Neuer Kopierschutzt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer Kopierschutzt

    hi!

    ich habe gerade diesen arktikel gelesen und kam wirklich dazu ins grübeln. nun möchte ich euch den artikel nicht vorenthalten.

    Kopierschutz-Chip soll laut Atari-Gründer Software-Piraterie beenden

    Atari-Gründer Nolan Bushnell setzt auf einen neuen Chip, um dem Problem der Software-Piraterie Herr zu werden. Auf einer Konferenz der Sicherheitsfirma Wedbush Morgan sagte Bushnell: "Es gibt einen getarnten Verschlüsselungs-Chip namens TPM, der auf den meisten der kommenden Motherboards verbaut ist. [...] Was ich sagen will ist, dass wir auf dem Spiele-Markt in der Lage sein werden, absolut verifizierbare, private Codes in der Verschlüsselungs-Welt einzubauen, die weder von Leuten aus dem Internet knackbar sind, noch durch die Weitergabe von Passwörtern. Das wird Markt-Arealen ein solides Wachstum ermöglichen, die bis jetzt durch Piraterie gefährdet waren."


    Quelle: pcgames.de

    alleine die tatsache das in den kommenden boards dieser chip eingebaut werden soll ist ja :würg: aber das sie ihn uns auch noch aufzwingen wolln ist nicht akzeptabel!

    was sagt ihr dazu?

    mfg
    Khaled
  • Äh, da wird's doch sicher zukünftige Cracks geben die dem Chip weißmachen dass es lizensiert ist bzw. einfach die Kontrolle durch den übergehen. Oder auch ein BIOS Update dass dem ein Ende setzt...
    ...die Hoffnung stirbt zuletzt :D

    Außerdem ist die Sache überhaupt schon sicher dass die uns das Leben in der virtuellen Welt versauen wollen?^^

    MfG
    [FONT="Comic Sans MS"]
    [B]H[COLOR="DarkRed"]e[/color]u[COLOR="DarkRed"]t[/color]e T[COLOR="DarkGreen"]ri[/color][COLOR="YellowGreen"]n[/color][COLOR="DarkGreen"]ke[/color]n W[COLOR="DarkOrchid"]i[/color]r R[COLOR="RoyalBlue"]ic[/color][COLOR="DeepSkyBlue"]h[/color][COLOR="RoyalBlue"]ti[/color]g !!!

    User [COLOR="DarkRed"]helfen[/color] Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren[/font]
    [/B]
  • ... es wird bestimmt nicht jeder hersteller da mitziehen!
    so angelt man sich nämlich mehr käufer, die diese "tolle technik" nicht haben möchten.

    aber prinzipiell eine nette idee :)
  • Was ich sagen will ist, dass wir auf dem Spiele-Markt in der Lage sein werden, absolut verifizierbare, private Codes in der Verschlüsselungs-Welt einzubauen, die weder von Leuten aus dem Internet knackbar sind, noch durch die Weitergabe von Passwörtern.


    Und was wir Endverbraucher, auch damit sagen wollen, das ihr immer noch nicht kapiert habt, das bis jetzt immer noch, die leute aus dem Netz, alles geknackt haben, was ihr mit zig Millionen von Dollar an Kopierschütze ausgegeben habt !
    Wann lernt ihr endlich, das ihr das Zeug billiger machen solltet, aber anscheinend wollt ihr es immer auf die harte Tour lernen!
  • Spyro69 schrieb:

    Und was wir Endverbraucher, auch damit sagen wollen, das ihr immer noch nicht kapiert habt, das bis jetzt immer noch, die leute aus dem Netz, alles geknackt haben, was ihr mit zig Millionen von Dollar an Kopierschütze ausgegeben habt !
    Wann lernt ihr endlich, das ihr das Zeug billiger machen solltet, aber anscheinend wollt ihr es immer auf die harte Tour lernen!




    Genau so sehe ich das auch @ Spyro :)
  • ich schließe mich spyro69 an. laß die firmen und entwickler entwickeln was sie wollen -> die kennen die user bei fsb nicht... :D

    ich denke, ich richte mal ein persönliches, privates, für mich alleiniges spendenkonto ein! da können entwicklerbosse das geld gleich auf mein konto überweisen und somit haben sie zumindest erreicht, daß ICH keine kopien mehr nötig habe :D
  • das mit dem silberstreifen ist mir neu. aber schon andere kopirschutzt maßnahmen sind schon gescheitert und das ist doch der springede punkt. die hersteller kapieren immernoch nicht das sie die hackerszene nicht beeinflussen können.
  • Haha-.-

    Ich hab vor ein paar Wochen was ähnliches zu einem älteren System gelesen und mich bei Wikipedia informiert.

    Wikipedia schrieb:

    Die Trusted Computing Platform Alliance (TCPA) war ein Konsortium, das 1999 von Microsoft, IBM, Hewlett-Packard und Compaq gegründet wurde. Bis zum April des Jahres 2003 gehörten ihr etwa 200 Firmen aus dem Hardware- und Softwarebereich an.

    Die damit verwirklichten Eigenschaften lassen sich auch für digitale Rechteverwaltung nutzen, was von den TCPA-Mitgliedern jedoch nur als Nebenprodukt der Spezifikation gesehen wird.

    Aufgrund des Veto-Rechts aller 200 Mitglieder erwies sich die TCPA als nicht handlungsfähig. Als Konsequenz wurde im April 2003 die offizielle Nachfolgeorganisation Trusted Computing Group (TCG) gegründet, die die bis dahin geschaffenen Spezifikationen übernahm und ihre Weiterentwicklung fortführt.

    Die TCPA war seit ihrer Gründung heftig umstritten. Während Befürworter die damit mögliche höhere Sicherheit in den Vordergrund stellten, warfen Kritiker vor, dass TCPA hauptsächlich zur Nutzerkontrolle und Monopolisierung genutzt werden würde [1]. Da ein Widerstand gegen TCPA merklich wurde, kann auch vermutet werden, dass die TCPA deswegen in die TCG überführt wurde.

    Während der Lebensdauer der TCPA (1999−2003) gelang es allerdings entsprechenden Betriebssystemherstellern wie Microsoft nicht, ein darauf aufbauendes Betriebssystem fertig zu entwickeln. Die Standardisierungs-Aktivitäten der TCPA wurden mit einer überarbeiteten Satzung von der Trusted Computing Group (TCG) fortgesetzt.


    Schon damals wurde das System abgelehnt.

    Und selbst wenn es durchkommt, werden diese mysteriösen "Leuten aus dem Internet" was finden alá Bios-Crack o.ä.
  • das mit tcp is n alter hut.. und schon vor 4 jahren hat man groß angekündigt, dass bald sämtliche hardware einen solchen chip haben soll.. naja bis jetzt ist noch nichts passiert, und so schnell wird da auch nichts passieren.. alles reine panikmache, damit die leute jetzt schon aufhören mit den "privatkopien"

    wenn ich so einen ominösen chip auf meinem mb entdecke, kommt der sofort runter... schwierig is das nicht, denn der wird wohl eine gewisse größe einnehmen müssen, um die "tollen" versprochenen gimmicks auch bieten zu können...

    eigentlich ist das ganze thema eine farce und somit viel wind um nichts... die sollten das geld lieber in vernünftige betriebssysteme stecken.. :o
  • SusHa schrieb:


    ....wenn ich so einen ominösen chip auf meinem mb entdecke, kommt der sofort runter... schwierig is das nicht, denn der wird wohl eine gewisse größe einnehmen müssen, um die "tollen" versprochenen gimmicks auch bieten zu können...


    hmm....vielleicht würden sie ihn so einbauen dass wenn man ihn abbaut bildet sich einunüberbrückbarer kurzschluss und du kannst deinen pc nicht mehr starten. klingt zwar unglaublich kann aber sein.
  • Sollten weniger Geld aus den Immensen Gewinnen für Kopierschutz ausgeben, dafür aber die SW für Firmen etwas teurer und für Privat günstiger bis umsonst anbieten(siehe AVIRA Virenscanner).



    Wette die SW-Firmen verdienen genausoviel, aber einige Rechtsanwälte hätten halt weniger zu Klagen.
  • wie ihr sicher gemerkt habt es werden immer weniger spiele für PC hergestellt weil die meisten Kopierschutz versagen.
    und die Hersteller produzieren mehr spiele für die Konsole weil die Kopierschutz nicht immer gecrackt wird. wie bei der PC Version.
    Z.b bei GTA 4 Die Hersteller haben erst nur für die Konsole hergestellt weil bei der Konsole nicht immer gecrackt wird.
    wen die Hersteller von GTA 4 gleichzeit mit der PC Version rausbringen werden sie weniger Gewinn erzielen weil die meisten werden GTA 4 downloaden und gleicht crackt drauf und fertig (wie fast jeder).
    Und das wird auch die hersteller von fable machen.
    erst Konsole und kommt es auf PC.

    Meine meinung nach freu ich mich weil mehr spiele kommen auf PC aber anderseits freu ich mich nicht weil ich die spiele kaufen muss:mad:
    Rechtschreibfehler sagen genug über mich aus. Ich schreibe die Texte auf diesem Forum so menschlich wie ich es selbst bin.
  • Ist sowiso alles nur Heiße Luft!

    Die Kopierschutzhersteller würden nie einen 100% sicheren Kopierschutz herstellen selbst wenn sie es könnten!

    Überlegt doch mal die würden sich doch damit ihr eigenes Grab schaufeln,
    sich selbst Ruinieren und Arbeitslos machen!

    Die würden Früher oder Später selbst ihren Kopierschutz Hacken um neue entwickeln zu können!
    [size=1][COLOR="blue"]User helfen Usern die FSB-Tutoren:[/color] Hier oder direkt: PN an mich! [COLOR="Green"]--= Newbies FAQ Übersicht =--[/color]
    [COLOR="DarkRed"][COLOR="blue"]NDS[/color] Movies: [/color]IceAge2 [COLOR="DarkRed"] Games: [/color]Scumm|2363 Games - [COLOR="blue"]PS-2 [COLOR="DarkRed"]Tut's &Tool's: [/color][/color]HDD-Exploit|PS2-Slim-HDD
    [COLOR="blue"]Movie [/color][COLOR="DarkRed"] : [/color] All in-Pokerface [COLOR="blue"]E-Books [/color][COLOR="DarkRed"] : [/color]MySQL für Dummies|PHP5 für Dummies
    [COLOR="blue"]Music [/color] [COLOR="DarkRed"]: [/color]Outback-Didgeridoo | Well Balanced | Frampton | CSNY | The Cure | Linkin Park | Anansie[/size]
  • Die Spielehersteller scheinen auf nicht zu verstehen, dass mehr leute die spiele kaufen würden, wenn sie die spiele nicht so übertrieben teuer machen würden.
    (derzeit ca.50-70€ bei saturn ) ein großer grund warum ich mir keine spiele mehr kaufe (aber auch nicht loade) , denn da hab ich echt besseres vor mit meinem geld
  • PC Spiele kosten zwischen 44-50 € meist.
    Maximal 55 €

    70 € und co. kosten höchstens Xbox Spiele und hat ja auch seinen Grund, immerhin kriegt man die Konsolen richtig günstig und i-wie müssen die dann auch Gewinn machen und hausn auf die Spiele wieder drauf.

    Der Schachzug von GTA ist wie gamecard sagt komplett richtig, dadurch würden ansonsten weitere Kunden wegfallen. Wobei es GTA auch für Xbox gibt, man muss nur sein Laufwerk flashen, aber GTA hatte Probleme mit BenQ Laufwerken, zumindest habens einige gesagt. Nur die Zahl der Leute, die ein geflashtes Laufwerk haben ist deutlich geringer, immerhin gibts ne Chance geblacklistet zu werden und zudem wissen viele gar nicht wie mans anstellt und man könnte Probleme mit der Garantie bekommen.

    Beim PC fällt alles weg, 2 Dateien überschreiben und fertig.

    Einzige Wahl hat man, wenn man Spiele mit gutem Multiplayer produziert z.B CoD4 - wird hauptsächlich aufgrund des guten Mulitplayers gekauft was die Serverzahlen auch deutlich zeigen sollten.

    Ebenso Battlefield 2.. alles Multiplayer-Games die sich gut verkaufen, Counter Strike, World of Warcraft.

    Denn MP-Games haben den Vorteil, dass man sie lange spielt, dass man dazu einen original Key braucht und wer spielt bitteschön gerne auf cracked Servern? wenn ich drauf spiel, dann auch nur im einen Eindruck zu bekommen, aber mehr will ich nicht drauf.. da machen die Originalen Server viel mehr Fun.