Externe Festplatte nicht mehr erkannt!

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Externe Festplatte nicht mehr erkannt!

    Hallo,

    ich besitze eine externe, 3,5 Zoll, USB 2.0, 250GB Festplatte von Maxtor.
    Seit dem letzten Neustart des PCs wird die Festplatte allerdings nicht mehr im Arbeitsplatz angezeigt.
    Wenn ich sie im Windows einschalte, dann höre ich zwar gleich den Ton für erkannte Hardware, jedoch sieht man sie nicht im Arbeitsplatz
    .
    Auch in der Datenträgerverwaltung habe ich schon nachgeschaut und auch dort ist sie nicht zu finden.
    Sie macht allerdings keine kratzenden oder auffälligen Geräusche, weshalb ich eigentlich einen mechanischen Defekt ausschließe.

    Kann evtl die Stromversorgung defekt sein oder der USB Stecker an der Festplatte selbst nicht mehr funktionieren?

    Weiß da jemand weiter oder muss ich sie zurückschicken - hätte ja noch Garantie weil sie erst 1 Jahr alt ist! Habe nur leider 180GB Bilder und Daten drauf, die irgendwie noch gerne reten würde. Kann mir da evtl auch jemand helfen wie ich die nochmal kriegen kann, ohne meine Festplatte zu öffnen und so keine Garantie mehr zu haben!

    Vielen Dank für eure Mühe
  • Hmm. Prüf bitte nochmal alle Steckverbindungen am externen Gehäuse. Möglicherweise hat sich die Verbindung zwischen der Festplatte und dem Controller des externen Gehäuses gelockert, d.h. der Anschluss sitzt evtl. nicht exakt. Hatte sowas mal bei meiner 2.5" HDD. Dachte auch erst sie sei defekt, aber zum Glück Fehlanzeige. Nach dem korrekten Andrücken an den Steckplatz hat wieder alles tadellos funktioniert. ;)

    Wenn das Gehäuse allerdings öffnest erlischt möglicherweise die Gewährleistung, sofern dies Spuren an den Schrauben hinterlässt. Abgesehn davon hat man eh nur sichere 6 Monate Gewährleistung, der Rest muss dann von einem selbst bewiesen werden (bis zu den vollen 24 Monaten). Kann dir jetzt nicht genau sagen was günstiger ist. :)
    MfG -Kelios-
  • habe gestern gleich eine Email an Amazon.de geschrieben, da ich von denen die Platte damals gekauft habe.
    Die haben mir gesagt ich solle ruhig die Platte zurückschicken und sie werden die tauschen. Find ich echt stark von denen aber lieber wäre mir natürlich wenn nicht meine ganzen Daten futsch wären.

    @Bombay58:
    Deinen Tipp habe ich gerade probiert - hat aber leider nichts gebracht - Platte wird immer noch nicht erkannt

    @kelios:
    Weiß nicht ob mir das Öffnen der Platte wert ist wenn ich den sicheren Austausch zugesichert bekommen habe.

    Gibt es denn evtl noch eine Möglichkeit anders an meine Daten zu kommen. Denke nicht oder?
  • Also bei meiner externen 2.5" HDD wars so. Die ist mir mal runtergefallen, durch den Aufprall hat sich die Platte etwas vom Anschluss gelockert. Ich dachte zunächst die Platte sei defekt, da die LED am externen Gehäuse aufgeleuchtet hat und die Motorik bwz. das Festplattensurren wahrnehmbar war. Nur eben wurde kein Icon auf dem Arbeitsplatz angezeigt. Also schraubte ich sie auf, drückte die HDD nochmal auf den Steckplatz und siehe da zu meiner Erleichterung ging alles wie vorher.

    Es kommt halt immer drauf an wie wichtig dir deine Daten sind. Ich kann auch nicht beurteilen, ob durch das Öffnen am Gehäuse spuren hinterlassen werden, die eine Gewährleistung ausschließen lassen würden. Ist die Platte denn irgendwie mal heruntergefallen oder lose im Kofferraum etc. transportiert wurden? :)
    MfG -Kelios-
  • Festplatte direkt anschliessen

    Hallo, hatte das gleiche problem schon des öfteren, warum auch immer. Ich habe es zu 90% immer so gelöst: 1. USB-HD-Gehäuse öffnen, 2. HD ausbauen, 3. mit IDE-Kabel direkt am PC als Slave/ Primary oder Master/Slave-Secondery anschliessen. 4. Daten sichern / kopieren. 5. Danach die "defekte Platte formatieren". 6. Die "neue formatierte" HD wieder zurück ins USB-HD-Gehäuse. 7. Daten wieder zurückkopieren.
    Gruß
    Mann
  • Wenn Du das Netzteil in die Steckdose steckst, hörst Du dann Geräusche aus dem Gehäuse der Festplatte?

    Wenn ja ist das Netzteil in Ordnung und die Platte dreht sich.

    Dann probiere bitte den USB-Stecker in einen anderen USB-Port zu stecken,
    oder probiere die Platte mal an einem anderen Computer!

    Versuche eventuell mal ein anderes USB Kabel.

    Wenn nein solltest Du das Netzteil prüfen (mit einem Multimeter) ob überhaupt Strom rauskommt.
  • @mutator
    Weiß nicht ob mir das Öffnen der Platte wert ist wenn ich den sicheren Austausch zugesichert bekommen habe.

    Um Missverständnissen vorzubeugen, nicht die Festplatte muss geöffnet werden sondern lediglich das Gehäuse in dem sich die Festplatte befindet.

    @King_EM
    Für den Wiederbeschaffungswert wäre das die optimale Lösung - allerdings auf Kosten seiner Daten. Lassen wir ihn mal die Sache abwägen. Manch einer kann problemlos auf Datensätze verzichten, andere investieren ein kleines Vermögen um alles zu retten.
    MfG -Kelios-
  • AWoo schrieb:

    Wenn Du das Netzteil in die Steckdose steckst, hörst Du dann Geräusche aus dem Gehäuse der Festplatte?

    Wenn ja ist das Netzteil in Ordnung und die Platte dreht sich.

    Dann probiere bitte den USB-Stecker in einen anderen USB-Port zu stecken,
    oder probiere die Platte mal an einem anderen Computer!

    Versuche eventuell mal ein anderes USB Kabel.

    Wenn nein solltest Du das Netzteil prüfen (mit einem Multimeter) ob überhaupt Strom rauskommt.


    Höre beim Anschließen die gleichen Geräusche wie vorher auch - Platte selbst dürfte also wohl ok sein

    Habe sie auch schon an einem anderen USB Port benutzt, an anderem PC angeschlossen und anderes USB Kabel benutzt - bringt leider alles nichts...


    @Kelios:
    ja das mit dem Gehäuse ist mir schon klar - aber auch wenn ich nur das Gehäuse öffne erlischt meine Garantie oder nur wenn ich die Festplatte selbst öffne?

    Lieber wäre mir natürlich irgendwie an die Daten zu kommen aber wenn ich nach dem Trick von mann immer noch keine Daten habe, dann hab ich die Arschkarte gezogen...
  • Versuch mal folgendes: Schnapp dir mal ein Festplattenverwaltungstool wie z.B Acronis Disk Director (wenn du sowas nicht greifbar hast mach folgendes: START/SYSTEMSTEUERUNG/VERWALTUNG/COMPUTERVERWALTUNG/DATENTRÄGERVERWALTUNG)

    Wenn hier die Platte angezeigt wird sollte sie eigentlich ok sein. Jetzt mußt du der Platte mal explizit einen Laufwerksbuchstaben geben (z.B. Z: o.ä) . Jetzt sollte sie eigentlich wieder angezeigt werden.

    Gruß Bombay
  • @mutator
    Hallo, der Hinweis war auch keines Falls böse gemeint, sollte nur zur Sicherstellung dienen. :)

    Das habe ich mal aus einem Testbericht einer ext. HDD von technic3d.com dazu gefunden:
    Wir möchten aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass das Öffnen der Gehäuse mit dem Verlust der Garantie und Gewährleistung einhergehen kann, da es sich hier schließlich um Komplettprodukte handelt. Öffnen Sie die Gehäuse also nicht ohne Rücksprache mit, oder Anweisung von, Händler oder Hersteller.
    Es gibt also nur vier Möglichkeiten:

    1. Die Festplatte so zurückschicken wie sie ist -> inkl. (mögl.) Datenverlust
    2. Das ext. Gehäuse (ggf. Spurenlos) öffnen, alles mögliche austesten
    3. Den Shop vorher anfragen zwecks Gewährleistung und dennoch öffnen
    4. ..oder dann doch so belassen (siehe erstens)


    Die Frage ist halt was überwiegt. Die 180GB Daten oder die ca 40 Euro teure Platte. Zu guter letzt könnte auch der Controller im ext. Gehäuse versagt haben und die HDD defektfrei sein. Die Frage ist halt, ob beim evtl. Einschicken der ext. HDD, das mit berücksichtigt wird oder aber gleich ein gleichwertiges unversehrtes exemplar ohne Aussicht auf die Daten zugesendet wird. All diese Sachen könnten auftreten.
    MfG -Kelios-
  • Also bei meinem ext. 2.5" Gehäuse von TrekStor hatte ich es (zumindest aus meiner Sicht) geschafft. Allerdings war dort auch kein Sicherheitsaufkleber verklebt, so dass es lediglich an der Unversehrtheit der Kreuzschlitzschraubenköpfe lag. Zum Glück war bei mir nur der direkte Kontakt der Festplatte zum Steckplatz am Gehäuse locker, so dass eine RMA nicht notwendig war. ;)
    MfG -Kelios-
  • danke Leute für eure Hilfe.

    habe mich nun doch entschlossen die Platte einzuschicken. Als ich dann bei Amazon.de angefragt habe wie das läuft meinten die auch gleich die hätten die Platte nicht mehr im Sortiment und ich kriege nen Einkaufsgutschein für den damaligen Preis.

    Find ich echt sozial vor allem da ich jetzt für das gleiche Geld statt der 250GB 500GB bekomme. Wenigstens noch ein kleines Happy End dann...
  • NEUES PROBLEM!

    Durch Zufall stecke ich gerade meinen USB Stick ein und will ein paar Daten, die ich darauf gesaved habe auf meine interne Platte laden.
    Als ich den USB Stick einstecke höre ich jedoch wie auch bei meiner Festplatte nur einen Ton aber angezeigt wird gar nichts.

    Scheinbar ist das Problem doch nicht an der Festplatte, sondern hängt mit dem USB Port zusammen.
    Festplatte und USB Stick habe ich jetzt an verschiedenen USB Ports probiert und nirgends gehen sie.
    Ist das evtl ein Treiberproblem - kann mir da evtl jemand helfen - kann mir wieder keinen Reim darauf machen?
  • Wunderbar, dass freut mich für dich. Viel besser hätte es dir eigentlich mit der Kostenrückerstattung nicht passieren können. Die Daten sind dann zwar unwiederuflich weg, aber dafür hast demnächst umso mehr Speicherplatz zur Verfügung. ;)

    Bei der nächsten Platte kannst dann ja sofern möglich via Everest die s.m.a.r.t. Werte auslesen umvorzeitig mögliche Schäden aufzuspüren. Dann weis man zumindest welche Art von Schaden vorliegen könnte.

    PS: Das war jetzt auf den vorletzten Post bezogen! ;)

    PSS: Liegt das Problem also bei allen USB-Ports vor?
    MfG -Kelios-
  • Ja scheinbar - denke aber nicht dass alle USB Ports defekt sind - wäre doch meiner Meinung extrem komisch.

    Ist evtl der USB 2.0 Treiber defekt oder evtl ein Problem in der Registry warscheinlicher oder? Lasse mich aber gene von was anderem überzeugen.. :D
  • Hast vielleicht die Möglichkeit die 2 Geräte an einem anderen PC zu testen? Im schlimmsten Fall wäre der USB Controller im Eimer. Notfalls kannst das MoBo umtauschen oder aber eine PCI-Steckkarte mit 4 USB Steckplätzen holen. Wobei es natürlich auch ratsam wäre einfach die kompletten Mainboardtreiber neu zu installieren. Möglicherweise ist irgendwas von den Treibern manipuliert oder gelöscht wurden.
    MfG -Kelios-
  • Ok werde jetzt wenn ich daheim bin erstmal probieren ob die 2 Geräte auch an einem anderen PC laufen.
    Komisch ist nur, dass ich auch meinen Drucker und meine Maus per USB angeschlossen habe aber beide einwandfrei funktionieren!
    Scheinbar hat mein PC nur Probleme, wenns es um externe Datenträger geht (Festplatte und USB Stick)

    Kann das dann trotzdem am Treiber liegen - obwohl die beiden anderen Geräte funktionieren - ist schon irgendwie komisch oder?

    Also nochmal zu dem Löschen der Einträge vom USB Controller:
    Welche Einträge muss ich dann da löschen - alle oder nur bestimmte?
  • Vorweg: Ich gehe mal davon aus das du XP mit SP2 und aktuellen Updates installiert hast und sicherheitshalber eine XP-Installations-Disk parat hast!

    Deinstalliere einfach den gesamten Zweig "USB-Controller". Fang am besten unten an (läßt sich nur einzeln deinstallieren) und arbeite dich nach oben bis zum Haupteintrag vor. Danach PC neu starten.

    Windows installiert nun die USB-Treiber neu und sollte (falls es daran gelegen hat) die Platte erkennen.

    Aber bevor du das alles machst solltest du wirklich vorher an einem anderen PC testen ob es nicht doch an der Platte liegt.

    Gruß Bombay
  • Hallo
    auch ich habe ein änliches problem
    habe eine Maxtor Externe Festplatte.habe sie eingeschaltet aber kein geräusch kein brummen nur das die grünne lampe vie verrückt blinkt .
    habe auch bei systemprograme ...verwaltung...computerverwaltung nachgeschaut aber ist nichts zu sehen .....wäre nett wenn mir jemand ein tipp geben würde
    Danke
  • memyself&i schrieb:

    Hallo
    auch ich habe ein änliches problem
    habe eine Maxtor Externe Festplatte.habe sie eingeschaltet aber kein geräusch kein brummen nur das die grünne lampe vie verrückt blinkt .
    habe auch bei systemprograme ...verwaltung...computerverwaltung nachgeschaut aber ist nichts zu sehen .....wäre nett wenn mir jemand ein tipp geben würde
    Danke


    Schau erstmal ob die Platte genug Saft bekommt. (siehe weiter oben im Thread)