Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin ist tot.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin ist tot.

    Krebs

    Düsseldorfer OB Erwin gestorben
    Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin ist tot.
    Der CDU-Politiker erlag im Alter von 58 Jahren einem schweren Krebsleiden.

    Erwin starb in der Nacht zum Dienstag, wie die Stadt Düsseldorf mitteilte.
    Er war seit 1999 Oberbürgermeister der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt und zudem seit 2005 stellvertretender Präsident des Deutschen Städtetages.
    Die Stadt erklärte, bis zuletzt habe Erwins ganzer Einsatz seinem Amt und damit dem Wohl der Düsseldorfer Bürger gegolten.
    Mit seinem Namen untrennbar verbunden sei die Entschuldung der Stadt.
    Auch Stadtdirektor Helmut Rattenhuber würdigte den Einsatz Erwins,
    der viel für Düsseldorf geleistet habe.
    „Trotz seiner schweren Krankheit hat er sich aufopferungsvoll für unsere Stadt engagiert“, sagte Rattenhuber.
    „Er bleibt damit für uns ein großes Vorbild.“

    Der 1949 in Thüringen geborene Erwin war 1952 mit seiner Familie zunächst nach Wuppertal und 1960 weiter nach Düsseldorf gezogen.
    Er studierte Jura, Sport und Hispanistik.
    Nach dem Referendardienst, einem Lehrauftrag an der Bochumer Ruhr-Universität und bestandenen Examen arbeitete er als Anwalt in Düsseldorf.

    Gegen SPD-Amtsinhaberin zum OB gewählt

    Seine politische Laufbahn begann Erwin 1967 mit dem Eintritt in die CDU.
    Von 1975 bis 1988 war er Mitglied des Düsseldorfer Stadtrats,
    wechselte bis 1990 in den Landtag und wurde 1994 erneut in den Stadtrat gewählt.
    1999 setzte sich Erwin gegen die SPD-Amtsinhaberin Marlies Smeets als Oberbürgermeister der Rheinmetropole durch – fünf Jahre später wurde er bereits im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit wiedergewählt.

    Erwin war bereits 2003 an Darmkrebs erkrankt und unterzog sich einer jahrelangen leichten Chemotherapie, ohne jedoch seine Arbeit an der Spitze der Stadt zu unterbrechen.
    Der Termin der Beerdigung soll noch bekanntgegeben werden.
    Bis dahin sei an allen städtischen Gebäuden Trauerbeflaggung angeordnet, erklärte die Stadt.
    Bis zum Amtsantritt eines neuen Oberbürgermeisters soll Stadtdirektor Rattenhuber die Amtsgeschäfte führen.

    Quelle: Focus

    Sorry @ Mods habs im falschen Thread gepostet. Gehört ins Politikforum, bitte verschieben. Danke Moelly
  • Warum gehoert das ins Politikforum? Geht's da nicht um Diskussionen? (Was will man hierzu sagen/was soll man hier diskutieren?)

    Wenn es ins Politikforum gelangen sollte, muesstest du jedenfalls noch deine Meinung dazu in den Startpost bringen - afaik..

    fu_mo
  • Hi Moelly,

    bist du wirklich der Meinung, dass dieser Todesfall hier
    für jemand von Interesse ist.
    Das ist als wenn in China ein Sack Reis umfällt. Interessiert niemand.

    Regards
    Pemo
    Ein Blitzableiter auf dem Kirchturm ist das denkbar stärkste
    Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. (Karl Kraus)
  • Pemo schrieb:

    bist du wirklich der Meinung, dass dieser Todesfall hier
    für jemand von Interesse ist.
    Das ist als wenn in China ein Sack Reis umfällt. Interessiert niemand.


    Hab ich mir auch gedacht, aber wollte es jetzt nicht so direkt sagen..
    Was interessiert ein internationales Forum (wir haben nen englischen Bereich) der Tod eines Lokalpolitikers? Soll jetzt jeder einen Thread aufmachen wenn in irgend einem Ort ein Politiker stirbt?
  • @moelly
    Mich interessiert es, ich hatte es auch in den Nachrichten gehört. Er hat ja recht viel für die Stadt getan und ist leider auch recht jung gestorben

    Solche Sprüche "...wen interessiert das oder meine Katze ist gestorben" kommt ja meist nur von jungen Leuten, die sich über Politik wenig Gedanken machen und sich dann auch noch nicht einmal die Mühe machen zu googeln.
    Lesen bildet!

    Es gibt halt noch Menschen, die sich tatsächlich für Sachen interessieren, die im RL passieren und nicht nur darüber auslassen, ob das FSB jetzt mal für 2 Stunden down ist^^

    @höcki
    Düsseldorf liegt in Deutschland, genauer gesagt im Bundesland Nordrhein-Westfalen, Hauptstadt Düsseldorf

    Edit:
    @shadow
    Eben und die, die es nicht interessiert sollten dann eben nicht so dumme Sprüche wie "meine Katze ist gestorben" von sich geben, sondern das einfach mal so stehen lassen, anstatt irgendwelche sinnfreien Kommentare zu posten - 50% Deiner bisherigen Beiträge fallen ja eh in die Rubrik Spam


    Und die "Menschen, die sich nur darüber auslassen, ob das FSB down ist" haben meistens einfach mehr zu mit dem FSB zu tun als mit dem OB von Düsseldorf

    Chapeau, wenn Du das schon nach nicht mal 4 Wochen Boardzugehörigkeit beurteilen kannst ^^
  • @Yimmi: Es gibt Personen, die interressiert Politik, manche nicht. Alter spielt imho keine Rolle. Mich interressiert politik nur dann, wenn es etwas überregionales ist. Aber das in Stadt xyz Herr abc gestorben ist nicht.

    Du scheinst jedenfalls sehr Politik interressiert zu sein...

    Und die "Menschen, die sich nur darüber auslassen, ob das FSB down ist" haben meistens einfach mehr zu mit dem FSB zu tun als mit dem OB von Düsseldorf.

    Shadow