Was tun gegen ständigen Traum?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was tun gegen ständigen Traum?

    Also ich hab in den letzten Wochen ein Problem..
    Und zwar kommt es recht häufig (1-2 mal die Woche), dass ich immer das gleiche Träume. Das ist mir sonst nie passiert, dass ich den gleichen Traum hatte, aber seit gewisser Zeit, tritt es auf.
    Dabei träum ich von Zahnschmerzen, mal fällt mir ein Zahn aus, mal blutet es einfach nur sehr stark im Gebiss oder es tut einfach weh.
    Hab im Internet bei diversen Traumdeutungsseiten nachgeschaut und bin auf folgende Ergebnisse gekommen:
    -Zahnschmerzen deuten auf Probleme hin, von denen man sich nicht unterkriegen lassen darf; durch rechtzeitiges Handeln lassen sie sich bald lösen
    -verkündet schmerzliche Nachrichten, jedoch wird bald Freude auf Leid folgen;
    -haben: eine unerwartete Geldausgabe wird ein großes Loch in die Kasse reißen.

    Wobei ich sagen muss, dass ich, zumindest nicht bewusst, großen Problem ausgesetzt bin oder ähnliche schlechte Tage durchmache.
    Weiß wirklich nicht, wieso ich seit Wochen von den Problemen träume.
    Hattet ihr auch schonmal sowas? Was habt ihr dagegen getan? Es ist nicht sehr angenehm, wenn man andauernd von Schmerzen träumt, wie ihr euch vorstellen könnt.

    Gruß slizer87
  • Träume sind die Sprache der Seele.

    Aber es wäre wohl zu einfach, wenn man nach einem Traum einfach in einem Buch nachschlagen könnte. Träume sind ganz individuell und kommen aus Deinem Unterbewußtsein.
    Zahnschmerzen kann für jeden Mensch etwas anderes bedeuten.

    Aber es scheint ein Angsttraum zu sein.
    Überleg doch mal, was Zähne, Zahnverlust.... in Deinem Leben bedeuten , oder bedeutet haben.
    Welche Gefühle lösen die Begriffe in Deinem Traum aus?

    Schreib Deine Träume auf, was wiederhölt sich, was verändert sich.

    Erzähl Deine Träume einem Freund, schon das Erzählen kann Erleichterung sein.

    Wenn sie gar nicht aufhören kannst Du sie auch mit einem Therapeuten anschaun.

    Lieben Gruß Tanja