Untertitel erstellen und hardsubben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Untertitel erstellen und hardsubben

    Hi,
    hier habe ich für euch ein Tutorial geschrieben, wie man Untertitel leicht und sehr ausdrucksvoll erstellen und hinterher hardsubben kann (dauerhaft auf das Video "brennen").
    Das Tutorial stammt wirklich von mir und wurde nicht irgendwoher kopiert! ;)

    Inhalt:

    1.0 Untertitel erstellen
    - 1.1 Benötigte Programme
    - 1.2 Aegisub installieren, starten und Video laden
    - 1.3 Styles einrichten
    - 1.4 Untertitel erstellen
    - 1.5 Untertitelscript speichern
    - 1.6 Untertitel verwenden
    2.0 Untertitel hardsubben
    - 2.1 Benötigte Programme
    - 2.2 AviReComp installieren und starten
    - 2.3 Quell-, Zieldatei und Größe bestimmen
    - 2.4 Untertitel einbinden
    - 2.5 Job einfügen und starten


    Teil 1: Untertitel erstellen


    1.1 Benötigte Programme

    - Aegisub (Main Page - Aegisub Wiki)

    1.2 Aegisub installieren, starten und Video laden

    Da ich denke, dass jeder das Prog installieren und auch starten kann, beginne ich gleich mit dem Video laden. (Dies ist optional, d.h. Untertitel sind auch ohne ein Video erstellbar)

    Als erstes klicken wir auf "Video" und dann auf "Open Video". Dann wählen wir das Video aus. (sehr schwer, nicht wahr? :D)



    Beachten muss man allerdings, dass beispielsweise .wmv Dateien erst angezeigt werden, wenn man auf "Alle Dateien" (rechts unten in der Ecke) klickt!

    1.3 Styles einrichten

    Bevor wir mit Untertiteln beginnen, sollten wir noch einen Style erstellen. Dazu klicken wir "Subtitles" und dann auf "Styles Manager".
    Jetzt klicken wir auf der linken Seite auf "New". Hier können wir Farbe, Schriftart, Position und weiteres einstellen. Wenn wir fertig sind klicken wir auf "OK". Nun müssen wir noch den eben erstellten Style in das aktuelle Projekt kopieren. Dies lässt sich durch den Button "Copy to current script ->" machen. Es können beliebig viele Styles erstellt werden. Zur Verwendung müssen sie ins jeweilige Projekt kopiert werden!

    1.4 Untertitel erstellen

    Nun können wir mit dem Untertitel erstellen anfangen. Als erstes klicken wir auf die aller erste Zeile (leer, schon vorgegeben) und wählen den Style aus. (Drop-Down Menü über der Textbox) Jetzt klicken wir auf den ersten "Play"-Button unterhalb des Videos und stoppen an der Stelle wo wir die Untertitel erstellen wollen. Dann klicken wir auf den Dritten Button unter der Menüleiste neben dem Größenfeld (100% im Normallfall).



    ==> BILD II



    Dieser bewirkt, dass die Anfangszeit in der aktuellen Zeile eingetragen wird. Jetzt klicken wir wieder auf den "Play"-Button und stoppen dort, wo die Untertitel wieder verschwinden sollen. Danach klicken wir auf den Button neben dem anderen. Die Anfangs- und Endzeiten sollten nun eingetragen worden sein.

    Nun tippen wir den Text ein der erscheinen soll und klicken auf "Commit" oder drücken einfach die "Enter"-Taste. Automatisch wird eine neue Zeile erstellt. Jetzt wiederholen wir die Prozedur. Allerdings müssen wir nicht erneut den Style einstellen, dieser wird automatisch beibehalten.

    TIPP: Um einige wenige Zeilen, die nicht dem Style entsprechen sollen, ohne ein neues Style zu erstellen, gibt es die Override-Tags. Dazu einfach die Buttons über der Textbox benutzen. Für die Postition einfach auf die Stelle auf dem Video klicken!

    1.5 Untertitelscript speichern

    Nachdem alle Untertitel geschrieben wurden, speichern wir das Script nun ab. Dazu klicken wir auf "File" -> "Save Subtitles" und geben einen beliebigen Namen ein. Alle Untertitelscripte werden im Advanced Substation Alpha (.ass) Format gespeichert.

    1.6 Untertitel verwenden

    Um die Untertitel zu verwenden, kann man so gut wie jeden Player nehmen. Ich empfehle den VLC media player. Dort kann man unter "Erweitertes Öffnen" die Untertitel auswählen.

    Teil 2: Untertitel hardsubben


    2.1 Benötigte Programme

    - AviReComp (AVI ReComp Home Page: Downloads / AVI ReComp - latest version / AVI ReComp 1.4.2)
    --- VirtualDubMod (wird automatisch mit installiert)
    --- XviD Codec (wird automatisch mit installiert)
    --- AviSynth (wird automatisch mit installiert)
    - evtl. Total Video Converter

    2.2 AviReComp installieren und starten

    Zum installieren einfach die Datei anklicken. Alle mitgelieferten Programme (VirtualDubMod, Xvid Codec, AviSynth) werden automatisch installiert.

    Zum starten die Desktop - Verknüpfung (falls ausgewählt) anklicken. Im unteren Bereich zuerst den Status der Programme überprüfen. (Überall sollte "OK" stehen)



    ==> BILD III



    2.3 Quell-, Zieldatei und Größe bestimmen

    Als erstes wählen wir Quell- und Zieldatei aus. Beachtet, dass nur AVI-Dateien benutzt werden können. Hier kommt der Total Video Converter (oder irgend ein anderer Converter) zum Einsatz. Wie man die Datei ins AVI Format konvertiert führe ich hier nicht näher auf.

    Wenn Quell- und Zieldatei ausgewählt sind, ist noch die Eingabe der Größe nowendig. Wählt nie eine Größe aus, die unter der Größe der Orginaldatei liegt, sonst gibt es einen großen Qualitätsverlust. Ich empfehle etwa 3/4 der Orginalgröße.

    2.4 Untertitel miteinbinden

    Nun wechseln wir zu "Zusätze" und aktivieren das Kästchen "Ein/Aus" im Abschnitt "Untertitel". Danach klicken wir auf "Untertitel öffnen" und wählen die zuvor erstellte Untertiteldatei aus.

    2.5 Job einfügen und starten

    Als letztes müssen wir noch den Job in die Warteschlange eintragen. Dazu wechseln wir zu "Warteschlange" und klicken dann auf "Füge Job ein".

    Um den Hardsubbing-Prozess zu starten einfach auf "Start" klicken. Nun wird VirtualDubMod gestartet und die einzelnen Prozesse werden durchgeführt.



    ==> BILD IV



    -------------------------------------

    Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Tutorial helfen konnte. Wenn ihr Fragen / Probleme habt oder ein Bedarf nach mehr Bildern / Details vorhanden ist, könnt ihr mich kontaktieren.

    Shadow
  • Danke für das Tutorial, ich hatte keine Probleme damit!

    Ich habe eine frage, die meisten Subs die ich kenne (ohne Hardsubb) haben die Endung

    ".srt"

    Kann ich diese Irgendwie mit einem Programm öffnen? Und dann habe ich schon den Time-Code und muss nur noch den Subtitel von Englisch auf Deutsch übersetzen? Also ich stelle mir das so vor, ich habe z.B einen Sub von Stargate Atlantis auf Englisch als .srt Datei auf dem Computer, öffne sie mit einem Programm, dann steht da irgendwo, der TimeCode (wie lange die Zeile angezeigt wird kp von 00hh:01min:03s bis 00hh:01min:06s) dann daneber oder darunter die Zeile in Englisch wo ich einfach nur übersetzen muss und dann den Englischen Text mit dem Deutschem ersetzen und speichern und ich habe einen Sub übersetzt? Geht sowas? Wenn ja mit welchen Programmen?

    mfg RaiDeR
    [FONT="Georgia"][COLOR="Silver"][/color][/FONT]
    [FONT="System"][SIZE="2"]Neulinge •• Regeln •• Suchfunktion •• User helfen User
    Freesoft-Board IRC •• Freesoft-Board Teamspeak[/SIZE][/FONT]
  • Hi Raider,

    ja das sollte gehen. Habe jetzt leider keine srt. Datei zur Hand, allerdings solltest du die Datei via Windows Editor öffnen können.

    Wenn du ein etwas konfortablares Program haben willst (hast du mal versucht die srt Datei mit Aegisub [o.g. Prog] zu öffnen? Weiß nicht 100% ob es .srt nimmt!) kannst du auch Subtitle Workshop nehmen, das sollte alle Untertitel öffnen können.

    Hoffe, dass damit deine Frage beantwortet ist

    Shadow

    edit: Subtitle Workshop brauchst du doch nicht, öffnet sich auch mit Aegisub! (grad getestet) ;)
    edit2: Geht auch mit Notepad.