Fahrrad fahren <-> Hometrainer

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fahrrad fahren &lt;-&gt; Hometrainer

    Woher kommt es, dass ich wenn ich auf dem normalen Fahrrad sitze locker zwei Stunden fahren kann (normales Tempo), aber auf meinem Hometrainer bei vergleibarem Widerstand und Tempo nach ca 5 km nicht mehr kann?
    Ich dachte nämlich immer ich hab null Kondition, weil ich auf dem Hometrainer net mehr geschafft habe und hatte voll schiss vor der Radtour aber war dann voll easy.
    Deswegen würde ich gern wissen ob jemand weiß warum das so ein Unterschied ist!!!!
  • Also bei solchen Unterschieden kann der Widerstand nicht gleich sein.
    Sonst gibt es noch 3 Möglichkeiten: 1.: Hometrainer ist psychisch viel anstrengender (hab an einem Tag mal 180 km gemacht, das war schon nervig ).
    2. Beim Hometrainer fehlt die Kühlung, da kein Fahrtwind entsteht. Man überhitzt viel schneller und trieft und das ist auch sehr stressig und nervt, führt wieder zu 1....Probier mal mit einem großen Ventilator: Dann ist Hometrainer fahren gleich viel angenehmer.
    3. Hometrainer ist stinklangweilig, die Experten, die das im Winter machen haben eine Glotze vor sich oder fahren "i-magic-Liga".

    Hoffe geholfen zu haben.
  • Na ist doch völlig normal. Wenn Du draußen Fahrrad fährst, hast Du normalerweise ein Ziel...von A nach B und wieder zurück, hast frische Luft um Dich und Abwechselung. In der Wohnung machste doch bloß Dein Programm und guckst alle 2 Minuten auf die Uhr und fragst Dich jedes Mal, wann bin ich endlich fertig.

    Ich hab mal ne zeitlang abends immer mit dem Laufband in der Wohnung vorm Fernseher hantiert. Mir war das auch nach einer Woche so langweilig, dass ich das Ding verkauft hab. Seitdem laufe ich draußen an der Luft, das ist was ganz anderes ;) Soll ja schließlich auch ein bißchen Spaß machen ...
  • Ich würde dir auch empfehlen lieber mit dem Rad zu fahren, als mit einem Hometrainer zu trainieren, der viel Platz braucht und auch lange nicht so viel Spaß macht wie sich an der frischen Luft zu bewegen. Und Außerdem ist der Hometrainer auch nicht geschenkt...
    Außerdem kannst du wie du gesehen hast die Leistungen von Hometrainer und Fahrrad nicht wirklich vergleichen, die Gründe dafür würden schon genannt.

    Der Hometrainer hat aber auch einen Vorteil: Die Anstrengung ist gleichmäßig, natürlich nur wenn du konstante "Geschwindigkeit" fährst.

    mfg strg_esc