Grafikkartenspeicher

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grafikkartenspeicher

    Hi

    sind Grafikkarten mit nur dediziertem Speicher oder mit dediziertem und zusätzlich noch geteiltem Speicher besser?

    Ich plane mir nähmlich eine neue zu kaufen und da wüsste ich gerne welche besser sind. (vor allem beim spielen)

    Shadow

    edit: Erledigt, bitte closen.
  • geteilter Speicher? Meinst du Grafikkarten, die über ihren eigenen Speicher verfügen und sich zusätzlich am Arbeitsspeicher vergreifen? (z.B. Turbo-Cache-Funktion bei nVidia-Grakas) Wenn ja, dann sind diese Grakas nicht besonders für Spiele geeignet, da dies in der Regel nur Low-Budget-Grakas unterstützen... richtige Spielegrafikkarten haben ihren eigenen Speicher ;)

    MfG Nulli
  • Das würde ich aber auch sagen, eine Graka braucht keinen zusätzlichen speicher, sonst sind die meistens nicht täuglicht (bei Spielen selbstverstänlich)

    Hoffe, konnte helfen
    MX 117
    Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

    [SIZE="1"][COLOR="Gray"]Zitat von Albert Einstein [/color][/SIZE]
  • Hi

    danke dass hier einige geantwortet haben!
    @Nullchecka: Genau, dass meine ich. Grakas die sich zusätzlich noch vom RAM bedienen!
    @Xbelt: Habe mich falsch ausgedrückt, ich will mir nicht eine Graka kaufen, sondern ein Notebook mit einer Graka!
    Du könntest mir ja mal ein paar mit einer guten Graka nennen!

    Shadow
  • Gut, aber was ich noch nicht so ganz verstehe ist warum die Grakas, die sich zusätzlich auch vom RAM bedienen, schlechter sind!

    Ist es nicht besser wenn die Graka für den "Notfall" Speicher vom RAM nehmen kann und sonst seinen eigenen?

    Shadow
  • Achso, aber wenn man jetzt eine Graka hätte, die 256 MB eigenen Speicher hat und eine die 256 MB eigenen Speicher hat + sich vom RAM bedient, wäre dann nicht letztere besser?

    Shadow
  • Nein, weil diese GK die sich vom Ram Speicher abzwacken, kastrierte sind.
    Die sind von vorn herein schon mal nicht wirklich gut spiele tauglich.

    Die sind zum Beispiel in komplett PCs im unteren und mittleren Preis Seqment verbaut.

    Die Zeiten in denen es primär auf den Speicher ankommt, sind seit Jahren vorbei.
    Heute ist es wenn überhaupt nur noch zweitrangig.

    Der verbaute GK Chip ist wichtig.
  • Ah, ok! Das war eigentlich auch die Antwort auf meine Frage.

    Vielen Dank, kann geschlossen werden.

    Shadow

    EDIT: Ok, ich hab da noch ne Frage: Die Graka in meinem jetzigen NB (nVidia GeForce 8400M GS) ist im Normalzustand OHNE Belastung zwischen 75 - 79 ° heiß, beim spielen bis zu 90°! Ist das nicht etwas zu heiß?
  • Naja, 79°C im idle-Modus ist schon hoch!

    Jedoch sehe ich gerade, dass es hier um eine Notebook-GraKa geht (nVidia GeForce 8400M GS)!

    So viel ich weiss werden die Komponenten in einem Notebook oft etwas wärmer, da die Kühlung, im Vergleich zu (Tower-) PCs, nicht so effektiv / leistungsfähig ist!
    - Gruß ZaLaD -
  • ZaLaD schrieb:

    Jedoch sehe ich gerade, dass es hier um eine Notebook-GraKa geht (nVidia GeForce 8400M GS)!


    Ja, hab ich ja auch geschrieben!

    Also, 79° ist nur nach etwas längerer Laufzeit, sonst so unter 75°!
    Merkwürdig ist, dass Everest scheinbar das einzige Prog ist, welches die Temps erkennen kann, die anderen haben kapituliert!

    Shadow