Studenten-Notebook gesucht

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studenten-Notebook gesucht

    Tagchjen Zusammen,

    da ich jetzt zum Sommer hin wieder an einen lukrativen Job komme suche ich grad n Notebook.

    Bis jetzt hab ich mir dieses hier von Zepto rasugesucht:

    Znote 6024W - Studium
    rausgesucht.

    Aber, nachdem ich noch ein weilchen bei Google nach Bewertungen für Zepto gesucht hab, bin ich mir nicht mehr so sicher.

    Dann gings weiter mit dem hier von Lenovo

    Lenovo

    Noch was zur grundsätzlichen Ausstattung, des Notebook sollte ne Akku-Laufzeit von gut 3-5h, DuoCore, 2gb Ram und einen max 15Zoll großes Display.

    Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Einfälle.

    Danke Euch schon mal im Vorraus !
  • hallo

    bin ebenfalls student und stand vor kurzem vor der selben frage wie du. folgende dinge waren mir wichtig:
    -leistung (cpu/ram)
    -klein/leich
    -lange akkulaufzeit
    -gute marke wegen support (hatte vorher einen gericom--haha)
    -gute testberichte und gutes preis/leistungsverhältnis

    ich habe mich für den Dell XPS M1330 entschieden, nutze ihn seit ca 5 monaten und die entscheidung nie bereut- support ist 1A (nach ca. 2 monaten hatte die festplatte einen defekt - am nächsten tag hatte ich eine neue). ist klein und leicht und hält 3h mit wlan und voller helligkeit

    nachdem der laptop meiner freundin nach 10 jahren (es lebe compaq) den geist aufgab, und sie weniger wert auf aussehen etc des laptops legt hab ich heute den Dell Vostro 1310 bestellt (jetzt hat sie ein besseres system als meins und zahlt dafür 800€, ich hab 1300 gezahlt)

    falls du´s noch nicht kennst schau dir mal Notebookcheck: Notebook Test, Laptop Test und News.
    da findest praktisch für jeden laptop testberichte

    lg
    i
  • Das mit Gericom kenn ich. Meine Nachbarin hat sich au eins gekauft. Sie ist am Verzweifeln, die ganze Zeit.

    Ich denke auch, dass ich mir ein Dell Notebook kaufen werde und das mit den 800€ überrascht mich ein wenig, da 5 Monate ja nicht so lange sind.

    Danke für die Seite, muss ich glei ma reinschauen!
  • Ich weiß ja nicht wie groß das Budget ist, aber da du über Lenovo und Dell nachdenkst, kann ich ja mal Apple mit reinschmeißen. Ich stand vor 2 Monaten vor derselben Frage und hab mich für'n MacBook Pro entschieden. Ich kann es wirklich nur empfehlen. Und wenn man sich erstmal an MacOS gewöhnt hat, liebt man es...:D Von der Qualität her Dell gegenüber überlegen würde ich sagen vor allem wenn du wert auf'n gutes Display legst. Schaus dir einfach mal an. Meine Empfehlung: Nimm die Late 2007 Version, ist genauso gut wie die aktuelle nur günstiger.
  • Also ich kann Aurelius nur beipflichten. Habe seit einem halben Jahr ein Lenovo-Notebook und bin total zufrieden (Bin auch Student)
    Akkulaufzeit ist ausreichend und sonst auch recht robust (auch wenn ich das nicht austesten werden)

    Ich kann dir notebooksbiliger empfehlen, dort findest du immer Studenten-Schnäpchen von Lenovo. Beispiel dieses Schmuckstück:
    LENOVO Thinkpad T60 - 4 students -

    Das beste ist der Fingerabdruck-Sensor, der mit den richtigen Programmen sogar die Festplatte mit verschlüsseln lässt.

    Gruß
    Broken Sword
  • MMhhh

    hab jetzt auch ein wenig recherchiert und lasse lieber die Finder von One.

    es wird wohl dann doch ein Lenovo oder ein Dell.

    Werde jetzt aber noch warten bis der neue Centrino 2 draußen ist.
    Das ist es mir wert und hoffe dass ich dann ein Notebook mit mehr als 4h Akku finden werde.
  • ICh habe ein IBM book, und bin damit voll zufrieden, hier mal ein kleiner vergleich:
    Fujitsu siemens vom tisch gefallen: AUA, ich will zu mama, heul flenn.
    IBM Book vom Tisch gefallen: Ist das etwa alles was du drauf hast du versager?

    In dem sinne: kauf dir IBM
  • Dell notebooks sind gut zum arbeiten, weniger zum spielen, da taugen die Dell books keinen meter. Da muss schon das XPS her, wie stabil die sind, wenns sie mal vom schreibtisch fegt, weiß ich leider auch nicht, aber ich schätze. da die sehr dünn sind, dass die Dell books das nicht so gut abkönnen.
    Wie gesagt, für studenten, zum Arbeiten etc, ist IBM immer noch das zuverläassigste und das beste was du so bekommen kannst.
  • Hi,
    ich habe mir in USA ein T61 mit 14" Widescreen und 1440x900 Auflösung gekauft. Kostete mit Umsatzsteuer vom Zoll 700€ mit 3 Jahren Vorort Garantie. Mußt nur aufpassen welches Book Du kaufst. Die haben alle eine 4 Zahlige+3 Zeichen Bezeichnung. (klingt zwar blöd aber mir fällt nichts besseres ein)
    Zum Beispiel meins- 7665-B68. Die Garantie dieses Books, 7665 gilt auch für Deutschland.

    Ist ein super Teil!!

    Gruß
    Sven
  • hi

    hab die diskussion ein wenig mitverfolgt. die ibm verfechter haben natürlich recht- ibm´s sind schon wirklich sehr gute laptops--als ich mir meinen gekauft habe waren sie mir jedoch vom preis/leistungsverhältnis her zu teuer. bzgl des arguments der robustheit-- seit dem beginn meines studiums arbeite ich am laptop (habe keinen desktop) und jetzt zum ende des studiums (6jahre später) kann ich sagen, daß mir noch nie einer runtergefallen ist. beschreib hier vielleicht noch einmal etwas detaillierter, auf welche eigenschaften du so wert legst (bildschirmgröße, leistung, akkulaufzeit (in h), design, etc) bzw für was du das teil eigentlich einsetzt. (nur office, programmieren, video etc.) dann kann dir glaub ich besser geholfen werden.
    lg i


    ps das msi scheint mir nicht grad der bringer-- gibt nichts blöderes als nen nervigen lüfter, ausserdem glaube ich, daß du zu dem preis mehr für dein geld bekommen könntest
    Notebook Test News auf notebookjournal.de - tests - Sauschneller Büro-Mini
  • Hallo,

    ich würde zu Sony tendieren, aber die sind leider relativ teuer. HP hat heute neue Notebooks vorgestellt (in verschiedenen Ausführungen) vielleicht ist ja da was dabei. Haben HP geräte im einsatz und könnte mich nicht beschweren, auch was Treiber und Support angeht, da bleibt Dell oft auf der Strecke.

    mfg
    n0b0dy
    [SIZE="2"]
    [COLOR="DarkRed"]Evil sleeps, but never dies ...[/color]
    [/SIZE]
    [COLOR="Black"][SIZE="2"]
    Blacklist[/SIZE][/color]
    Meine Uploads
  • hi

    also gestern ist der vostro 1310 meiner freundin angekommen. 800€ für 13´,2.1 ghz core duo, 3gb ram, 250gb platte, gforce graka, wlan (n-standard), bluetooth, fingerprint, win XP. Konfigurier ihn einfach ohne die gforce graka und du solltest damit glücklich werden. Akku hält obwohl erst einmal voll aufgeladen ca 4h mit wlan und bluetooth an. sie ist sehr zufrieden, einzig die tastatur ist wg dem layout etwas gewöhnungsbedürftig (rechte shift taste etwas zu klein). Verarbeitung, haptik sind sehr gut. du findest den laptop im geschäftskundenbereich von dell. kannst aber auch privat bestellen--musst aber zu den internetpreisen die mwst dazurechnen. hoffe ich konnte dir helfen. nachdem ich den xps habe konnte ich die laptops direkt vergleichen--in der verarbeitung steht er dem xps auf jeden fall in nichts nach. auch so gefällt er mir gut obwohl er jetzt sicher keine designinnovation ist--aber ich glaub das willst du ja auch nicht