Moped 50ccm (50cm³)

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moped 50ccm (50cm³)

    Hallo,
    seit knapp einer Woche habe ich mein Mopedführerschein (A) bekommen,
    bin dazu berechtigt 50cm³ Mopeds zu lenken.
    Nun will ich mir jetzt nen Moped holen, kann mich aber nicht entscheiden.
    Am liebsten würde ich mir schon den Rieju Matrix RS2 holen aber, habe bisschen Angst bei der Kurvenfahrt, aber könnte mir auch den Peugeot Roller ganz gut vorstellen, mir gefällt nur die Farbe nicht. Welches Moped würdet ihr mir empfehlen, und ist das schlimm bei den Kurvenfahrten mit Rieju Matrix ?


    Rieju Matrix RS2
    Baujahr: 2004/03
    Kilometerstand: 7.740 km
    Preis: 1.000 EURO
    und ist noch im 1.Besitz



    oder

    Peugeot speedfight
    Baujahr: 2005/06
    Kilometerstand: 11.000 km
    Verkaufspreis 1.000 EURO Neupreis:2.500 EURO
    Leistung: 2 kW

  • ööh, hol dir n moped also n motorrad, du musst nur drauf achten egn der ps zahl..

    wie alt bist du denn?grade 18?
    oder schon mind.21 ?
    denn du darfst bis zum 21 ten lebensjahr JEDES motorrad fahren SOLANGE es auf 34 KW gedrosselt ist, also z.b. ne yamaha r6 [600cm³] mit 110 ps oder so müsstest du erst drosseln lassen, darfst sie aber fahren.
    roller ka, muss du wissen, ich bin 17 fahre seit zwei jahern roller, habe jetz roller verkauft und fahre simson wegn schaltung, roller is ja automatik, weil ich mich ans motorrad fahren gewöhnen will..vorteil beim motorrad, du has es nu gedrosselt, lernst es kennen, mit gedrosselter leistung un mit 21 hauste die drosseln raus un kann damit schneller fahren und bracush net extra n neues motorrad anschaffen.. das is dann sozusagen ne einmalige ausgabe wovoin du jahre was hast...

    also überlg es dir..wenn ich klasse a hätte würd ich net 50cm³ mehr kaufen..

    kauf dir n motorrad, lass es drosseln,
    werde 21 und entferne die drosseln,
    habe damit noch viele unfallfreie jahre spaß

    hoffe das war hilfreich

    lg
    seb

    oder bist du noch unter 18?? dann hast du aber nich den führeschein klasse A sondern Klasse M, denn mit Klasse M bist du berechtigt,max.50cm³ zu fahren, mit A darfst du soviel cm³ fahren wie du bock hast :) musst aber 18 sein um A zu machen
  • Ich bin 16 Jahre alt.
    Bei uns in Österreich ist es die A Klasse für Mopeds, glaube dass das unterschiedlich ist bei jedem Land. Und im Zulassungsschein steht das es max. 45km/h fahren darf, aber man kann es bisschen friesieren damits schneller fahrt aber wenn man erwischt wird, gibts da saftige Strafen und Anzeigen.

    Hier ein Bild von meinem Führerschein:
    feyyaz.kilu.de/IMG.jpg

    Ich darf maximal 50cm³ fahren.
    Das hier ist auch ein 50cm³ Moped, auch wenn es so ausschaut wie eine echte Rennmaschine


    Nur verzweifle ich daran bei den Kurvenfahrten, da muss man ja so komisch liegen und da hab ich bisschen Angst falls ich da nach unten trolle, weil ich noch nie in meinem leben mit sowas gefahren bin.

    Hoffentlich könnt ihr mir da noch ein paar Tipps geben.
    Danke!
  • aso, ein österreicher :)) na dann is das was anderes :) iun deutschland is das klasse m :)

    öhm kauf dir das moped da, dieses matrix ding da, die kurvenlage lernst du, das is net schwer, notfalls kannste aufn verkehrssicherheitstrainingsplatz üben, fahr einfach am anfang net gleich wie nen moto gp fahrer sondern lass es langsam angehn, du bist ja net gezwungen, so racibng mäßig zu fahren, mach doch ne probefahrt , die kostet nichts..aber das sollte zu shcaffen sein

    lg

    seb
  • <Seb> schrieb:

    habe jetz roller verkauft und fahre simson



    ja, das war eine gute Entscheidung :)


    ich weis zwar nicht wie es in Österreich ist, aber bei uns gibts für die Simsons irgendwie eine Ausnahmeregelung, dass die 60km/h fahren dürfen
    zumindest die Vor-Wende-Modelle

    natürlich musste an einer Simme auch mal selber was machen


    an die Kurvenfahrten gewöhnt man sich recht schnell, man legt sich von alleine rein
    weil, wenn man sich nicht rein legt, fährt man gerade aus


    ich bin am Anfang nur aufm Feld und auf unasphaltierten Wegen gefahren, ich finde da lernt man recht schnell was man sich und seiner Maschine zutrauen kann
    wenn die Möglichkeit hast, dann würde ich sie nutzen
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC
  • Sodala, zur Richtigstellung:

    Bin selber Österreicher und ich hatte mit 16 ein Moped!
    Für das Moped gibt es keinen Führerschein in dem Sinne, sondern nur einen Ausweiß, wie es bei Deinem Bild schon steht: Mopedausweiß


    Führerscheinklassen in Österreich:

    Vorstufe A: Motorräder bis 25KW oder 0,16 KW/kg; ab dem 18 Lj.
    A: Motorräder; ab dem 21. Lj
    B: Kraftfahrzeuge bis 3500kg und max 9 Plätze inkl. Lenker; ab dem 18 Lj. ( Auto)
    C: Kraftfahrzeuge über 3500kg und max 9 Plätze inkl. Lenker; ab dem 21 Lj. (LKW)
    C1: Kraftwagen der Klasse C jedoch bis höchstens 7500kg und max 9 Plätze inkl. Lenker; ab dem 18 Lj. (LKW)
    D: Kraftfahrzeuge mit mehr als 9 Sitzplätzen; ab dem 21 Lj. (BUS)
    E: Anhänger; Lj. gilt wie für die jeweilige Klasse
    F: Traktor; ab dem 16 Lj.
    G: selbstfahrende Arbeitsmaschienen; ab dem 18 Lj. ( Ich hab ihn noch eingetragen, aber er wurde mit der Führerscheinklasse F zusammengelegt!


    lg aus OÖ :)

    Edit:
    Hab vergessen zu schreiben, das A auf deinem Mopedausweiß steht für Austria :)
  • Vielen Dank hugolein!
    Wusste das nicht, habe gedacht A steht für Klasse A, das haben die jenigen bisschen blöd gemacht aber egal - hier spielts ja jetzt keine große Rolle;

    @hugolein
    welches Moped würdest du mir bevorzugen, du hast ja schon erfahrung gemacht, auch Rieju ?

    Edit:
    Wollte nochwas fragen bis zu wieviel km können den 50cm³ Mopeds fahren ?
  • Stimmt, hier steht es nicht zur Debatte :)

    Nein, mit keinen der beiden Erfahrung :(

    Ich selber hatte eine Derby Fenix, Falls Du sowas kennst, bei uns auch Gatschhupfer genannt 'g'.


    Ich würde die Rieju nehmen, da ein Roller mit Automatik nichts hat 'g'
    Ich bevorzuge immer manuelle Schaltung!
    Und mir gefällt die Rieju so vom optischen her sehr gut.

    km? naja, ich bin mit meinen Moped ca 30.000 km gefahren und da ich sie auch gebraucht gekauft habe, waren schon 15.000 km drauf. Das heißt, nach mir waren ca 45.000km drauf und war in einem super Zustand.

    Ich habe sie weiterverkauft und das Moped ist noch ca 2 Jahre gefahren, bevor die Nachfolger es zu einem Totalschaden zusammengefahren haben.

    Also 70.000km kannst Du immer rechnen, wenn Du normal fährst :)

    Achja, meine Daten vom Moped, damit ich es nicht vergesse ;) :

    Original --> getunet:

    50ccm³ normal --> 50ccm³ Sport
    12er Vergaser --> 21er Vergaser

    Das hintere Zahnrad wurde etwas kleiner, aber das weiß ich leider nimmer genau, ist ja schon 9 Jahre her 'g'

    Vergaser würde ich zwischen 17er und 19er nehmen. Ich hatte einen Verbrauch von 9l/100km SUPER BENZIN.

    Gut damals waren die Preise auch noch viel billiger als heute!


    lg
  • nich lange, aber man sacht so, dass man dafür entweder geboren is oder net, wenn ja, dann hast du da sofort nen gefühl für , wenn net musst du es dir beibringen, der linke "Brems"hebel stellt bei allen mopeds mit schaltung die KUPPLUNG dar. Den musst du ziehen BEVOR du den gang mittels dem hebel an der LINKEN fußraste einlegst..

    das system der gänge ist:

    1
    N=Neutral=Leerlauf
    2
    3
    4
    5
    6

    joa also bevbor du losfährst, kupplung ziehen, hebel SANFT nach unten treten, dann klackt es und du lässt den kupplungshebel LANGSAM und gefühlvoll kommen, und du merkst ja ab wann das moped einkuppelt und losfahren will dazu gibst du EIN WENIG gas und lösst den hebel immer mehr los, und iwann is die kupplung halt drin dann kannst du den helbe loslassen, der moitor dreht hoch, und du musst hochschalten, dazu "ziehst""pickst" du den schalthebel an der fußraste nach OBEN..ganz einfache sache..
  • mit 1kW kommste kaum von der Stelle, da biste mit nem Fahrrad noch schneller

    wenn dann nimm die Peugeot speedfight von oben, ist am bequemsten wenn du durch die Stadt fährst
    ----------------------------
    George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.
    Den Rest habe ich verprasst."
    Mein PC
  • Ich denke auch, dass nicht so das Fahrerhalten entscheidend ist - das Ding fähr ja doch nur 50-60, sondern ich würde eher auf die kW achten - für Bergfahrten...

    Je größer, desto gut...
  • Hallo, Leute ich wollte damlas nicht so viel Geld ausgeben für ein Moped! Mein Nachbar hatte ein Puch Maxi Automatik herumstehen. Er hat sie mir geschenkt und ich hatte ein Moped. Es war zwar nicht so "cool" wie die Mopeds auf den Bildern. Aber ich sparte mir sehr viel Geld. Glaub mir es kommt die Zeit, dann will man ein Kraftfahrzeug mit vier Rädern und einem Dach darüber und mehr PS (ich meine kein Mopedauto). Ach ja die Lenkerberechtigung muss man ja auch noch machen bzw. kaufen. Spar dir lieber das Geld und kauf dir etwas kostengünstigers. Aber ich denke, dass meine Ratschläge umsonst sind. Ich habe einen Bruder der ist in deinem Alter und der hält auch nichts davon.
  • yeti schrieb:

    ich weis zwar nicht wie es in Österreich ist, aber bei uns gibts für die Simsons irgendwie eine Ausnahmeregelung, dass die 60km/h fahren dürfen
    zumindest die Vor-Wende-Modelle


    was bringt dir das? Nix.... guck in den Klasse-M führerschein da steht 45 oder 50 km/h drin... selbst wenn diese also schnelelr fahren KÖNNTE müsstest du hier vom gas gehen... somit bringt es einem ned viel da denne Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis und Fahren ohne versicherungsschutz.

    Total beknackt ich weiß... aber so ist des in Deutschland nunmal... und unwissenheit schützt vor strafe ned (steht auch im gesetz) somit kann man sich auch ned rausreden mit dem was du geschrieben hast, alles bissl banane.


    1KW ist dann aber ne Mofa auf 25km/h

    im regelfall haben die um die 2 KW wenns legal sein soll. Also ich würde dir wenn du sie wirklich 100%tig legal fahren möchtest nicht empfehlen... egal welches der von dir aufgezeigten schaltmopeds. Sind eh in beiden Minarelli AM6 motoren drin von daher des gleiche in Bunt.
    Wie gesagt wenn du legal fahren willst nen roller oder ne Kreidler/Simson/Zündapp oder was das halt ned mehr als 3-Gänge hat denn mehr gänge bringen es bei 50 km/h ned, schaltest dir nen wurm bei...

    Wenn du eh ein wenig dran machen willst ist das natürlich was anderes dann lohnt es sich sicherlich ne Rieju, Yamaha, Aprilia oder sonst was zu nehmen... im Endeffekt bei den 50cm³ "Supersportlern" eine geschmackfrage da die älteren wie gesagt fast alle nen Minarelli AM5 oder Am6 verbaut haben... bei den neueren ist dann öfters nen Derbi EBE50 oder EBS50.
  • Ich find ja die 50er "Rennsemmeln" so lustig^^
    ...machen mords einen auf schnell und dann kriechen die mit 45 km/h auf der Landstraße dahin^^
    Nimm dir lieber den Speedfight oder der Aerox könnte dir noch gefallen xD
    Da wirst wenigstens ned dumm von der Seite angeschaut :D


    MFG
    b0aH

    edit:// oder der SR 50...
  • TheRulez schrieb:

    was bringt dir das? Nix.... guck in den Klasse-M führerschein da steht 45 oder 50 km/h drin... selbst wenn diese also schnelelr fahren KÖNNTE müsstest du hier vom gas gehen... somit bringt es einem ned viel da denne Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis und Fahren ohne versicherungsschutz.

    Total beknackt ich weiß... aber so ist des in Deutschland nunmal... und unwissenheit schützt vor strafe ned (steht auch im gesetz) somit kann man sich auch ned rausreden mit dem was du geschrieben hast, alles bissl banane.


    Sorry, das ist falsch - 100%ig!

    Folgendes ist in Klasse M vorgesehen:
    ab 16 Jahre
    Keine Befristung der Besitzdauer
    Kleinkrafträder (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 ) und Fahrräder mit Hilfsmotor (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschinen oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrädern aufweisen)
    Ausnahmen der Klasse M:
    - Wer vor dem 01.04.1965 geboren ist, darf Mofa auch ohne Prüfbescheinigung fahren.
    - Wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse, benötigt zum Führen eines Mofas ebenfalls keine Prüfbescheinigung
    Als Kleinkrafträder gelten auch
    - Krafträder mit max. 50 ccm Hubraum und einer bbH von max. 50 km/h, wenn sie bis zum 31.12.2001 erstmals in Verkehr gekommen sind.
    - Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992, erstmals in den Verkehr gekommen sind.

    Quelle

    Das heißt dass im ersten Abschnitt Kleinkrafträder definiert werden und ganz unten wird dies um eine Außnahme (Kleinkrafträder der DDR) erweitert.

    Mit denen, und nur mit denen die bis 28.02.1992 in Verkehr genommen wurden, darf man auch mit Klasse M und auch mit 16 Jahren 60km/h fahren weil deren bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit lt. BE 60km/h ist. Dass die meisten davon, genauso wie die 45km/h-Roller nochmal ohne Tuning von Haus aus 10-20% schneller sind ist eine andere Sache.
    Wäre dies nicht so würden hier ca. 80% der Jugendlichen ohne Führerschein fahren und die Polizei schaut dabei zu. ^^

    Das mag jetzt in Österreich sicher anders sein aber überall wo Klasse M drauf steht ist auch alt-Simson drin.