New York Diät

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • New York Diät

    Hi zusammen,
    Ich wollte mal fragen ob von euch schon mal jemand die New York-Diät von David Kirsch gemacht hat?!
    Habt Ihr Erfolge gehabt und sind diese auch wirklich nachhaltig?
    Will nämlich demnächst mal damit anfangen!
    Eure Meinung ist gefragt!
  • Hallo Hartling,

    Hab mal kurz nachgesehen, was das für eine Diät ist. :eek:

    "Nicht empfehlenswert" Viel zu schneller Gewichtsabbau und keine ausgewogene Ernährung. Einfach total ungesund finde ich. Da bekomme ich ja schon beim durchlesen Kreislaufprobleme.

    Wieviel willst Du denn abnehmen?

    Rate eher zu FDH und zusätzlich Sport, Fahrrad fahren, Nordic-Walking...
    Das ist sinnvoller, da Du alle Nährstoffe zu Dir nimmst und Mangelerscheinungen vermeidest.

    Richte Dir Deine Mahlzeiten auf einem kleinen Teller Appetitlich an, denn auch das Auge ißt mit.
    Vor der Mahlzeit ein Glas Mineralwasser trinken und langsam mit Genuß essen. (jeden Bissen gut kauen)

    Das Abnehmen geht zwar langsamer, aber gesünder und der Jojo-Effekt bleibt aus.

    Wünsche Dir viel Erfolg :)

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Hallo Hartling

    Ich kannte die Diät nicht.. und habe erst im Internet nachgelesen.
    Ich halte nicht viel von so einer einseitigen Diät.
    Und Sport sollst du ja auch täglich machen... lt. David Kirsch 45-90 Minuten pro Tag.

    Es gibt soo viele Diäten... aber es gibt kaum eine.. die ohne den Jojo-Effekt endet.
    Das einzige was wirklich hilft... von allem etwas weniger essen... tägl. bewegen (Sport) und die Kilos purzeln...
    Bin selber gerade dabei abzunehmen... und so klappt es ganz gut. Habe seit Februar 14 Kilos abgenommen... und mir geht es sehr gut dabei.
    Es gibt zwar mal einen Stillstand.. doch nach ein paar Tagen geht es weiter "berg-ab-mit-den-Kilos"

    LG Molert
  • Finde allgemein Diäten nicht wirklich hilfreih...

    Meine "Diät":
    Du musst mehr verbrauchen als du zunimmst.
    Dein Körper verbraucht ca. 60 % der zugeführten Energie für die Grundversorgung deines Körpers (Atmen, blutkreislauf etc..)
    D.h. die restlichen 40% musst du durch selbständiges bewegen reduzieren.
    Muskeln verbrauchen sehr viel Energie d.h. je mehr Muskeln du aufbaust, desto mehr Energie verlierst du, wenn du die gleiche Menge an Nahrung zu dir nimmst.

    Es gibt mitlerweile soviele Fitnesstudios in Deutschland..und ca. 20 € im Monat wird man ja dafür wohl haben..

    mfg
  • Also laut David Kirsch gibt es bei seiner Diät keinen Jojo-Effekt

    Das behauptet leider jeder von seinem Diätkonzept! Den alle wollen Kunden gewinnen, und wenn man nach Beendigung eines solchen Programms dann doch plötzlich wieder zunimmt [Ironie an] dann ist NIE das Programm sondern immer nur derjenige Schuld der es ausgeführt, und eben was falsch gemacht hat. [/Ironie aus] :D
    Ich habe mich auch schon mal mit der New York Diät befasst und kann dir nur abraten, Sie ist viel zu einseitig und der Körper bekommt Nährstoffdefizite, damit kann man sicher erstmal abnehmen, aber ohne Jojo Effekt geht das gar nicht, der Körper braucht nunmal Kohlenhydrate!!!!
    Da ist es wirklich wichtiger die eigene Ernährung genau zu durchleuchten und nach irgendwelchen Fettfallen zu schauen und dann auf gesunde Fette und gesunde KH umzustellen, und wie auch schon erwähnt ohne Sport geht es nicht!!!!
    Was ich zusätzlich noch empfehlen kann ist Almased aus der Apotheke.
    Das ist ein Eiweißdrink. Der Körper muss mehr Engergie aufwenden um dieses Eiweiß zu verwerten und deswegen erhöht sich der Grundumsatz, man verbrennt also schon mal generell mehr.
  • Oh, das leidige Thema Diäten. Ich, als auch übergewichtige Person, kann hier aus eigenen Erfahrungen sprechen. Angefuttert hat man sich die Kilos leider sehr schnell, die wieder weg zu kriegen ist mühsamer ;)

    Grundsätzlich halte ich gar nix von Blitz-Diäten! Genauso schnell wie du die Pfunde verlierst, hast du die wieder aufm Buckel, wenn nicht sogar noch mehr, was meistens der Fall ist.

    Bewegung und Reduktion der Menge sind natürlich das Beste! Aber... Ich weiss selbst, wie schwierig das ist, wenn man gerne ist und vor allem genau die Dinge liebt, welche leider die meisten Kalorien haben. Und daher versuche ich mal, ein paar Tipps für Bewegungsfaule und Gernesser zu geben :D

    Oft ist Bewegung für den, der Abnehmen möchte, sehr anstrengend und oft verbunden mit Fitness-Studios oder anderen Aktivitäten draussen. Viele Übergewichtige haben aber gerade mit Fitness-Studios Probleme. Da sind die durchtrainierten, schlanken Leute... Und man kommt sich da oft etwas fehl am Platz und allseitig angegafft vor. Joggen oder Walken ist auch damit verbunden, in die Öffentlichkeit zu gehen und sich und seinen wohlgenährten Körper und die damit verbundene Atemnot und ausgeprägte Schweissabsonderung aller Welt zur Schau zu stellen. Für mich habe ich daher das Trainig zu Hause gefunden. Habe mir ein Sitzergometer angeschafft, auf welchem ich nun, nach Trainingsplan Kalorien verbrauche. Mich sieht niemand, ausser mein Freund, der auch mitmacht und ich kann dabei sogar noch Fernsehen, was den Spassfaktor erhöht und somit der Motivation zugute kommt :) Nicht jeder kann sich sowas anschaffen, aber man kann auch ohne Geräte zu Hause was tun. Aerobic-Übungen, Treppen laufen, ausgelassen zur Musik tanzen, Schattenboxen etc.

    Beim Essen darauf achten, möglichst wenig Fett zu gebrauchen. Mageres Fleisch/Poulet/Fisch, Margarine anstatt Butter, Salatsauce ohne Mayo, Sonstige Saucen ohne Rahm, zur Sättigung bei grossem Hungergefühl lieber eine doppelte Portion Gemüse oder Salat, keine Süssigkeiten zwischendurch. Für den Snack zwischendurch, der auch ein übermässiges Hungergefühl vermeidet, Obst und Gemüse (roh) zu sich nehmen. Viel Trinken! Aber natürlich keine Cola! Und wenn, dann wenigstens light ;) Und... man soll den Spass ja nicht verlieren, daher auch ruhig mal einem Lustgefühl nachgeben und auch mal ein Stück Schokolade naschen. Natürlich in Massen und nicht gleich die ganze Tafel futtern. Es soll ja nur die Lust befriedigen! Und von dem einen Stück Schokolade nimmt man auch nicht gleich 1 Kilo zu. Dafür vielleicht die Bewegung an diesem Tag um 5 Minuten verlängern ;) Aus eigener Sicht kann ich hier anmerken, dass mein Freund und ich McDonalds lieben und uns daher geschworen haben, trotz aller Bemühungen, unser Gewicht zu senken, einmal im Monat zu sündigen und uns einen Hamburger genehmigen. Sowas muss einfach zwischendurch sein :D

    Zu Zweit gehts übrigens auch viel einfacher als alleine. Vielleicht habt ihr einen Freund/eine Freundin, welche auch ganz gerne etwas abnehmen möchte. Oder ihr kennt jemand ganz sportlichen, den ihr gerne mögt und der bereit wäre, mit euch zusammen zu trainieren. Oft scheiterts auch daran, dass man eigentlich doch ganz gerne sich bewegen möchte, aber einfach die Motivation fehlt. Wenn dann da jemand ist, der anklopft und sagt "komm, lass uns etwas trainieren", lässt man sich eher mitreissen ;)

    Zum Abschluss möchte ich dann auch nochmal anmerken, dass einseitige Diäten mit zu schnellem Gewichtsverlust völlig ungesund sind und dem Körper mehr schaden als nützen!

    PS: Steht nicht jeden Tag auf die Waage! Einmal pro Woche reicht und macht Erfolge viel besser sichtbar ;)
  • Mal ne Frage...

    Hallo!
    Stimmt es wirklich, dass man, wenn man mehr Muskeln hat, auch einen höheren "Energiebedarf" hat?

    Ist es nicht so, dass wenn Muskeln Speck ersetzen man das Gewicht hält und die benötigte "Energie" sich auf die Muskeln verteilt?
    Also kurz: 100% Energiebedarf
    "2 Muskeln" (1 Muskel: 50%)
    "4 Muskeln" (1 Muskel:25%)

    Also dürfte sich ja nix ändern am Energiebedarf? Oder denke ich zu kompliziert?

    Grüße - flashman
  • 1. Speck kann nicht durch Muskeln ersetzt werden. Speck wird abgebaut und Muskeln aufgebaut ;)

    2. Je mehr Muskeln du hast, desto höher dein Energieverbrauch

    "2 Muskeln" (1 Muskel: 50%) -> Gesamt 100%
    "4 Muskeln" (1 Muskel:50%) -> Gesamt 200%