Sprit sparen

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sprit sparen

    Hi Leute,

    ich habe mal eine Frage zum Thema Sprit sparen...

    Ich bin in der letzten Zeit dazu übergegangen schon den Motor auszumachen, wärend das Auto noch rollt. Denn, es rollt viel weiter als wenn der Gang noch drinnen ist und braucht dann wirklich 0 Liter Sprit.

    Wenn ich von der UNI komme, muss ich über die Autobahn und kann auf der Abfahrt schon den Motor ausmachen und den Zündschlüssel so drehen, dass das Lenkradschloss nicht mehr rein geht. Ich kann dann bestimmt 2-3 min rollen, ohne das der Motor an ist. Hinzu kommt, dass es noch etwas Berg ab geht.

    Was haltet ihr davon mir dem Auto zu rollen, ohne das der Motor an ist. Natürlich ist mir klar, dass der Bremskraftverstärker nicht mehr geht und das die Servolenkung aus ist. Aber was mich brennend interessiert ist, wie es mit dem Versicherungsschutz aussieht.

    Ich habe schon oft genug ausproniert, wie sich das Auto ohne Motor verhält. Ich habe auch schon Bremsungen ohne Bremskraftverstärker durchgeführt. Daz muss man einige male das Bremspedal treten und wieder lösen während der Motor aus ist. Dann merlt man, dass man deutlich stärker treten muss um zu Bremsen. Ist halt ohne Bremskraftverstärker. Am liebsten hätte ich ja ein Auto, was grundsätzlich ohne Servo- und Bremskraftverstärker arbeitet. Aber sowas gibts ja heute nicht mehr...

    Des weiteren läßt sich meinen Golf 3 noch relativ gut ohne Servolenkung lenken. Wenn man beim Gold 4 den Motor aus macht, dann ist man besser Bodybuilder...


    Also, kennt sich da jemand Versicherungstechnich etwas besser mit aus? Würde mal gern eure Meinung dazu hören... Am besten wären natürlich § von irgendwelchen Urteilen zu diesem Thema...

    Grüße

    Sticho84
  • Ich habe schon oft genug ausproniert, wie sich das Auto ohne Motor verhält. Ich habe auch schon Bremsungen ohne Bremskraftverstärker durchgeführt. Daz muss man einige male das Bremspedal treten und wieder lösen während der Motor aus ist.


    Na Du bist mir einer!
    Wenn Du plötzlich bremsen mußt, hast Du keine Zeit mehr das Pedal mehrmals zu treten. Da zählt jede Sekunde.
    Viel Spaß dann beim Aufprall und wer hinten auffährt ist schuld, das weißt Du doch hoffentlich! :depp:
    Ob Du dann was eingespart hast? :confused: Das glaub ich nicht. Und wenn wenn's dann rauskommt, bekommst Du noch eine Strafe wegen grober Fahrlässigkeit. :rot:

    Am liebsten hätte ich ja ein Auto, was grundsätzlich ohne Servo- und Bremskraftverstärker arbeitet. Aber sowas gibts ja heute nicht mehr...


    Autos ohne Servolenkung gibt es noch genug. Mußt Du eben mit einem älteren Semester vorlieb nehmen. :D

    Ohne Bremskraftverstärker gibt's dann beim Oldtimer (35 Jahre und älter), da sparst Du Dir auch noch die KFZ-Steuer. :rolleyes:

    Hoffentlich bist Du mit Deiner leichtsinnigen Fahrweise nicht in meiner Nähe unterwegs. :eek:

    mfg Buswusel :lego:

    Mütter holt die Kinder rein, der Stitcho84 hat den Führerschein!?!
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Gott mach halt einfach den Gang raus und lass ihn bergab rollen! Mach ich auch! Spritverbrauch gleich 0!
    Aber wie bl*d muss man den sein den Motor abzustellen, Gott und du fährst zu 'ner Uni?!?!?!?! :depp:
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • FLutz schrieb:

    Gott mach halt einfach den Gang raus und lass ihn bergab rollen! Mach ich auch! Spritverbrauch gleich 0!
    Wenn ein Gang drin ist und er rollt, dann ist der Verbrauch NULL bei moderneren Fahrzeugen. Allerdings wirkt dann die Motorbremse.
    Im Leerlauf nimmt der Motor Standgas. Aber das bisschen Standgas wäre es mir wert, weiterhin über Bremskraftverstärker und Servolenkung zu verfügen.
    Gerade beim Bremsweg kommt es auf jeden Millimeter, jede Millisekunde an die über Schaden, Gesundheit oder Tod entscheiden können.
    Bevor Du angefangen hast zu pumpen und Dich wie ein Blöder in die Eisen zu stemmen, bis Du bereits eingeschlagen!

    Bei Autobahnausfahrten lasse ich mich auch ausrollen. Ich nehme allerdings nicht mal den Gang raus sondern Kuppel nur aus. So habe ich jederzeit wieder Motorbremse und die volle Bremskraft.
  • Allerdings wirkt dann die Motorbremse.

    AUAUAUAUAUAUA!!!! Dass muss doch wehtun! Motorbremse! Wenn kein Gang drin ist?!?!?! OMG!!! :depp: :depp: :depp:

    Also mal ehrlich, ein paar grundlegende Sachen zur Technik sollte jeder wissen, wie z.B. dass man unterm Fahren nie den Motor abstellt oder wenn kein Gang eingelegt ist keine Motorbremse wirkt. Wenn dass nicht der Fall, macht Deutschlands Straßen sicherer und lasst die Karre stehen - dass spart dann auch Sprit :rolleyes:
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • Flutz, erst lesen, dann dumm reden *kopfschüttel*

    Wenn ein Gang drin ist und er rollt, dann ist der Verbrauch NULL bei moderneren Fahrzeugen. Allerdings wirkt dann die Motorbremse.


    Der Gang ist noch drinnen, NUR so ist beim Auslaufen der Verbrauch = 0.

    Die Motorbremse lässt sich übrigens verringern, wenn ein hoher Gang eingelegt ist ;) . Also zum Ausrollen hochschalten :D .

    Gruß
    yuhu

    PS: Aber deine Signatur sagt mir schon genug...
  • Oh, err hat meins zitiert und ich habs halt dann so gelesen als ob vor seinem "wenn ein Gang drin ist" ein "k" vor dem "ein" ist xD
    Aber mal ehrlich, wenn man dass vom Threadersteller lest ist man echt erschüttert wie wenig die Leute über ihr Fahrzeug wissen und der menschlischen Intelligenz überhaupt.....xD
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • Moin,

    naja ihr müsst Stitcho84 jetzt nicht gleich so verbal angreifen, sondern lieber sachlich an das Thema herangehen.

    Ich kann jetzt schlecht beurteilen, wie übersichtlich die 2-3 minütige Fahrt ist und zu welchen Tageszeiten das der Fall ist. Grundsätzlich spricht dagegen nichts, solange der Streckenabschnitt überschaubar ist. Jedoch sei gewarnt, denn wie schon hierzulande berichtet ist sämtliche Elektronik wie Bremskraftverstärker, ABS, etc inaktiv. Im Notfall führt dies zu deutlich schlechterem Fahrverhalten. Anbei könnte der Spritvorteil durch ein erneutes Anlassen des Motors wieder zunichte gemacht werden, da mit nicht ganz klar ist wie da mit dem Einparken (das zweifelsohne stattfinden muss) gehandhabt wird. Rückwärtsparken wird jedenfalls so nicht funktionieren, offensichtlich ist dies auch nicht notwendig. Die Frage ist, inwieweit dein Auto schnell genug rollt um nicht zur Verkehrsbehinderung zu werden und gleichermaßen keine Geschwindigkeit zu überschreiben, so verliert das Auto ja dennoch an Energie und der Bremsverschleiß steigt ebenfalls an, falls (höchstwahrscheinlich) erforderlich. Nun müsste man abwägen inwieweit das wirklich ökonimisch sinnvoll ist. Nehmen wir mal an das Auto verlässt die Autobahn mit 120km/h und es verliert kontinuierlich an Geschwindigkeit, so müssten das ca 2.5-3.5km Distanz sein. Nun müsste man einen Verbrauch von schätzungsweise 5-8l/100km annehmen (da es Bergab geht wirkt mehr das Generatorprinzip, statt Motorprinzip, sonst würde das ausrollen ohne aktiven Motor nicht reichen). Bei schätzungsweise 3km Distanz wären das 0.15-0.24l ergo 25-35ct (grob gerechnet). Die Bremse wird vermutlich wenig belastet, da die Strecke frei von Ampeln sein muss (warum sonst sollte der Motor ausgemacht werden).

    Mein Tipp wäre den höchsten Gang drin lassen und ausrollen, ggf. minimal Gas geben (die Effizienz des Motors sinkt zwar durch leicht geöffnete Drosselklappen, reicht aber dicke aus). Wenn wirklich eine leichte Senke vorhanden ist, so sollte der Rollwiderstand nebst Motorbremse das Auto nicht sonderlich verlangsamen. :)

    MfG -Kelios-
  • Ich finds echt erschreckend, dass man schon auf so eine Idee kommt um Sprit zu sparen, wegen hoher Spritpreise und dabei seinen Versicherungschutz und sonstige Dinge riskiert, wegen paar Cent.
  • Hallo Stitcho84

    deine Idee ist gut aber etwas gefährlich mit einem Auto das nicht dafür ausgelegt ist. Aber das hast du ja schon mehrfach gehört. Mich hat diese Idee auch schon fasziniert und es gab auch mal einen Autohersteller nämlich VW.
    Ich habe mir deshalb einen gebrauchten Lupo 3L gekauft, war nicht mal so teuer. Der macht genau das was du willst automatisch. Wenns bergab geht und du vom Gas gehst kuppelt er aus und macht den Motor aus. Gibst du wieder Gas, kuppelt er wieder ein und macht den Motor an. An der Ampel genau dasselbe.
    Ich fahre mit dem Kistchen mit wirklich weniger als 3 Litern Diesel und habe auch noch eine grüne Schadstoffplakette bekommen.
    Neu gibt es ihn leider nicht mehr.
    Gruß
    Nixerl
    Du siehst, so daneben war deine Idee gar nicht.
  • oh man Leute, ihr seid ja ehrlich nicht mehr ganz normal...

    Also, erstens bin ich ein Naturwissenschaftlicher Student. Das heißt, das ich mit sicherheit mehr Ahnung von Physik habe als die, die hier so qualitativ minderwertige Beiträge abgeliefert haben.

    Des Weiteren weiß ich schon ganz genau wie ein Auto funktioniert und kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten mach ich auch selbst. (Nur Zahnriemen und Kupplung wechseln mach ich nicht selbst. Das ich mir einfach zu Aufwendig)

    Des weiteren habe ich einen 14 Jahre alten Gold 3. Nunja, der hat sowieso kein ABS...

    Und was ich viel schlimmer finde ist, dass wohl einige von euch überhaupt keine Ahnung davon haben, wie ein Bremskraftverstärker funktioniert.

    Wenn man den Motor ausmacht, dann kann man bestimmt noch 2-3 Bremsvorgänge durchführen in denen der Bremskraftverstärker aktiv ist. (Ja, bei ausgeschalltetem Motor!!! Das liegt daran, dass der Unterdruck der für die Bremskraftverstärkung verwendet wird ja nicht direkt weg ist)

    Zu meiner Eigentlichen Frage hat bisher nun keiner Stellung genommen. Ich wollte wissen, wie es mit dem Versicherungsschutz aussieht...

    Vielleicht gibt es hier ja noch ein paar Leute, die nicht nur in der Lage sind erstmal davon auszugehen, dass die gegenüber sitzende Person einen IQ von unter 20 hat. Es wäre schön, wenn man an das Thema sachlich korrekt drangeht.

    Wenn ich nicht so viel Ahnung von Autos hätte, dann würde ich das mit Sicherheit nicht machen.Auch nicht, wenn ich ein neues Auto hätte. Aber ein Golf 3 ist nun wirklich kein neues Auto mehr... So viel ist da nicht mit Elektronik.

    Also für die nächsten Beitragsschreibe bitte erst Lesen, dann Hirn anmachen, dann schreiben, dann nochmal lesen und dann abschicken!

    Grüße

    Stitcho

    PS: Ich habe extra keine Personen direkt angeschieben. Ich denke, die entsprechenden Beitragsposter werden sich schon angesprochen fühlen...

    PS2: Ich fahre 5 Jahre Unfall und Knollenfrei... und ich fahre viel Auto...
  • Lesen [x]
    Status Hirn [an]

    lol herzlichen glückwunsch - du bist es!
    und wenn du sowieso alles besser weist, dann fahr doch ohne laufenden motor!
    have fun good luck! Vielleicht schaffst du es - als herausragener Naturwissenschaftlicher Student und Hobbymechaniker sowie vorzüglicher Fahrer - auch herauszufinden, ob die Versicherung für deine Schnapsidee noch haftet. Ruf doch einfach mal bei deiner Versicherung an, die können es dir bestimmt sagen...

    Lesen [x]
    Status Hirn [Ruhemodus]
    № ±»»»»» (¯`o,.- Hell-Powered -.,o´¯) ««««««±
  • Vorab ich hab nach dem 4 Post aufgehört zu lesen was sind das den für Autofahrer hier???

    Hat von euch sich schon mal jemand abschleppen lassen wenn Fahrzeug defekt da geht die Bremse auch schwer da der Unterdruck weg ist aber das Fahrzeug Bremst 100% ( Kraftaufwand nur höher )

    Zum Versicherungsschutz wer soll da nachweisen dass das Fahrzeug aus war? Was ist wenn Dein Fahrzeug Technisch bedingt Berg ab Ausgeht - wenn du den Unfall verursachst auffährst bist du Schuld.

    Beim Ausmachen des Fahrzeugs stelle den Zündschlüssel wieder auf Stellung 2 dass die Kontrolllampen Leuchten damit dein Bremslicht für den Hintermann funktioniert.

    Gruß Puschel
  • Das Bremslicht funktioniert bei mir auch wenn der Zündschlüssel sogar aus ist ;)

    Aber die Zündung mach ich trotzdem wieder an, damit der Blinker funktioniert. Sonst ist da nur Standlicht an.

    Das mit dem Nachweis, dass der Motor wirklich aus war stell ich mir auch außerordentlich schwierig vor... Nunja, es ist auch irgendwie eine Vorbereitung darauf, wie man sich verhalten muss, wenn der Kailriemen mal reißt...

    Ich hab in dem Zustand auch schon einige male eine Vollbremsung gemacht. Nur zum ausprobieren halt.

    Im großen und ganzen kann man halt sagen, das auto verhält sich genauso wie immer man braucht nur en bisl mehr Kraft.

    Grüße

    Stichto84

    PS: /ignore Jesus
  • Oh, Gott, unser Herr Student weiß natürlich alles besser, man erkennt ja direkt die Intelligenz die ihn ihm steckt xD
    Des Weiteren weiß ich schon ganz genau wie ein Auto funktioniert und kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten mach ich auch selbst.

    Du kennst dich überhaupt nicht aus...
    Des weiteren habe ich einen 14 Jahre alten Gold 3. Nunja, der hat sowieso kein ABS...

    ..weder mit der Technik (hat serwohl ein ABS, unter den hinteren Sitzen ist das ABS-Steuermodul vom 3er Golf)
    Also für die nächsten Beitragsschreibe bitte erst Lesen, dann Hirn anmachen, dann schreiben, dann nochmal lesen und dann abschicken!

    ...noch mit der Fahrsicherheit etc.! (Mach lieber mal dein "Hirn" an)

    Dann fahr doch ohne Motor! Früher oder später kriegste eins (und zwar wohlverdient) auf die Nuss, wir können nur hoffen dass eventuell die Leutz die DU mitgefährdest nicht zu stark was abbekommen...

    Und noch sowas von unbelehrbar...
    ...einfach nur Gang raus und rollen lassen ist dass so schwer?!?!? Braucht ja so gut wie nix an Sprit aber NEIN...

    Ich hoffe bloß dass ich dir niemals auf der Straße begegne...
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • Ich halte von solchen Spielereien überhaupt nichts.

    Die Verkehrssicherheit ist mir doch lieber, als ein wenig Sprit zu sparen. Klar geht das, aber was machst du wenn unerwartet eine Gefahr auf der Strasse kommt z.B. ein Reh oder so, dann musst du tierisch auf die Eisen gehen, ich glaube kaum das du dein Fahrzeug in der Situation ordnungsgemäß steuern bzw. bremsen kannst.

    Ich glaube nicht das da die Versicherung was bezahlt wenn du einen Unfall baust, denn bei einen Aufprall geht bei eingeschalteter Zündung der Airbag auf,
    in deinen Falle funktioniert kein Airbag bei dir und all zu doof sind die Versicherungs Fritzen auch nicht.

    Gruss Steppel
  • @FLutz:

    Lol, weißt du, mein Golf 3 ist so alt, der hat sogar das Armaturenbrett vom Golf 2. Ich habe sogar noch einen der wenigen 1,8L Motoren mit 90PS. Bösen Zungen behaupten ja, VW hat den nur aus dem Programm genommen, weil da nie was dran ist!

    Also, in meinem Golf 3 ist KEIN Abs. Das kann ich bestimmt besser beurteilen als du. Zu der Zeit war das noch ein teures extra. Und das ist halt nicht drinnen.

    Außerdem seh ich beim Reifenwechsel ganz genau, ob da überhaupt ein ABS Sensorring vorhanden ist. Wenn der nicht da ist, dann wirds schwierig mit ABS...

    Grüße

    Stitcho84

    nachtrag: Bei eingeschallteter Zündung funktioniert der Airbag sehrwohl! Des weiteren würde ich genau das gleiche machen, was jeder Autofahrer macht, wenn ein Reh vors Auto springt und zwar bremsen! Das funktioniert auch ohne Motor wie hier schön des öfteren gesagt wurde...
  • Ok, ist jetzt eigentlich egal was dein Golf alles drinnen hat und ab wann die Technik funzt oder iwie...

    ...auf jeden Fall ist während der Fahrt den Motor abzustellen keine Lösung...
    Und ich denke eine Einsicht deinerseits wäre nicht schlecht...

    Da kannste Sprit sparen (/edit: Spartipp 28 ;) ). Aber lass die Finger vom Schlüssel solang die Karre net steht xD - es haben hier auch (so wie ich) etwas, naja, "härter" reagiert, mit dem Thema ist aber echt nicht zu scherzen!
    28 Tipps zum Spritkosten-Sparen - Online lernen bei akademie.de

    Des weiteren würde ich genau das gleiche machen, was jeder Autofahrer macht, wenn ein Reh vors Auto springt und zwar bremsen! Das funktioniert auch ohne Motor wie hier schön des öfteren gesagt wurde...

    Bloß wie halt...
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • FLutz schrieb:

    Bloß wie halt...


    Fuß auf mittlere Pedal setzen und drücken bzw. treten.

    Nunja, wenn du willst, kannste die Erfahrung ja mal selbst machen wenn mal nichts auf der Straße los ist.

    Eigentlich kann ich das nur jedem Empfehlen das mal auszuprobieren. Denn der Kailriemen kann immer mal reißen. Und dann verhält sich das Auto halt genauso als wenn der Motor aus wäre. Übrigens habe ich das sogar mit meinem Fahrlehrer in der Fahrschule einmal aus genau diesem Grund gemacht!

    Grüße

    Stitcho84


    PS: Weiß denn einer, was ein Motor im Standgas verbraucht? Also auch soein älterer Motor...
  • Stitcho84 schrieb:

    ..
    Ich bin in der letzten Zeit dazu übergegangen schon den Motor auszumachen, wärend das Auto noch rollt. Denn, es rollt viel weiter als wenn der Gang noch drinnen ist und braucht dann wirklich 0 Liter Sprit....



    Da habe ich noch einen Tipp für dich. Bau doch die ganze Innenverkleidung am Auto aus; dann ist dein Auto so leicht, dass du noch mal Benzin sparst.

    Oder schieb dein Auto doch einfach. Dann brauchst du auch wirklich 0 Liter.
  • :D das is ja mal n geniales thema hier ^^ am besten färhst du mit m fahrrad oder kaufst dir n motorrad... verbraucht auch nicht so viel.. ai ai ai aber das ist schon sehr leichtsinnig was du da machst.. vor allem ob es so viel bringt dein auto einfach rollen zu lassn?!? wie gesagt gang raus bei neueren autos ist ja der kraftstoffverbrauch auch fast nicht zu merken..
  • Versicherungsschutz entfällt, wenn Du so grob fahrlässig handelst.

    Fahr doch mit den öffentlichen Verkehrsmittel, da brauchst Du Dir über all das keine Gedanken machen.

    Und die Umwelt - Menschen - Tiere - Bäume - sind vor Dir sicher.


    mfg Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Hallo!

    Nun auch von mir noch eine kurze Einmischung:

    Stitcho84 schrieb:

    nachtrag: Bei eingeschallteter Zündung funktioniert der Airbag sehrwohl! Des weiteren würde ich genau das gleiche machen, was jeder Autofahrer macht, wenn ein Reh vors Auto springt und zwar bremsen! Das funktioniert auch ohne Motor wie hier schön des öfteren gesagt wurde...



    Dass bei eingeschalteter Zündung der Airbag funktioniert hat keiner bezweifelt. Immerhin wäre alles andere glaube SINNLOS. Vielleicht solltest du es erst einmal mit dem versuchen, was du anderen im 11. Beitrag dieses Themas in abrede zu stellen wagst (mal abgesehen davon, dass ich noch immer nicht weiß, was eigentlich der 2-mal von dir erwähnte "Gold 3" sein soll). Auch wenn du es nicht glaubst, aber die Leute antworten hier durchaus auf deine Ausführungen. Und für mich ist es jetzt nicht sonderlich verwunderlich, wenn die Nutzer hier Angst um die Verkehrssicherheit haben. Denn was du da machst ist nun mal fahrlässig.

    Denn was glaubst du, warum es so oft zu Wildunfällen kommt? Weil die Autofahrer nicht wissen, dass sie eine Bremse im Wagen haben? Wohl kaum! Aber auch MIT Bremskraftverstärker ist es oft nicht möglich den Wagen schnell genug zu bremsen. Ich glaube was das ohne Bremskraftverstärker bedeutet - auch wenn die mögliche Leistung die gleiche ist - sollte jedem selbst klar sein.

    Viele Grüße und auch ich muss leider mit einem "hoffentlich begegne ich dir nie auf der Straße" schließen,

    Palad :bing:
  • Stitcho84 schrieb:


    PS: Weiß denn einer, was ein Motor im Standgas verbraucht? Also auch soein älterer Motor...


    Mein Boardcomputer zeigt 0,8 Liter an wenn der Gang draussen ist!
    Mit Klimaanlage liegt der Wert ein bischen höher ca. 1,3 Liter!
    Wenn Der Gang drin ist zeigt er 0,0 Liter an!!! Aber dann hast du eben den "Nachteil" der Motorbremse! :read: Also wozu Motor ausmachen?? Das bissel Sprit macht den Bock auch nimmer fett!!!


    Gruß
    DerCl0wn
  • DerCl0wn schrieb:

    Mein Boardcomputer zeigt 0,8 Liter an wenn der Gang draussen ist! Mit Klimaanlage liegt der Wert ein bischen höher ca. 1,3 Liter!


    Danke für deine Information. Das wollte ich mal gern wissen. So, um jetzt mal das ganze auf der Basis dieser Informationen auszurechnen:

    Um das ganze zu vereinfachen geh ich mal davon aus, das mein Auto im Standgas 1 Liter verbraucht.

    Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass wenn ich das weiterhin auf den Fahrten so machen würde, würde ich bei jeder fahrt etwa 2,5 min rollen ohne Motor. Die Strecke zur Uni ist etwa 12 km weit.

    Mit einer Tankfüllung komm ich bestenfalls 600km weit. Macht also 50 Fahrten. Also insgesamt 125 min rollen ohne Motor. Bei einem Spritverbrauch von etwa 1 Liter pro Stunde macht das eine Einsparung von 2,08 Litern pro Tankfüllung. Also etwa 0,3 Liter auf 100 km bzw. 3,12 Euro pro Tankfüllung...

    Nunja, im anbetracht der tatsache, dass die Motoren wohl im Standgas wirklich nicht so viel Sprit verbrauchen und mit Bestätigung dieser kleinen Rechnung seh ich ein, dass sie die Einsparung nicht lohnt. Eine kleinigkeit hat mich sowieso etwas gestört: Wenns heiß ist, ging auch immer die Klimaanlage aus... (Ja, mein alter Golf 3 (nicht Gold) hat eine Klimaanlage und kein ABS)

    Nungut. Die 3 Euro werde ich noch verkraften. Trotzalledem fand ich die Rechnung interessant.

    Aber bei einer Sache bin ich mir trotzdem sicher: Es ist Spritsparender das Auto im standgas rollen zu lassen wenn es ein bischen Berg ab geht.

    Grüße

    Stitcho84

    PS: Trotzdem muss ich mich über manche Leute bzgl. ihres Umgangs mit anderen Usern beschweren... Manches was hier gesagt wurde fand ich einfach nicht in Ordnung... Nehmt Euch das mal zu Herzen...