Was haltet ihr von diesem Video

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haltet ihr von diesem Video

    Trendhure.com Altkleider klauen | Video

    Denkt ihr naja wenn sie es klauen dann brauchen sie es auch?
    oder haben sie einfach gemerkt das man so kostenlos teilweise ziemlich gute Kleidungsachen bekommt?


    Edit:// ich weiß das das video nicht aus Deutschland ist aber will gleich noch an 2. video dran hängen was auf jeden fall eine diskusion herbeirufen wird
    YouTube - Leben in Deutschland
    ps: bitte keine rassistischen Äußerungen
  • Da gibt es nur eine Antwort: Wo kein Kläger, da kein Richter! Solange sich niemand beschwert, gestört fühlt oder in seinen Rechten eingeschränkt, wird es solche Vorfälle geben. Ob dieser Diebstahl (und nichts anderes ist es) moralisch in Ordnung ist, das kann man getrennt diskutieren.
    Was soll man dagegen machen: Vor jedem Behälter einen Polizisten postieren? Eine private Institution mobilisieren? Dann müsste man das gleiche auch bei Müllsammelcontainern und ähnlichem tun, damit die Leute brav den Müll trennen und nicht Papier in den Glascontainer werfen udgl mehr.
    Man kann aus diesem Video nur entnehmen: Uns geht es offensichtlich so gut, dass aus dem Müll einer Bevölkerungsschicht eine andere leben kann.
    Doch das ist die Folge der freien Marktwirtschaft, der sog "persönlichen Freiheit", fast alles machen zu dürfen bzw zu können. Dazu zählt auch der persönliche Konsum. Wer Geld hat, kauft. Da speziell im Textilbereich die Ware immer billiger wird, wird auch mehr weggeworfen, wobei wir wieder beim "Problem" sind. Und so schließt sich eben der Kreislauf. Was den Einen zu viel ist, davon profitieren die Anderen. Sei es durch die Umverteilung von karitativen Einrichtungen als auch durch "Selbstbedienung".
    Mehr kann ich dazu nicht sagen, es ist eben ein Problem unserer Zeit.

    Grüße, Muvimaker
  • Hallo kellerkind,

    bei dem ersten Video hab ich eigentlich nur darauf gewartet, daß sie eingeklemmt wird oder ganz im Container verschwindet.

    Zum 2. Video kann ich nur sagen: "[B]Ganz meine Meinung!"[/B]


    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Was soll das eigentlich?

    Du vermischst zwei absolut unterschiedliche Dinge in einem Video miteinander!

    Altkleider sind KEIN Müll! Der Inhalt gehört den Eigentümern der Sammelbehälter. Klaut jemand aus Not, so kann es meiner Meinung nach toleriert werden. Aber einfach so zu klauen und die Sachen womöglich dann noch zu verkaufen, sollte man nicht tolerieren. So was findet auch in Deutschland statt, keine Frage!

    Aber in Zeiten, wo Kinderschänder nach jahrelangem Missbrauch nur eine Bewährungsstrafe erhalten aber Parksünder, die ihr Knöllchen nicht bezahlen, mit Erzwingungshaft bedroht werden, muss einem nicht wundern, dass der Staat und die Behörden sich um solche Dinge erst gar nicht kümmert. In Stuttgart werden dagegen über 200 Stellen bei den Polizeibehörden abgebaut - man muss ja sparen. :(


    Zu dem zweiten Video:
    Die 10 Minuten eines ungenannten Vorlesers sind schier unerträglich in ihrer inhaltlichen Banalität und Pauschalisierung. Dass es Probleme mit Migranten, Ghettoisierung und vermehrter Kriminalität gibt, ist unbestritten. Hier wurde staatlicherseits und auch von den Migranten über Jahrzehnte zu wenig für eine Integration getan. Dazu kommt, dass die Deutschen immer noch als Verantwortliche der Nazigräuel gebrandmarkt werden, was aber totaler Nonsens ist.

    Allerdings dürfen wir Deutsche uns auch an der eigenen Nase fassen: wo sind Moral, Verantwortung und Familiensinn geblieben? Saufen, chillen, Party machen und abhängen in der Sinnlosigkeit statt Lebensplanung mit Partner(in) und Kind(ern). Wir Deutsche bekommen prozentual immer weniger Kinder, die Sterblichkeitsrate ist höher als die Geburtsrate. Also erstmal selber am eigenen Schopf packen, statt den Türken und anderen Migranten immer nur alles vorzuwerfen!
  • Ich glaube es geht vielen so wir mir! Ich habe nichts gegen Ausländer, die sich integrieren, nein ich finde sie sogar sehr sympatisch, eben weil sie eher selten sind. Hingegen Ausländer, die sich nicht integrieren, und dann auch noch schwere Straftaten o.ä. sollten in irhem Herkunftsland bleiben.

    Allerdings dürfen wir Deutsche uns auch an der eigenen Nase fassen: wo sind Moral, Verantwortung und Familiensinn geblieben? Saufen, chillen, Party machen und abhängen in der Sinnlosigkeit statt Lebensplanung mit Partner(in) und Kind(ern). Wir Deutsche bekommen prozentual immer weniger Kinder, die Sterblichkeitsrate ist höher als die Geburtsrate. Also erstmal selber am eigenen Schopf packen, statt den Türken und anderen Migranten immer nur alles vorzuwerfen!


    Aber verdammt, es ist unser Land!!! Wenn wir hier Scheiße bauen, ist das unser Verschulden.

    "... und die gutmenschlich grade zu hysterische Akzeptanz grenzenlos zu sein scheint."
  • dem 2.Video kann ich nur zustimmen...

    Ich hab auch nichts gegen Ausländer die sich integrieren.

    Aber wenn wir mal erhlich sind die meisten Ausländer die hier herkommen integrieren sich auch .. doch das problem sind die Kinder von denen die 2oder 3 generation das sind die Leute die sich nicht integrieren wollen..also die jugendlichen ...sie sagen sie seien zb.Türken obwohl beide Eltern-teile
    einen Deutschenpass haben und als Staatsbürger angesehen werden.
  • Ich lese die ganze Zeit vom 2. Video. Video? Das ist doch reiner Etikettenschwindel. Immer die gleichen tumben Sprüche und dazu nicht einmal Bilder. Naja, das Board ist geduldig, offensichtlich kann man hier zum letzten Mist verlinken. Nun, wer's braucht.

    Es ist nun wirklich kein Geheimnis, daß die Tante-Emma-Läden auf der Strecke bleiben. Einigen passt es offensichtlich besser ins Bild, daß der Türke von nebenan daran schuld ist, als der gnadenlose Verdrängungswettbewerb der Großmärkte.

    Eigentlich sollte ich mal wieder Mitleid mit den armen zu Unrecht bezichtigten Rechten haben, die natürlich allesamt keine Nazis, dafür aber Opfer dieses Systems sind. Daran, daß Rechte niemals Täter, sondern immer nur Opfer sind, hat man sich ja mittlerweile gewöhnt.

    Ich schäme mich nicht dafür, Deutscher zu sein, aber ich schäme mich dafür, daß solch tumbe Gesellen vorgeben, auch in meinem Namen ihren geistigen Unrat zum besten geben.

    Gruß Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Zum 2. Video kann ich nur sagen: "[B]Ganz meine Meinung!"[/B]


    Naja dem kann ich nicht zustimmen, oke bei gewissen dingen hat er recht. Aber wie z.B. Konradin schon sagt das meiste ist "reiner Etikettenschwindel"

    Aber im Gegensatz zu ihm bin ich stolz drauf deutscher zu sein.
    Alleine die ganzen großartigen Erfindungen von deutschen.
    und die ganzen Schriftsteller etc.

    Ich wohne in einem kleinen dorf, Ausländer haben wir kaum, aber trotzdem in der einen Straße wo früher ein Gemüse-tante-ema-laden war ein elektro ramsch an und verkauf und ein Restaurant sind inzwichen alle in Asiatischer hand (keine chinesen oder Japaner keine ahnung aus was für einem Land sie genau kommen)


    Aber in Zeiten, wo Kinderschänder nach jahrelangem Missbrauch nur eine Bewährungsstrafe erhalten aber Parksünder, die ihr Knöllchen nicht bezahlen, mit Erzwingungshaft bedroht werden, muss einem nicht wundern, dass der Staat und die Behörden sich um solche Dinge erst gar nicht kümmert....


    Fast das gesamte Sytem ist naja, Angefangen beim Rechtssystem über das Schulsystem usw.

    Aber in was für einem Land gibt es keine Probleme?
  • Das 2. Video finde ich lächerliche. Tumbe Parolen.
    1. Deutsche Küche kann ich zuhause essen, also warum sollte es keine Chinesischen Restaurants etc geben?
    2. Wenn er sich über türkische Läden beschwert, soll er doch selbst anfangen und einen deutschen aufmachen. Es will einfach nur kein Deutscher mehr.
  • Zitat von kellerkind:
    Aber im Gegensatz zu ihm bin ich stolz drauf deutscher zu sein.
    Alleine die ganzen großartigen Erfindungen von deutschen.
    und die ganzen Schriftsteller etc.

    Ich bin eher auf die eigenen Leistungen stolz und dafür, daß ich Deutscher bin, habe ich nichts getan. Meine Eltern habe ich mir nicht ausgesucht. Auch an der Erfindungen der Deutschen war ich genausowenig beteiligt wie an den Erfindungen der anderen. Und zu den Schriftstellen möchte ich nur folgendes Karl Kraus-Zitat (Karl Kraus war übrigens Österreicher) erwähnen:

    Man sagt, daß Schopenhauer der Denker der Deutschen gewesen ist während Schopenhauer selbst so bescheiden war, sich nicht für den Denker der Deutschen zu halten.

    Ich mag Schriftsteller, mehr noch ihre Werke. Selbst wenn sie Österreicher sind. :)

    lg Konradin

    P.S. Ich gehe mal stark davon aus, daß das Ursprungsthema (Altkleider klauen) nur ein Vorwand für diesen Thread ist. Warum also darauf eingehen?
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • mit "volk, wach auf" kommt man auch nicht weiter, sowas dummes...

    das ist wie benzin ins feuer zu kippen... wenn wir deutschen integration wollen, dann müssen wir den türken etc. die möglichkeit dazu bieten... es reicht nicht wenn man jedem ausländer "INTEGRATION" unter die nase reibt... von nichts kommt nichts...

    dass ein deutscher von nem türken geschlagen wird, kann man wochenlang in den nachrichten sehen, aber dass eine deutsche frau ihr baby in stücke zerreisst und dann im kühlschrank fünf monate lang aufbewahrt, sowas sieht man WENN schon bei der tagesschau und zwar für ne minute, danach hört man nie mehr etwas davon... also ich weiß nicht was ihr so denkt, aber die medien heutzutage machen das nicht unabsichtlich, ausländerhass wird damit gezielt geprägt... aber der durschnitts-deutsche der vor dem fernseher hockt, dem leuchtet das natürlich nicht ein... so langsam werden wir auch wie die amerikaner, wir werden jeden scheiß schlucken der uns vorgegaukelt wird...
    soviel dazu...
  • Bei dem ersten Video kann ich auch nur sagen, solange sie
    nicht erwischt werden haben sie Glück ... Aber am schlimmsten finde
    ich auch das unsere Gesellschaft Sachen wegschmeißt die meist noch
    1A in Ordnung sind nur weil es nicht mehr Mode ist *grrr., wenn ich meine
    Klamotten wegschmeiße kann sie wirklich keiner mehr tragen ;) .

    Zu dem zweiten Video sag ich nur ... warum gibt es bald mehr türkische
    Geschäfte als Deutsche ... weil die türkischen Familien noch zusammen
    halten im Gegensatz zu unseren deutschen Familien. Wenn ein Deutscher,
    sollte er sich überhaupt mal in der heutigen Wirtschaftslage trauen, ein
    Geschäft zu eröffnen und Pleite geht, sagt seine Familie "Da haben wir
    nix mit zu tun!" und er muss alleine sehen wie er klar kommt. Aber bei einer türkischen Familie ist es meist noch anders ... die haben noch ein Zusammengehörigkeitsgefühl und derjenige der Pech hatte wird meist mit durchgezogen. Ich habe es im Bekanntenkreis selbst erlebt und bin oft fast neidisch weil es so eine Zusammengehörigkeit bei uns nur noch selten gibt.

    LG Mermaid
  • naja. ich finde da will jemand (TO) einfach mal stimmung machen und sich das ganze schauspiel von aussen ansehen und schauen, ob wir uns die köpfe einschlagen :)

    video 1 ist stimmungsmache pur. kopftuchträger mit riesentaschen vorm altkleidercontainer... was die dort treiben, ist streng genommen "organisiertes verbrechen". einfach aus dem grunde heraus, dass es mehrere sind, die an dem container zu schaffen machen und sich gegenseitig beim klauen unterstützen. leider ist da kein kläger. denn sowas würde automatisch zu ner verhaftung führen. aber leider schaut unsere polizei bei sowas sicherlich weg. zu groß die angst von den medien eine ungerechte behandlung untergeschoben zu bekommen, obwohl es nur rechtens gewesen wäre..

    video 2 klingt in vielen beispielen wirklich zu pauschal. dass die wettbüros sichtgeschützt sind, ist normal. gibt viele wettbüros, die ihre kunden vor neugierigen blicken von aussen schützen. also kein grund zur panik. da gibts also keinen unterschied zu anderen. dass der sprecher halt sein umfeld analysiert ist schon okay. allerdings in einer sozial schwachen gegend. gibt auch andere viertel, da sieht man nicht einen migranten. alles in allem aber dennoch eine gelungene vorstellung, dieses video. hat viele wahrheiten, über die man gerne hinwegsieht, sei es durch resignation etwas verändern zu können, oder einfach nur desinteresse. die statistik, dass 80% der jugendkriminalität von jug. m. migrantionshintergund gibt, ist gut gelungen. gerade auch noch im radio gewesen, sehr viel mehr kriminalität. alles quatsch. die kriminaltät ist dieselbe geblieben, es wurde lediglich mehr angezeigt und erscheint deswegen quantitativ in der statistik.

    ich fand einen spruch mal sehr gelungen, weiss nicht mehr von wem der war: "..wenn der ausländer sich nicht in diesem lande aufhalten kann, weil er in seinem frieden/religion eingeschränkt wird, dann soll er einfach da bleiben, wo er herkommt. niemand zwingt ihn hier zu leben." das bezog sich sicher auf die türkische religionsfreiheiten hier im lande.

    ich finde es dennoch sehr erstaunlich dass es viele nette und freundliche türken gibt. nur leben die in der türkei. ihre eigenen "landsmänner", die hier nach deutschland gezogen sind, werden aber größtenteils dort gar nicht mehr gern gesehen, eben weil sie abgehauen sind.

    sehr schön finde ich den spruch, inländerfreundlichkeit ist keine ausländerfeindlichkeit. der hat schon was.
  • Muvimaker schrieb:

    @mace
    Möchtest Du wieder Zustände wie in der ehemaligen DDR? Das habe ich mit der freien Marktwirtschaft gemeint.


    Das ist schon fast zum weinen:(

    In Deutschland herrscht weder Planwirtschaft noch freie Marktwirtschaft.

    Gib mal "soziale Markwirtschaft" bei Wikipedia ein. Und jetzt darfst Du 3 mal raten, welches Wirtschaftssystem in Deutschland herrscht.

    Im übrigen hab ich für Kommunismus und was dazu gehört gar nichts übrig.[Punkt]
  • Ich wollte bloß mal wissen wie andere denken,
    fazit: Die leute die die selbe meinung haben wie die heeren im 2. video
    schreiben einen satz

    und die leute die ein wenig drüber nachdenken den fällt ziemlich viel ein, das wurde aber schon alles in andren Treads durchgekaut

    kann closed :)