage ist jetzt, kann es sein, dass -wer auch immer- von aussen meine ports geändert hat ?
    wenn ja, wie geht das
    wenn nein, was könnte sonst der grund für die veränderung sein ?

    für antworten wäre ich sehr dankbar .... lg ... nehe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Hi,

    [OT]
    also zuerst brauchst du keine Windows Firewall mehr, wenn du eine im Router hast. Die sollte ja eigentlich nichts mehr durchlassen und die von Windows taugt eh nichts.[/OT]

    Was für einen Router hast du denn? -> Bei ner FritzBox geht das ohne Modden nicht von aussen.
    Hat der Router ein Passwort? -> Leichter zugriff für Angreifer
    Trägt sich der Router bei einem DynDNS dienst ein? -> Eventuelle Hilfestellung beim Suchen nach Router IPs
  • @holycrap

    ich hab überhaupt keinen router ... will ich auch nicht, schon aus dem grund, weil ich keine feste ip haben will. das problem war einfach nur, dass sich die tcp-ports verändert haben ... jetzt läuft alles wieder

    @Steppel

    selbstverständlich sauge ich nur legale sachen .... zum beispiel pdf-dateien von pc-zeitschriften, weil ich zu faul bin, die selber einzuscannen .... oder freeware, weil's schneller geht ... :D
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • nehe schrieb:

    @holycrap

    ich hab überhaupt keinen router ... will ich auch nicht, schon aus dem grund, weil ich keine feste ip haben will. das problem war einfach nur, dass sich die tcp-ports verändert haben ... jetzt läuft alles wieder


    Der Router bekommt auch bei jeder Einwahl ne neue IP. Und nach 24h kommt eine Zwangstrennung.

    mfg
  • Der Router bekommt auch bei jeder Einwahl ne neue IP. Und nach 24h kommt eine Zwangstrennung


    ja, sorry, stimmt ... war nur etwas neben der spur und verwirrt wegen der vielen post's hier zwecks IP-wechsel bei rapid***

    meine frage hat sich auch in soweit erledigt, dass ich jetzt weiss, dass man ports von aussen manipulieren kann .... bei software-firewall recht simpel, beim router schon schwieriger .... darum denk ich jetzt erstmal über die anschaffung eines routers nach ... *grübl :confused: *

    ---- closed ----
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)