...zur Razer Boomslang-Maus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ...zur Razer Boomslang-Maus

    Tja...ist nur ein theoretisches Problem, hab mir aber gedacht, meine Frage ist hier noch am besten aufgehoben.

    Ihr kennt doch sicher alle (mancher von euch wird sie auch haben) diese ultimative Gamer-Maus namens Razer Boomslang.
    Wie allgemein bekannt ist, handelt es sich dabei um eine sehr hochauflösende Ballmaus. Meiner Erfahrung nach haben Ballmäuse aber einen entscheidenden Nachteil: das Hochzucken des Cursors, wenn man die Maus hebt und der Mausball unten in die Halterung fällt.

    Meine Frage jetzt:

    Wie haben es die Konstrukteure geschafft, dieses Problem zu beheben? Ist es überhaupt behoben? Und wenn ja, ist die Lösung hard- oder softwaretechnischer Art?

    Ich meine, was nützen einem Tausende von dpi, wenn man einen zuckenden Cursor hat?

    sry, aber das musste ich einfach mal wissen...
  • da kommt mir die frage wieso du die maus anhebst? also ich benutze meine maus auf nen gamepad und nicht in der luft. mach ich was falsch ?!

    es soll die beste gamermaus sein, aber sie hält nicht lang und schon kommen die typischen rollmaus probleme...
  • hab die auch gehabt die ging bei mir aber mit der zeit kaputt ich weiß auch nicht warum und auf nem weichen Mousepad hat die gar nicht reagiert da musste ich mir extra ein ripperpad zulegen. Dann ist die aber kaputt gegangen sie hat einfahc nicht mehr reagiert. Ich frag mich auch warum du die Maus anhebst ich benutz meine nicht in der Luft?!?
    Stell mal deine Frage etwas präziser ich bin zu dumm die zu verstehn :)
  • Wenn man versucht, sich in einem 3d-Spiel um 360° zu drehen, wird man merken, dass die Maus dabei an den Rand des Mousepads geschoben wird (Oh Mann hätte nie gedacht, dass ich mal son Müll schreiben müsste *g). Damit die Maus nicht auf dem Tisch weiterbenutzt werden muss, hebt man sie doch an und setzt sie in der Mitte des Mousepads wieder auf.
    Jetzt klar was ich meine?
  • wenn ich mich in einen 3d spiel erst um 360 grad drehe bin ich eh immer tot, weil was bringt es mir wenn ich mich einmal um mich selbst drehe ? du meinst wohl 180 grad :D nun versteh ich noch immer nicht wieso das so schlimm ist wenn es beim aufheben kurz harkt, wenn die maus in der luft ist kannste doch eh nicht zielen oder sonstwas. wüßte auch nicht wie das problem je behoben werden soll. schon gar nicht software mäßig, woher soll die maus wissen das sie in der luft ist?!
  • Das mit den 360° war nur ein Beispiel, ein solcher "Drehwinkel" könnte zusammenkommen, wenn man ein Wendeltreppe rauflaufen müsste oder was in der Richtung.

    Das mit der "Softwareerkennung" könnte mit einer automatischen Kompensation z.B. über einen Sensor ablaufen, der ausgelöst wird, wenn der Ball die Erkennungsrollen verlässt oder so...

    Aber egal. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Maus so sensibel, dass man sie auch nicht aufheben muss, wenn man z.B. einmal um eine Säule läuft.

    Na ja, noch ein Grund gegen die Maus. Hole ich mir sicher nicht. So genau will ich gar nicht zielen können müssen.
  • als die razer rauskam, war sie eine der besten und v.a. präzisesten mäuse fürs gaming, aber mittlerweile überwiegen die vorteile optischer mäuse.
    Ich hatte selbst ne Boomslang 2000 und konnte sie echt zum schluß in die tonne treten, da die präzision sich wohl mit der zeit "abnutzt" und die maus nur noch nervige "zuckungen" von sich gegeben hat.
    Mit der MX 700 von Logitech bin ich absolut zufrieden; sie ist genauer als die Razer und man braucht sie nicht ständig zu reinigen, außerdem ist ihre form wesentlich angenehmer.
    Allerdings vergesse ich dauernd sie abends in die Ladestation zu stellen... :argh: