Geschichtshausaufgabe

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschichtshausaufgabe

    Wir haben grad sone Hausaufgabe und wir (Meine Freunde und ich) wissen nicht wo wir es heraussuchen sollen.
    Die Fragestellung heißt :
    "Welche absolutistischen Staaten waren um 1740 Nationalstaaten, welche waren keine Nationalstaaten?"
    Am besten in einer Liste :P
  • "DerTeufel" hat es schon sehr gut erkannt!

    Aufgabe ist blöd (mit etwas Arbeit verbunden), aber machbar.

    Kurze Definition zum Nationalstaat:
    Im Nationalstaat besteht eine weitgehende Identität von Staatsvolk und Nation. Politische Grundlage jedes Nationalstaats ist das Zusammengehörigkeitsbewusstsein der Nation und der politische Wille, die Eigenart der Nation in einem eigenen und selbstständigen Staat zu verwirklichen.

    Gegensatz:
    Nationalitätenstaat



    nun suchst du dir mal eine Karte von 1740 (z.b. mithilfe von Google; Bilder auswählen), schreibst alle europäischen Staaten raus und forscht mal nach ob sie jeweils eine (weitgehende) homogene Einheit in ihren Ländern bildeten.
    Vereinfacht gesagt, ob es keine größeren Streitigkeiten, Unterdrückungen oder Souveränitätsbestrebungen einzelner Gruppierungen (die Gruppierungen sollten schon eine nennenswerte Größe aufweisen) innerhalb der absolutistischen Staaten gab.

    Vorsicht:
    Ein Nationalstaat ist nicht immer gleich Nationalstaat nur weil er sich dafür hält!!!
    Beispiel:
    Bei fast alle Länder die das Wort Demokratie in ihrem Ländernamen tragen handelt es sich in Wahrheit um keine Demokratie nach dem modernen Verständnis (siehe DDR bzw. viele ehemalige Ostblock- und afrikanische Länder)

    Du findest dort eine gute Länderkarte von 1740:
    h..p://wiki-de.genealogy.net/Europa

    (Viel Spass beim Ermitteln der Staaten des Deutschen Reichs!)
  • Quellcode

    1. Nationalstaat,
    2. Staat, dessen Bevölkerung ganz oder überwiegend zur selben Nation gehört; Gegensatz: Nationalitätenstaat.
    3. (c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2008


    Der Brockhaus hat immer recht ;)

    Laut dieser Definition muss man "nur" schauen wo sich Bevölkerungen überschneiden

    Meiner Meinung nach wäre das Russland, Polen, Ungarn, Osmanisches Reich und wahrscheinlich Deutschland auch
    Aber wissen tue ich das nicht mit Bestimmtheit
    Je größer das Land und je weiter in der Mitte umso höher die Wahrscheinlichkeit

    Vorsicht:
    Ein Nationalstaat ist nicht immer gleich Nationalstaat nur weil er sich dafür hält!!!

    So sieht es aus. Würde mich nicht wundern wenn das auf das osmanische Reich zutreffen würde

    Die Karte ist nicht schlecht, hätte nicht erwartet das man sowas noch findet
  • schlechter schüler? nö, du musst vorbereitet sein!


    ich denke diese hausaufgabe bereitet euch darauf vor was ihr in den nächsten stunden in geschichte durchnehmen werdet ;)

    einfach mal stark auf die deutsche geschichte fokusieren!

    ist zwar zeitlich weiter weg aber es werden in den nächsten stunden sicher folgende themen angesprochen:

    1815 bzw. 1820 deutscher bund (hier sind die jahreszahlen nur wage, schau mal selber nach)
    1848/49 frankfurter paulskirchenverfassung
    1870/71 deutsch-französischer krieg
    1871 bildung des deutschen kaiserreichs (wilhelm I.) mit anschließenden kolonialistionsbestrebungen (afrika etc.)
    1888 3-kaiserjahr (wilhelm I. stirbt, friedrich III. übernimmt und stirbt, dann wilhem II.)
    1914 -1918 1.weltkrieg (mit ende des 2.weltkriegs auch untergang des kaiserreiches - wilhelm II.)
    1918 weimarer republik

    (fehlen sicher noch daten, die hab ich so gerade im kopf gehabt)

    ist so der übliche weg zu zeigen wie sich aus vielen kleinen staaten eine deutsche einheit gründet.
    viele nationalstaaten (im deutschen reich) -> nationalitätenstaat (deutsches reich, kaiserreich) -> nationalstaat (kaiserreich, weimarer republik)



    wichtig zur gründung des kaiserreiches:
    preußen und österreich-ungarn hatten unstimmigkeiten (muss du dich mal erkundigen), so dass österreich die "größte" nation aus dem bündnis ausstieg und das deutsche reich unter der federführung der preußen regiert wurde (siehe auch den namen des zweiten deutschen kaisers von 18888 der friedrich der III. heißt, obwohl es keinen friedrich vor ihm gab! die preußischen könige stellten den deutschen kaiser und es gab bereits zwei preußische könige names friedrich, also bekam der anstatt den namen friedrich I., den namen friedrich III.).
    preußen konnte durch seine gesicherte vorherrschaft im kaiserreich und im deutschen bund zur eigentlichen entfaltung kommen.

    wie gesagt:
    schau dir verstärkt die deutschsprachigen staaten an (die vielen kleinen, sowie preußen und österreich-ungarn)!