CPU Kühler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CPU Kühler

    Ich will mir einen Kühler für den Intel Quad 6600 zulegen!

    Ich hab jetzt 4 in der engere Auswahl :confused: :

    - Alpenföhn Gletscherspalte
    - Scythe Mine Rev. B SCMN 1100
    - Big Typ Heatpipe CL-P0310-01
    - Aerocool CPU-Cooler Silver Wind


    Wer hat Erfahrungen mit einem dieser Kühler?

    Wäre euch dankbar! :bing: :blink: :bing: :blink: :bing:

    Viele Grüße
    ichsuchwas
  • Erst "entschuldigst" du dich in deinem Asus-CPU-Kühler-Thread, dass du das nicht "wolltest" :rolleyes: und dann machst du wieder einen neuen Thread auf ohne dein "altes" mit der Grafikkarte, bei dem du auch schon die CPU-Kühler-Sache ansprichst, zu beenden.

    Wenn du dann jetzt nur noch Fragen zum CPU-Kühler hast, schließ den anderen Thread am besten.

    Soooo... also zu den Kühlern:
    - Gletscherspalte: Kühlt ohne Lüftersteuerung ganz gut, ist dann aber nicht mehr als leise zu betrachten. Mit runtergeregeltem Lüfter nimmt die Kühlleistung stark ab, da erst mit 5V so richtig ruhe einkehrt.

    - Der BigTyp, früher BigTyphoon, war mal ein richtig guter Kühler... doch heute gibt es bessere Kühler für weniger Geld.

    - Den Aerocool Silver Wind kenn ich jetzt nicht, sieht aber nicht nach einem Kühlmonster aus und nach dem Test den ich gelesen habe, ist er das wirklich nicht. Für den Preis würde ich andere Kühler bevorzugen.

    - Der Scythe Mine ist meiner Meinung nach der beste Kühler dieser Auswahl, da er gut kühlt und auch ohne Lüftersteuerung nicht zu laut ist. Auch mit runtergeregeltem Lüfter kann man damit auch noch nen QuadCore kühlen. Von dieser Auswahl würde ich diesen empfehlen.

    Um im Preis unter 30€ zu bleiben kann ich die als alternative auch den Alpenföhn Groß Clockner empfehlen, der ist was Kühlung/Lautstärke angeht besser als der von dir genannte Alpenföhn-Kühler. Die Teile sind alle ziemlich neu und fallen wohl in erster Linie durch ihre interessante Namensgebung auf, sind aber auch sehr gut verarbeitet und kühlen, je nach ihrer Bauart, auch sehr gut.

    Ansonsten kann ich dir, wie in dem anderen Thread, den Scythe Mugen empfehlen... toller Kühler zu einem fairen Preis und mit der Backplate, die es noch extra gibt, kann man den Kühler bombenfest auf das Mainboard schrauben... den kann man auch mit der normalen Kühlerbefestigung des Boards montieren - da bricht bei normaler PC-Nutzung auch nichts ab - allerdings würde ich das bei dem Monster dann auch nicht machen ;)

    MfG Nulli
  • Nullchecka schrieb:


    Um im Preis unter 30€ zu bleiben kann ich die als alternative auch den Alpenföhn Groß Clockner empfehlen, der ist was Kühlung/Lautstärke angeht besser als der von dir genannte Alpenföhn-Kühler. Die Teile sind alle ziemlich neu und fallen wohl in erster Linie durch ihre interessante Namensgebung auf, sind aber auch sehr gut verarbeitet und kühlen, je nach ihrer Bauart, auch sehr gut.


    Der Groß Clockner soll wirklich ziemlich gut und vor allem sehr leise sein,
    für den Preis bekommt man wahrscheinlich nichts besseres.
    Hier ein Testbericht.
  • Wenn etwas mehr (bis 60 Euro) investieren möchtest dann rate ich dir zum:

    • Thermalright IFX-14

    Dieser ist etwas aufwendiger zu montieren, kühlt aber grandios, istallerdings mit einem stolzen Preis (ca 60 Euro) verbunden.

    oder aber dem

    • Noctua NH-U12P

    Quasi als pendent anzusehen, kühlt fast genauso gut, ist leichter zu montieren, kostet aber ebenfalls um die 55 Euro.

    Die anderen sind möglicherweise auch nicht schlecht, genaues kann ich dazu nicht sagen. Am besten mal die Namen der Kühler in google eingeben + review oder + test. So findet man seinen persönlichen Favoriten. ;)

    PS: Sehe grad das sich auf dem Markt einiges getan hat, von daher ist der oben genannte Test recht interessant und vor allem preislich überzeugender. Der Scythe Ninja Copper ist als Leisetreter wohl am interessantesten, der EKL Groß Clock´ner scheint P/L technisch sehr gut zu sein.

    MfG -Kelios-
  • Kelios schrieb:

    Wenn etwas mehr (bis 60 Euro) investieren möchtest dann rate ich dir zum:

    • Thermalright IFX-14

    Dieser ist etwas aufwendiger zu montieren, kühlt aber grandios, istallerdings mit einem stolzen Preis (ca 60 Euro) verbunden.



    Das Teil hab ich selbst drin... in Verbindung mit 2 140mm Lüftern hat das Teil in irgendeinem Test sogar ne WaKü geschlagen!


    Bei mir laufen die beiden Lüfter lediglich auf 7V und mein Phenom 9600 BE kommt unter Volllast auf 35°C! Im Idle sogar nur 29°C bei einer Raumtemperatur von 22°C




    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Oha, gut zu wissen. Stimmt ich bin von lediglich einem 120mm Lüfter ausgegangen und hatte gar nicht bedacht, dass zwei 140mm montiert werden können. Also ist der Thermalright doch noch eine Art Klasse für sich. Danke für die Info. :)
    MfG -Kelios-