PC fürn Vater

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC fürn Vater

    Sooo.
    Mein Dad braucht atm ne neue Kiste... Bildschirm ist vorhanden, also nur der PC.
    was soll er könenn?
    Sollte relativ rechenstark sein (Also womöglich 4-Kern).
    Sollte leise sein.
    Graka muss net so der Renner sein, DX10 sollte aber drinne sein. (zB 8800 GT)
    4 GB RAM
    Orginal Windows XP Pro
    Gehäsue kann 0815 sein. So, hier ist mein Gedanke:
    Prozessor: keine Ahnung, q6600 oder besser
    Netzteil: ca 500-600 Watt
    RAM. Nix teures, relativ günstig
    Kühler: Arctic Cooler 7
    Graka: 8800GT
    Festplatte: 500 GB Samsung
    TV-Karte: Sollte DVB-T und Kabel können, Satelit auch noch drauf wär geil

    Kosten:
    am besten unter 1000 €
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • 4 GB RAM
    Orginal Windows XP Pro

    Wenn du das normale 32bit xp nimmst und nicht das 64bit bringen dir die 4gb ram rein gar nichts.
    willst du fertig pc oder selbst zusammenschrauebn?

    edit.//
    TV-Karte: Sollte DVB-T und Kabel können, Satelit auch noch drauf wär geil

    Dazu müsstest du 2tvkarten einbauen.
  • Was willst du denn mit einer 4-Kern-CPU? Ohne die dafür optimierten Anwendungen ist der PC auch nicht schneller als einer mit nur einem Kern. Windows XP unterstützt das nicht gerade, selbst die 64-Bit-Version hat so ihre Macken. 4 GB RAM bringen selbst unter XP mehr als 2 GB, auch wenn es nicht komplett angesprochen wird. Bei den derzeitigen Speicherpreisen sollten es schon 4 GB sein.

    Um genaueres sagen zu können müsste man schon wissen, welche Anwendungen dein Vater auf dem PC laufen lassen will.

    lg Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Er will drauf ne Menge mit Virtual PC machen. Hlat noch etwas TV-Aufnahme, Videobearbeitung usw. Nicht spielen, hauptsächlich arbeiten.
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • @nino2603:
    Du scheinst ein Spaßvogel zu sein. Als wenn ein eBay-Link das Maß aller Dinge wäre (ich bin mir nicht einmal sicher, inwieweit es hier überhaupt zulässig ist). Derzeit 381 Euro plus ist auch nicht gerade das Gelbe von Ei. Inwieweit soll er denn genau das sein, was Rosenrot will, etwa wegen der Grafikkarte?

    Nun, mal im Ernst. Ob Virtual PC mehrere Kerne unterstützt, kann ich dir nicht sagen, vielleicht hilft Google da weiter. Für Videobearbeitung kann es nicht genug Arbeitsspeicher sein, lieber mehr als weniger. Mir dem gebotenen Etat kommt man locker hin. Eventuell sollte eine ganz dicke Festplatte dabei sein (wegen der TV-Aufnahme, aber auch der Videobearbeitung).

    Nimm lieber einen Dual-Core-Prozessor, der hat ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Da bleibt wesentlich mehr für Komponenten wie Speicher und Festplatte übrig.

    lg Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • KK. Also ich glaub Virtual PC hat es net so mit mehreren Kernen, bin mir aber nciht sicher. Zu der TV-Karte:
    ok, dann kein Satelit, nur analog + DVB-T.
    Quadcore wäre mir trotzdem lieb, scheint mir zukunftssicherer.
    Wäre jemand jetzt noch so nett und stellt mir ne Liste zusammen?
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • Zukunftssicherer könnte es schon sein, wenn leider auch nicht sehr wirtschaftlich.

    An deiner Stelle würde ich damit warten, bis solche Features von einem Betriebssystem angemessen unterstützt werden, was noch Jahre dauern kann. Und wenn es endlich soweit ist, dann sind auch heutige Quad-Core-CPUs längst altes Eisen. Selbst wenn die Architektur gleich bleibt, was meinst du, wieviel MegaHertz in 2-3 Jahren angesagt sind?

    Außerdem überlege dir mal, was ein Board, welches ausreichend mit einem Quad-Core harmoniert, im Vergleich zu einem Dual-Core-Board kostet. Ich will dich keinesfalls davon abhalten, aber denk mal nach, bei welcher Lösung du mehr Gegenwert fürs Geld bekommst.

    lg Konradin
    Aktuell zum 70. Jahrestag:
    Auschwitz war sicher nur die Folge berechtigter Ängste gegen die Juden.
    Damals war es die Verjudung, heute ist es die Islamisierung, welche uns Angst macht.
    Eigentlich müssten sich diese Leute bei uns dafür entschuldigen.
  • Du sry konradin aber was erzählst du bitte für einen müll.Seit wann muss ein board mit einem quad core harmonieren und wieso sollte es mehr kosten.Bsp Gigabyte EP35-ds3 da kannste alls quads drauf laufen lassen von intel mitm sockel 775 und es harmoniert alles und du kannst auch alle dualcore drauf laufen lassen^^.Und gerade bei videobearbeitung und so ist ein quad und viel ram vorraussetzung für flüssiges arbeiten.Weil die neueren Videoschnitt programme alle mehrkernprozessoren unterstützen aber ein quad core is auch nicht zukunftssicher als ein dual core,noch dieses jahr bringt intel die nehalem serie raus auch noch quad core und 2009 einen 32nm octa core sprich mit 8 kernen.

    Ich frag mich was du mit dem satz sagen willst^^

    Selbst wenn die Architektur gleich bleibt, was meinst du, wieviel MegaHertz in 2-3 Jahren angesagt sind?

    Du es wird nicht mehr an den hertz zahlen gearbeitet sondern dass man immer mehr kerne auf eine cpu draufbringt und die möglichst flott arbeiten,dass beste beispiel für dass was intel und so mit cpus machen wollen sind die graffikkarten da ist nicht nur ein prozessor drauf sondern viele.

    Aber jetzt zurück zum thema.Also ich würds dann so machen:

    CPU:Q6600
    Mainboard:Gigabyte EP35-DS3
    Graka:ATI HD3870/3850
    RAM:4gb DDR2-1066/800 von aeneon oder mdt
    NT:500 watt bequiet straight power
    HDD:640gb Samsung oder 500gb
    Gehäuse und laufwerke sind geschmackssache und wenn ich dass so nachdenke sollte das ganze teil so um die 800euronen kosten wenn nicht sogar weniger.

    Hoffe ich konnte dir helfen

    greetz
  • Rosenrot schrieb:

    Graka muss net so der Renner sein, DX10 sollte aber drinne sein. (zB 8800 GT)

    Rosenrot schrieb:

    Nicht spielen, hauptsächlich arbeiten.

    Damit scheiden Grafikkarten wie 8800 GT oder 3870 aus - denn dafuer reicht eine nVidia 8400 GS oder eine ATi 3450.
    Wozu du DX10 haben willst versteh ich nicht (die 8400 und die 3450 unterstuetzen es uebrigens - auch wenn's nix bringt, die Karten sind einfach zu schwach um solche Effekte jemals fluessig darzustellen^^) - rechenlastige Programme profitieren wenn dann (machen die wenigsten) von OpenGL - und die Version hat sich in letzter Zeit afaik nicht geaendert (immer noch 2.0).

    Bei der CPU wuerde ich einen Q9300 oder Q9450 nehmen - hat eine geringere Leistungsaufnahme als der Q6600 und unterstuetzt SSE 4.1.

    Solltest du eine der oben genannten Grafikkarten waehlen, kannst du ohne Probleme zu einem Seasonic S12II mit 380 Watt greifen - selbst 330 W waeren noch ausreichend.

    fu_mo