Laufen, Joggen, etc und Darm. Was tun?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Laufen, Joggen, etc und Darm. Was tun?

    Hey Leute!
    Also mal ne blöde Frage:
    Mein Darm hat es sich nämlich zur Zeit angewöhnt nach ca. 5 oder mehr Kilometern sich bemerkbar zu machen ;)
    Was kann ich tun, damit ich während dem Laufen/Joggen nicht aufs Klo muss.
    Ja ist klar..vorher gehen ;)
    Bei mir siehts aber so aus:
    Ich laufe bald bei nem Halbmarathon mit (Start halb 10 morgens) und ich bin nicht so der "Klogänger" in der Früh.

    Ich hab gehört, dass genug Magnesium abführend wirken soll (also am Abend davor einnehmen.)
    Auch mit Aspirin hab ich etwas gehört...aber nicht mehr als den Name :rolleyes:
    Fals einer noch Tipps auf Lager, her damit :)

    Greetings
  • Nimm auf keinen Fall zu viel Magnesium. Wie du gesagt hast, wirkt das abführend, wenn es überdosiert wird. Und dann musst du noch mehr Ka**en.

    Versuch doch deinen Rythmus neu einzustellen,indem du immer wieder versuchst, morgens auf's Klo zu gehen, bei den meisten Leutz hilft es.



    Aspirin hat nichts mit der Verdauung zu tun. Aspirin nehmen einige Leutz, um ihr Blut zu verdünnen und so die Sauerstoffversorgung zu verbessern, da dünnes Blut besser fließt. Aber bitte lass das. Das bringt im Breitensportbereich so gut wie gar nichts und einige Leutz kriegen Probleme z.B. mit Magenbluten.
  • Hi
    Ich habe gelesen Koffein ist treibend. Ich habe das Probl. wenn ich auf langen Läufen Powergeel mit Goffein zu mir nehme. Außerdem für eine bessere Sauerstoffaufnahme soll Eisen gut sein. So steht´s nunmal geschrieben, seitdem ich das gelesen hab und ich fleißig meinen ISODrink mit reichlich Mineralien während dem laufen zu mir nehme, bilde ich mir ein, das es viel besser läuft. Ich denke mal, reine Kopfsache.